New World bekommt erstes Update 1.0.1, hier alle Infos und Patch Notes

Am 6. Oktober erscheint der erste Patch nach dem Launch für das MMO. Wir fassen die wichtigsten Änderungen und Bug-Fixes zusammen.

von Stephanie Schlottag,
06.10.2021 08:38 Uhr

Patch 1.0.1 und damit das erste Update für New World steht in den Startlöchern. Diejenigen von euch, die es schon geschafft haben, sich einen Platz auf den übervollen Servern zu erkämpfen, dürfen sich auf eine Reihe Bug-Fixes und weitere Anpassungen freuen.

Schlechte Nachrichten gibt’s leider auch von der Serverfront: Das Update bringt noch nicht die angekündigten Charakter-Transfers und größere Serverkapazitäten. Daran arbeiten die Entwickler laut dem offiziellen Blogpost weiterhin - zumindest die kostenlosen Transfers sollen immerhin noch in der Woche vom 6. Oktober erscheinen.

Hier bleibt ihr immer auf dem aktuellen Stand, was den Serverstatus von New World betrifft:

New World: Weiter Serverprobleme, was ist der Stand?   412     6

Mehr zum Thema

New World: Weiter Serverprobleme, was ist der Stand?

Die wichtigsten Infos zu Patch 1.0.1

Wann erscheint das Update? Ihr könnt den Patch ab dem 6. Oktober 2021 um 12 Uhr mittags herunterladen.

Bessere Performance: Im Kriegs-Modus sollte New World jetzt flüssiger laufen, nachdem die Projektile von Türmen anders berechnet werden (nicht mehr als physikalische Objekte).

Gegen AFK-ler und volle Server: Spieler erhalten jetzt schneller eine Warnung, wenn sie als AFK auf einem Server erkannt werden. Sie werden auch fünf Minuten schneller aus dem Spiel geworfen, wenn sie den Hinweis ignorieren. Da es schwer sein kann, auf einen Server zu kommen, hatten zuletzt einige Spieler versucht, auch dann im Spiel zu bleiben, wenn sie gerade gar nicht zocken. Das verschlimmert natürlich das Problem der Überbevölkerung.

Keine Unfälle in der Warteschlange mehr: Bevor ihr die Warteschlange eines Servers verlässt, fragt euch das Spiel jetzt nochmal ausdrücklich, ob ihr das wirklich wollt. Offenbar häuften sich die Beschwerden, dass Leute versehentlich auf Verlassen klicken.

Die restlichen Patch Notes bestehen aus Fehlerbehebungen und kleinen Anpassungen, vor allem bei bestimmten Quests.

Wir prüfen New World aktuell auf Herz und Nieren und haben uns auf eine vorläufige Wertungstendenz festgelegt. Was das Amazon-MMO richtig gut macht und wo es hinter anderen Spielen zurückfällt, lest ihr in unserem großen Test:

New World im Test: Die Wertung nimmt Form an   307     33

Mehr zum Thema

New World im Test: Die Wertung nimmt Form an

Die kompletten Patch Notes zu Update 1.0.1

Fehlerbehebungen:

Allgemeine Fehlerbehebungen

  • Es wurde ein selten auftretender Fehler behoben, bei dem die Interagieren-Taste bei verschiedenen Objekten der Welt nicht richtig funktioniert hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Fass beim Emote: Piratenhaltung nicht erschienen war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler für manche Aktivitäten keine Taler als Belohnung erhalten hatten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Schnellreiseanimation unterbrochen wurde. Dies hatte zur Folge, dass Charaktere im Inneren eines Hauses feststecken konnten.
  • Es wurde ein Fehler im Zusammenhang mit Gebietsrufbelohnungen behoben. Hier fehlten einige Übersetzungen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler mehrmals gebeten wurden, Titel für Erfolge zu beanspruchen, nachdem sie sich wieder beim Spiel angemeldet hatten, obwohl sie diese Belohnungen bereits beansprucht hatten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Animation der Beine einfrieren konnte.
  • Es wurden Abstürze des Spiels behoben, die im Zusammenhang mit den Twitch-Integration von New World auftraten.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, durch den Spieler in einen Zustand geraten konnten, in dem sie von den meisten Angriffen nicht mehr getroffen werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bestimmte Behälter mit Gegenständen unendlich oft gelootet werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Hinweis „Ereignis verwerfen“ manchmal weiterhin sichtbar blieb, auch wenn der Spieler das Ereignis abgebrochen hatte.

Fehlerbehebungen KI

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Pastor Walsh an der Landmarke Walsham als aggressiver Mob spawnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der bewirkte, dass Gegner an der Landmarke Rohrkolben-Schwemme langsamer als beabsichtigt spawnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Respawn des Aufsehers Zane bei der Aufgabe „Was zu beweisen wäre“ langsamer als beabsichtigt war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Meister Zindt an der Landmarke Kannan-Grabstätte doppelte Respawns hatte.

Fehlerbehebungen Quests

  • Es wurden fehlende Informationen in den Aufgabenverzeichnissen zur empfohlenen Aufgabenstufe für Spieler hinzugefügt, die den zweiten Fraktionsrang freischalten wollen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Zurücksetzen der Aufgabe „Segen der Erde“ den Fortschritt der Haupthandlung blockierte, wenn man einen der Segen erhalten hatte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Aufgabe „Azoth-Explosion“ für Spieler nicht verfügbar war, wenn sie vorher bereits andere Windkreis-Aufgaben abgeschlossen hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Abschließen der Aufgabe „Kürbis der Nächstenliebe“ verhinderte, dass der Spieler die Aufgabe „Arruda-Marmelade“ übernehmen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Gespräch mit dem Tavernenbetreiber in „Erstes Licht“ zu einer Situation führen konnte, in der es nicht mehr möglich war, neue Aufgaben vom Tavernenbetreiber zu übernehmen.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Spieler nach dem Abschluss der Aufgabe „Rachedurst“ die Aufgaben „Jäger und Gejagte“ und „Hohe Erwartungen“ nicht übernehmen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Abschließen der Aufgabe „Fluch des Ebenholzfalken“ verhinderte, dass der Spieler die Aufgabe „Bonds Eröffnung“ übernehmen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Abschließen der Aufgabe „Die Expedition nach Saircor“ verhinderte, dass der Spieler die Aufgabe „Eine Bedrohung zurzeit“ übernehmen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Abschließen der Aufgabe „Die Stärke der Erde“ verhinderte, dass der Spieler die Aufgaben „Verblassendes Licht“ und „Tränen aus Azur“ übernehmen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Abschließen der Aufgabe „Verdrehte Verwandlung“ verhinderte, dass der Spieler die Aufgabe „Die Segen der Gefallenen“ übernehmen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Abschließen der Aufgabe „Licht und Dunkelheit“ verhinderte, dass der Spieler die Aufgaben „Steige nach Frostschlummer hinab“ und „Eisen zu Staub“ übernehmen konnte.
zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.