New World: Entwickler versprechen PvP-Feature, „das kein anderes Spiel hat“

Ein bisschen müssen wir uns noch gedulden, bis Amazons MMO endlich erscheint. Allerdings gibt es immer wieder kleinere Infos, diesmal zum PvP.

von Jonas Hellrung,
01.05.2020 15:05 Uhr

New World will eine bestimmte Neuerung parat haben, die kein anderes Spiel bieten kann. New World will eine bestimmte Neuerung parat haben, die kein anderes Spiel bieten kann.

Amazon arbeitet derzeit fleißig an einigen neuen Spielen, um sich als Big Player in der Videspielbranche zu profilieren. Und obwohl ihr MMORPG New World nun schon mehrfach verschoben wurde, versorgen uns die Entwickler immer wieder mit neuen Infos über das ambitionierte Projekt.

Der neue Trailer steht ganz im Zeichen der PvP-Komponenten und klärt uns auf, wie genau Kriege und andere große Auseinandersetzungen zwischen Spielern und der KI ablaufen. Die wollen laut den Entwicklern nämlich im Zusammenspiel sämtlicher Komponenten eine Wirkung erzielen, die wohl kein anderes Spiel so hinbekommt.

So laufen Kriege in New World ab

New World unterscheidet zwischen zwei Arten von Schlachten: Den Invasionen und den tatsächlichen Kriegen. Erstere sind dabei strikt im PvE-Modus gehalten, ihr arbeitet also mit anderen Spielern zusammen und kämpft gegen computergesteuerte Gegner. Die Kriege hingegen finden zwischen jeweils zwei der drei Fraktionen im Spiel statt und bestehen aus Belagerungen der vorab eroberten Gebiete einer Fraktion.

Ihr könnt aber nicht einfach durch die Gegend rennen und jeder Festung den Krieg erklären: Stattdessen müsst ihr sogenannte Fraktions-Missionen erfüllen, um das gegnerische Gebiet zu schwächen. Habt ihr das erledigt, zieht ihr mit eurer gewählten Fraktion in den Krieg. Alleine oder nur mit einer kleinen Gruppe von Freunden geht das nicht, sondern nur mit einer Armee. Diese besteht aber wiederum aus einzelnen Kompanien, zu denen ihr euch mit euren Freunden zusammenschließen könnt. Ob ihr dann aber auch für den Krieg eingezogen werdet, ist eine andere Frage.

Während des Krieges erfüllt ihr bestimmte Positionen: So kann eure Kompanie zum Beispiel als Vorhut eingesetzt werden, die Auswahl dafür ist zufällig. Erfüllt ihr diese Rolle, seid ihr Teil der Schlacht, in der ihr mit 50 Leuten gegen 50 verteidigende Spieler antretet. Könnt ihr diese Anforderung nicht erfüllen, weil ihr nicht genügend Leute im Team habt, könnt ihr Spieler der dritten, unbeteiligten Partei um Hilfe fragen.

New World: So bekommt ihr jetzt Alpha-Keys   30     1

Mehr zum Thema

New World: So bekommt ihr jetzt Alpha-Keys

Wann der Krieg stattfindet, entscheiden die Verteidiger: In spezifischen, vom verteidigenden Team festgelegten Zeitfenster findet dann die Schlacht statt. Damit wollen die Entwickler eine bessere Koordnination des Kampfgeschehens gewährleisten. Vor Beginn der Schlacht bekommen die teilnehmenden Kämpfer eine Erinnerung sowie eine Einladung, um teilnehmen zu können. Der Kampf dauert dann eine ganze Stunde und ruft 100 Spieler gleichzeitig auf den Plan. Wie das aussieht, zeigen die Entwickler in einem chaotischen Gameplay-Trailer, den ihr oben im Artikel findet.

Im tatsächlichen Kampf rückt ihr immer weiter vor: Als Angreifer müsst ihr nämlich eine Handvoll Kontrollpunkte einnehmen und somit Kontrolle über das Territorium erlangen. Habt ihr diese einmal erobert, können die Verteidiger sie nicht mehr zurückgewinnen. Somit wird der Druck also immer größer, wird der Kampf doch immer mehr ins Zentrum des Gebiets getrieben. Für die Verteidigung stehen euch außerdem eine ganze Menge Waffen zur Verfügung, die die Entwickler auf der offiziellen Website von New World aufzählen. Von Ballisten über Lavafässer bis hin zu den allseits beliebten roten Fässern ist dabei einiges geboten. Viele der Tools könnt ihr im Trailer auch schon in Aktion sehen.

New Worlds Schlachten scheinen etwas besonderes zu sein: Durch diese spezielle Schlacht-Atmosphäre soll New World einen Sog erzeugen, den Lead Game Designer John Liberto als »neue Stufe der sozialen Dynamik« bezeichnet. Diese Szenarien, die er selbst als die Höhepunkte des gesamten Spiels bennent, sollen eine Wirkung haben, die kein anderes Spiel erzielt hat. Die »großen, epischen Schlachten, in denen 50 Spieler gegen die Tore der Festung donnern«, so Art Director Charles Bradbury, sollen eine völlig einmalige Erfahrung sein.

New World Gameplay-Preview - Das erste Open-World-MMO 2020 ist jetzt TOTAL anders! 10:30 New World Gameplay-Preview - Das erste Open-World-MMO 2020 ist jetzt TOTAL anders!

Ein wenig dauert es noch, bis wir uns selbst von dieser scheinbar unglaublichen Atmosphäre überzeugen können. New World erscheint nämlich erst im August im Handel, und selbst dieses Datum sollte man nicht zu Ernst nehmen. Immerhin hat die Corona-Krise nach wie vor große Auswirkungen auf den Gaming-Markt. Trotzdem kann es nicht schaden, sich schon einmal mit Amazons MMORPG vertraut zu machen. Wir haben für euch einen Guide mit sämtlichen Infos zu New World zusammengestellt!

zu den Kommentaren (42)

Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen