New World Guide: So steigert ihr schnell euren Gebietsruf

Ein hoher Ruf bringt viele nützliche Vorteile im MMO New World - zum Beispiel beim Housing. Wir geben Tipps, wie ihr ihn einfach und schnell erhöht.

von Elena Schulz,
06.10.2021 17:16 Uhr

Wir erklären, wir ihr in New World möglichst schnell zum happigen Ruf-Limit 300 kommt. Wir erklären, wir ihr in New World möglichst schnell zum happigen Ruf-Limit 300 kommt.

In New World ist man nicht, was man isst, sondern was man tut: Eure Taten lassen euren Gebietsruf nach oben klettern, was euch zum Beispiel den Kauf eines Eigenheims ermöglicht. Abenteurer am Anfang ihrer Reise steigern noch mühelos ihr Ansehen, indem sie Quests folgen oder die Welt erkunden. Spätestens ab Ansehensstufe 30 wird es aber zäh und bis zum Ruf-Limit bei Level 300 verkommt das Streben nach Anerkennung zur Lebensaufgabe.

Wir helfen euch deshalb mit Tipps, wie ihr möglichst schnell und effizient euren Gebietsruf steigert. Schließlich wollen wir alle ein schönes Haus noch bevor unsere Großeltern Maximal-Level 60 erreicht haben!

Infos und Tipps zum Gebietsruf in New World

Was ist Ruf überhaupt?

Der Ruf hängt nicht mit eurem Charakterlevel zusammen, sondern beschreibt euer Ansehen in einem bestimmten Gebiet - er schwankt also. Eure Reputation dort steigert ihr grob gesagt, indem ihr Missionen absolviert, Monster erledigt oder die Plage der Verderbten eindämmt.

Was bringt ein hoher Ruf?

Levelt ihr euren Ruf so auf, erhaltet ihr pro Stufe einen Gebietsrufpunkt, den ihr in dauerhafte Boni als Belohnungen für das Gebiet investieren könnt, wenn ihr mit »M« eure Karte aufruft und zu Gebietsruf navigiert. Auf der Map seht ihr auch, wo eure Reputation gerade steht und wie das aktuelle Territorium begrenzt ist.

Euch stehen immer ein paar Optionen zur Auswahl, die Entscheidung kann aber nicht rückgängig gemacht werden. Diese Vorteile können extrem lukrativ und nützlich sein, weshalb ihr den Ruf so früh wie möglich erhöhen solltet:

  • Housing: Ihr müsst ein gewisses Ansehen genießen, um überhaupt ein Haus im Areal kaufen zu können. Aber natürlich gibt es beim Erwerb eines Eigenheims im MMO noch mehr zu beachten.
  • Niedrigere Handels- und Besitzsteuern: Wollt ihr euch hier häuslich einrichten, trifft es sich auch gut, dass hohes Ansehen die Abgaben für Haus und Handeln senkt.
  • Möblierungs-Boni erleichtern euch das Einrichten eures neuen Zuhauses, weil ihr mehr Hausitems platzieren dürft.
  • Verringerte Crafting-Kosten an Herstellungsstationen, was das Fertigen günstiger macht.
  • Schnellerer Fortschritt bei Ruf und Erfahrungspunkten macht das später zähe Vorankommen angenehmer.
  • Erhöhte Abbau- und Sammelgeschwindigkeit hilft euch, schneller an wichtige Crafting-Ressourcen zu kommen.
  • Auch mehr Fraktionstokens und ein vergrößerter Stauraum in der Stadt sind drin.

Welche Belohnungen sind besonders wertvoll? Gerade das ausgebaute Lager kommt euch im Endgame zugute, wenn ihr viel auf Crafting setzt. Auch Steuersenkungen sind von Vorteil, weil Kompanien hier viel Geld eintreiben können. Konzentriert euch sonst auf das, was ihr im Gebiet am meisten tut oder bereitet euren Hauskauf hier vor, wenn ihr das wollt. Was ihr in New World überhaupt alles machen könnt, erklärt unser Fazit-Video zum MMO:

Wie gut ist New World jetzt wirklich? 13:02 Wie gut ist New World jetzt wirklich?

Wie steigert man seinen Ruf am besten?

Questet ihr fleißig vor euch hin, treibt ihr euren Ruf automatisch in die Höhe - allerdings nicht unbedingt im schnellsten Tempo. Während ihr Anfangs nur etwa 150 Ruf für eine Stufe benötigt, werden es ab Stufe 10 schon über 2.000, ab Rang 20 stolze 5.000 und so weiter. So geht es irgendwann nur noch quälend langsam voran. Deutlich mehr lohnen sich deshalb diese Aktivitäten für Spieler, die berühmt oder berüchtigt sein wollen:

  • Nutzt die Missionstafel: Erledigt ihr die kleinen Aufträge der Stadt (»Stelle x Tränke her«, »Jage x Truthähne« und so weiter), bringt euch das zwischen 250 und 750 an Rufzuwachs (500 im Schnitt). Das ist der effektivste Weg, schnell Ruf zu farmen.
  • Schließt Verderbnisportale: Die rot glühenden Risse in der Landschaft verschaffen immerhin auch eine Ruf-Steigerung von 250, wenn ihr sie beseitigt.
  • Absolviert Fraktions- und Gebietsquests: Die Nebenmissionen in den Territorien werfen auch etwa 250 an Reputation ab, nehmt sie also regelmäßig mit.
  • Tötet viele Gegner: Einzelne Kills spülen schon mal zwischen einem und zehn Rufeinheiten in die Kasse. Ja, das klingt nicht nach viel, aber Kleinvieh macht auch Mist - gerade, wenn ihr alles erledigt, was euch vor die Klinge oder Flinte läuft.
  • Nutzt Crafting-Stationen in Siedlungen: Stellt ihr im Gebiet Objekte her, steigert das etwa auf dem gleichen Niveau euren Ruf, wie viele Feinde zu töten. Wenn ihr schon mal dabei seid, macht es also am besten dort, wo ihr eurer Ansehen verbessern wollt.

Selbst wenn ihr euch darauf konzentriert und viel spielt, müsst ihr euch aber drauf einstellen, dass der Weg zu Gebietsruf 300 lang und steinig wird. Vielleicht tröstet euch ja ein wenig, dass schon ab Rang 30 das teuerste Haus verfügbar wird.

Wollt ihr noch mehr hilfreiche Tipps zu New World in euch aufsaugen, während ihr euch durch Aeternum kämpft, stehen unsere Experten-Guides bereit. Alles weitere erklärt euch unser umfangreicher Test zum Amazon-MMO.

Wie ist euer Eindruck vom MMO und seinen Levelsystemen rund um Crafting, Charakter, Waffen oder Ruf? Und wo würdet ihr gerne euer Haus einrichten? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.