John-Wick-Schöpfer macht eine Serie zu einem abgedrehten Indie-Shooter

Es gibt häufiger Filmumsetzungen von Videospielen. Dass der John-Wick-Schöpfer eine Serie zum Indie-Shooter My Friend Pedro macht, kommt jedoch unerwartet.

von Mathias Dietrich,
05.07.2020 07:24 Uhr

My Friend Pedro ist ein irrer Shooter. Und wird bald zu einer ähnlich irren TV-Serie. My Friend Pedro ist ein irrer Shooter. Und wird bald zu einer ähnlich irren TV-Serie.

Der Sidescrolling-Shooter My Friend Pedro setzt bei seinem Gameplay auf abgedrehte Action-Choreographien im Stil von Filmen wie Matrix und John Wick. Da passt es sehr gut, dass der Schöpfer von letzterem jetzt an einer Fernsehserie zu dem durchgeknallten Indie-Spiel arbeitet.

Das Werk soll in einer Zusammenarbeit zwischen Legendary Television, DJ2 Entertainment und 87North Productions entstehen. Regie übernimmt Derek Kolstad, der bereits Erfahrung mit Actionfilmen hat: Immerhin ist er einer der Schöpfer von John Wick.

Worum dreht sich die Serie?

Die Story dreht sich um den Kampf eines einzelnen Mannes, der es mit der kriminellen Unterwelt aufnimmt und währenddessen von einer mit einem Bewusstsein erfüllten Banane namens Pedro angeleitet wird. Ob sich die Serien-Umsetzung an die Story der Vorlage halten wird, eine Nebengeschichte erzählt, oder komplett unabhängig sein wird, ist derzeit genauso wenig bekannt wie ein Veröffentlichungstermin.

Es wurde nur bekannt gegeben, dass es sich um eine 30-minütige »Dramedy« handeln soll. Man peilt zudem eine Alterseinstufung von R beim Motion Picture Association Film Rating System der Verinigten Staaten an. Das entspricht einer Freigabe ab 17 Jahren.

Das Spiel selbst ist damit der aktuell noch beste Anhaltspunkt um zu sehen, was euch erwarten wird. Schaut euch dafür einfach den folgenden Trailer an:

Im Trailer zu My Friend Pedro gibt's ein Blutbad im Hype Train 1:16 Im Trailer zu My Friend Pedro gibt's ein Blutbad im Hype Train

TV-Serien zu Videospielen

Kolstad ist nicht der einzige, der an der Serie zu My Friend Pedro beteiligt ist und bereits Erfahrung mit sich bringt. So werkelte DJ12 Entertainment in der Vergangenheit schon an der jüngsten Filmumsetzung von Sonic The Hedgehog und hat zudem vor, eine Serie zu Disco Elysium zu produzieren.

Auch andere Serien setzen auf TV-Umsetzungen. Am bekanntesten dürfte The Witcher sein, das auf Netflix erschien. Zudem kündigte Bethesda erst jüngst an, an einer Realverfilmung zu Fallout zu arbeiten.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.