New World Guide: So kommt ihr an begehrte (seltene) Ressourcen

Crafting ist ein essenzieller Bestandtteil von Amazons MMO. Wir listen für euch die begehrtesten Materialien auf. Dabei erklären wir, wo ihr sie findet und was ihr für eine erfolgreiche Ernte benötigt.

von Natalie Schermann, Elena Schulz,
08.10.2021 15:46 Uhr

Wer sich in Amazons neues MMO stürzt, kommt am Crafting-Aspekt von New World nicht vorbei. Doch was wäre ein Koch ohne Zutaten oder ein Alchemist ohne Reagenzien? Um euch beim Sammeln der Ressourcen unter die Arme zu greifen, listen wir in diesem Artikel die begehrtesten (seltenen) Materialien auf. Wir erklären, wo ihr die Ressourcen findet und was ihr für den erfolgreichen Abbau benötigt.

Schnellnavigation

Hinweis: Wir werden diesen Artikel in Zukunft um weitere Ressourcen ergänzen. Falls ihr Tipps zu einem bestimmten Material braucht, schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Letztes Update: 8. Oktober 2021
Was ist neu? Flusskresse-Strünke, Nattersteinstückchen, Sandsalz

Ob sich Amazons Online-Rollenspiel für euch lohnt, könnt ihr übrigens in unserem Test nachlesen. Unsere MMO-Experten testen unter Live-Bedingungen und veröffentlichen ihre Eindrücke etappenweise:

New World im Test   301     33

Mehr zum Thema

New World im Test

So bekommt ihr Blütenkappen

Die Blütenkappe (engl. petalcap) ist ein Pilz, den ihr aus der Blütenkappenwedel gewinnen könnt. Wollt ihr euch dem Brauen von Tränken widmen, solltet ihr diesen Pilz unbedingt auf eure Besorgungsliste packen. Wir verraten, wo ihr ihn findet und was ihr für den Abbau benötigt.

Die Blütenkappenwedel findet ihr in der Region um Windsward Town. Die Blütenkappenwedel findet ihr in der Region um Windsward Town.

Bei eurer Suche nach Ressourcen hilft euch übrigens die interaktive Karte von New World. Dort könnt ihr gezielt nach Materialien suchen und euch ihr Vorkommen in Aeternum anzeigen lassen.

Wo findet ihr die Blütenkappe?

Die Blütenkappenwedel erkennt ihr an ihrer leuchtend grünen Farbe und auffälligen Form, die an riesige Artischocken erinnert. Die Pflanze wächst allerdings nur in einem bestimmten Gebiet und ist im Umkreis der Stadt Windkreis zu finden. Dabei handelt es sich um eines der Startgebiete in New World, das für die Level 1 bis 25 ausgelegt ist.

Ein besonders hohes Vorkommen der Blütenkappenwedel findet ihr an der Grenze zwischen Königsfels und Erstes Licht. Die Spawnplätze sind allerdings heiß begehrt: Besonders jetzt zum Start des MMOs sind viele Spieler auf der Suche nach der Ressource. Bringt also am besten viel Geduld und Zeit für die Blütenkappen-Ernte mit!

Wie baut ihr die Blütenkappe ab?

Die Blütenkappe könnt ihr bereits mit Erntearbeit-Stufe 1 abbauen. Als Werkzeug benötigt ihr eine Erntesichel. Eine einfache aus Feuerstein genügt hier vollkommen.

Wofür braucht ihr die Blütenkappe?

  • Quest »Schwäche des Egos«
    Folgt ihr der Hauptstory von New World, stolpert ihr früher oder später über diese Quest. Dabei handelt es sich um eine Beschaffungs-Quest, für die ihr unter anderem auch drei Blütenkappen benötigt.
  • Tränke
    Die Blütenkappe ist eine wichtige Alchemie-Ressource, die für das Brauen von Tränken verwendet wird. Da es sich dabei um eine schützende Reagenzie handelt, könnt ihr damit beispielsweise Verderbnistinkturen herstellen, die euren Verderbnis-Status sofort aufheben und eure Resistenz für kurze Zeit erhöhen.

So bekommt ihr Flusskresse-Strünke

Hinter Flusskresse samt Strunk (engl. riverkress) verbirgt sich eine leuchtende blaue Blume in New World, die an Flüssen oder Seen wächst und ebenfalls für die Quest »Schwäche des Egos« gebraucht wird.

Wo findet ihr die Flusskresse?

Besonders verbreitet ist sie in den Gebieten Immerfall und Windkreis, sowie an ihrer Grenze beim Fort Windkreis. Folgt hier einfach dem Fluss und seht euch gut am Ufer um.

Wie baut ihr die Flusskresse ab?

Hier stoßt ihr womöglich auf ein Hindernis, denn die störrische Pflanze lässt sich erst ab Erntearbeit Stufe 30 plündern. Wie für die Ernte üblich braucht ihr zudem eine Sichel.

Ihr wollt euch für den Start in Amazons MMO vorbereiten? Unsere Guide-Autoren haben die Beta-Phasen genutzt und für euch hilfreiche Tipps für New World zusammengetragen. Bei GameStar Plus findet ihr einen umfangreichen Einsteiger-Guide und hilfreiche Tipps zum Crafting. Außerdem könnt ihr euch jetzt schon Inspiration für eure Builds holen.

Noch mehr Guides und Tipps zu New World findet ihr in unserem Überblick.

So bekommt ihr Feeneisen

Feeneisen (engl. Fae Iron) wird aus Eisenerz gewonnen und ist besonders wichtig für die Herstellung von Rüstungen. Es zählt zu den seltenen Ressourcen, da sein Vorkommen zufällig ist und nicht jede Eisenerzader auch das gewünschte Feeneisen ausspuckt.

Wir verraten, wo ihr nach Feeneisen suchen solltet und wie ihr eure Chancen auf eine erfolgreiche Ernte erhöhen könnt.

Feeneisen Feeneisen wird zufällig aus Eisenerz gewonnen und zählt zu den seltenen Ressourcen in New World.

Eisenerz Haltet in felsigen Regionen die Augen nach Eisenerzadern offen!

Wo findet ihr Feeneisen?

Feeneisen ist ein seltenes Material. Es ist daher absolut zufällig, ob beim Abbau von Eisenerz auch das Feeneisen für euch herausspringt.

Das Eisenerz selbst findet ihr überwiegend in felsigen Regionen. Eine größere Ansammlung ist im Gebiet zwischen den Städten Immerfall und Königsfels anzutreffen. Die Eisenerzadern gibt es zudem in unterschiedlichen Größen. Ihr könnt also zwischen 15 und 50 Eisenerz gewinnen - und hoffen, dass ihr auch etwas vom Feeneisen abbekommt.

Wie baut ihr das Feeneisen ab?

Um an Feeneisen zu kommen benötigt ihr eine Spitzhacke und eine gewaltige Portion Glück. Außer dem Werkzeug benötigt ihr keine besonderen Skills, denn Eisenerz kann bereits ab Stufe 0 abgebaut werden. Ab Stufe 25 wird euch das Erz-Vorkommen sogar auf eurem Kompass angezeigt.

Wollt ihr euch beim Abbau nicht nur auf euer Glück verlassen, könnt ihr mit ein paar einfachen Tricks, eure Chance auf eine erfolgreiche Ernte erhöhen.

Wollt ihr euch nicht selbst die Finger schmutzig machen, könnt ihr Feeneisen wie alle anderen Ressourcen natürlich auch im Handelsposten erwerben. Weil Feeneisen aber so selten und so begehrt ist, müsst ihr hierfür unter Umständen euer ganzes Erspartes liegen lassen.

So erhöht ihr eure Chance, Feeneisen zu ernten

  • Spitzhacke mit »Bergbauglück«
    Diese Eigenschaft der Spitzhacke erhöht eure Wahrscheinlichkeit um 5,2 Prozent, seltene Materialien wie eben das Feeneisen bei Abbau von Erz zu erhalten.
  • Buff-Food
    Der Verzehr von »Kartoffeln« oder »Gerösteten Kartoffeln« erhöht euer Bergbauglück ebenfalls. Für 20 beziehungeweise 25 Minuten erhöht sich dieses nämlich um 1.000 beziehungsweise um 1.4000 Punkte.

So bekommt ihr Fischtran (Fischöl)

Fischtran ist besonders für Köche interessant: Es handelt sich dabei um eine der Grundzutaten, die für das Herstellen von Speiseöl oder Fischkonserven benötigt werden. Die Gewinnung von Fischöl ist vergleichsweise einfach, wenn auch etwas von eurem Glück abhängig. Wir erklären, wie es geht.

Fischtran gewinnt ihr aus geangelten Fischen. Fischtran gewinnt ihr aus geangelten Fischen.

Wie kommt ihr an Fischöl?

Fischöl könnt ihr nicht selbst herstellen. Es wird aus Fischen gewonnen, die ihr angeln könnt. Rüstet dafür eure Angel aus und öffnet mit F3 das Angelmenü. Nun kommt es nur noch auf das richtige Timing an.

Für die Gewinnung von Fischöl eignen sich übrigens sowohl gewöhnliche als auch ungewöhnliche Fischarten. Achtet darauf, die passenden Köder für die Fische auszuwählen.

Geangelte Fische findet ihr in eurem Inventar, wo ihr sie zerlegen könnt. Klick dafür mit der rechten Maustaste auf den Fisch und wählt »Zerlegen«. Fischöl ist ein Nebenprodukt, das zufällig beim Zerlegen von Fischen auftreten kann. Mit etwas Glück bekommt ihr das Öl also zusätzlich zu den Fischfilets.

So bekommt ihr Fasern

Mit Fasern könnt ihr am Webstuhl Leinen herstellen. Diese verarbeitet ihr wiederum zu Leinen- oder Lederrüstungen. Für den Abbau benötigt ihr eine Sichel und könnt direkt auf Stufe 1 mit der Ernte beginnen.

Fasern gewinnt ihr aus den auffälligen Hanfpflanzen. Fasern gewinnt ihr aus den auffälligen Hanfpflanzen.

Wo findet ihr Fasern?

Fasern bekommt ihr durch das Ernten der Hanfpflanze. Diese findet ihr überwiegend in Wald- und Graslandschaften. Die Hanf-Pflanze sticht optisch durch ihre hoch wachsenden Stiele und ihre lila Blüten hervor.

Ab Erntearbeit-Stufe 20 werden euch Hanf-Vorkommnisse sogar auf eurem Kompass angezeigt.

So bekommt ihr Nattersteinstückchen

Wo findet ihr Nattersteinstückchen?

Die Suche nach Nattersteinstückchen gestaltet sich etwas komplizierter, weil Glück involviert ist. Es handelt sich nämlich um eine Nebenressource beim Abbau von Steinen oder Felsbrocken. Zusätzlich braucht ihr noch eine Spitzhacke, die ihr einfach am Lagerfeuer oder an einer Werkbank herstellt.

Felsbrocken liegen dafür überall auf Aeternum herum. Sie zu finden, ist also kein Problem. Eure Chancen auf Natternsteinstückchen und andere seltene Nebenrohstoffe könnt ihr aber erhöhen, wenn ihr eine Spitzhacke mit der Eigenschaft »Bergbauglück« anfertigt und verwendet. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr etwas bergt, erhöht sich so um 5,2 Prozent. Alternativ hilft auch das Buff-Food »Kartoffeln« und »Geröstete Kartoffeln«. 

Wofür werden Nattersteinstückchen verwendet?

Hinter dem langatmig benannten Kiesel verbirgt sich eine Herstellungsmod, die garantiert, dass hergestellte Taschen den Zusatztaschen-Bonus bekommen. Damit steigert ihr euren Stauraum um 50 bis 80 Prozent. Das wird vor allem im Endgame wichtig, wo ihr immer viele Crafting-Ressourcen mit euch rumtragt oder in der Stadt verstaut - hierfür solltet ihr auch die Gebietsrufpunkte einsetzen.

So bekommt ihr Sandsalz

Wo findet ihr Sandsalz?

Sandsalz ist streng genommen keine Ressource, sondern eine von vielen Veredelungsreagenzien, die ihr für die Weiterverarbeitung von Crafting-Material benötigt. Ihr bergt sie genauso wie die anderen Craftingstoffe mit etwas Glück aus Vorratsspeichern, -kisten oder -lagern überall auf Aeternum. Je nachdem fallen die Zutaten seltener oder weniger selten aus, zwischen den Reagenzien gibt es Qualitätsunterschiede.

Welche Veredelungsreagenzien braucht man wofür?

Hin und wieder kommen die Stoffe auch bei anderen Rezepten zum Einsatz, ihre grobe Verwendung teilt sich aber folgendermaßen ein:

  • Raues Sandpapier: Holzveredelung an der Holzwerkstatt; Steinveredelung am Steinmetztisch
  • Schwaches Lösungsmittel: Juwelenschleifen am Steinmetztisch; Tischlerei an der Werkstatt; Materialabwertung
  • Sandsalz: Metallveredelung am Schmelzofen
  • Kreuzstich: Stoffveredelung am Webstuhl
  • Gerbstoff: Lederveredelung an der Gerberei
New World: Alles, was ihr zu Berufen wissen müsst   2     6

Crafting Guide

New World: Alles, was ihr zu Berufen wissen müsst

Euch fehlt eine wichtige Ressource? Schreibt es uns in die Kommentare! Noch mehr Tipps zum Crafting findet übrigens ihr in unserem ausführlichen Guide. Wir erklärt euch alles, was ihr über Berufe und das Herstellen von Items wissen müsst.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.