Overwatch - Vorerst keine großen Änderungen an den Helden mehr geplant

Blizzard zeigt sich zufrieden mit der aktuellen Heldenriege und ihrer Balance in Overwatch. Momentan sind keine Helden-Reworks mehr geplant.

von Elena Schulz,
04.11.2018 12:13 Uhr

An den Overwatch-Helden soll es in nächster Zeit keine großen Änderungen geben.An den Overwatch-Helden soll es in nächster Zeit keine großen Änderungen geben.

Die Charaktere in Overwatch erhalten immer wieder Reworks zugunsten der Balance, jüngst zum Beispiel Torbjörn und Pharah. Laut Blizzard ist damit aber erstmal Schluss, in nächster Zeit sind keine großen Änderungen an den Helden mehr geplant.

Das bestätigte Lead Hero Designer Geoff Goodman auf der BlizzCon gegenüber VG247. Die Änderungen an Helden wie zum Beispiel Mercy oder Hanzo hatten immer großen Einfluss darauf, wie Overwatch gespielt wird und die Meta funktioniert.

Absurdes aus Overwatch: Lucio bekommt im Trailer sein eigenes Müsli

Mit der aktuellen Heldenriege zeigt sich Blizzard jetzt zufrieden. Trotzdem sind Änderungen für die Zukunft nicht ausgeschlossen, wenn sie nötig werden. Intern wurde zum Beispiel über ein Rework von Bastion diskutiert, konkrete Pläne dazu gäbe es momentan aber nicht.

Damit können sich die Spieler aktuell ganz auf ihren liebsten Helden konzentrieren, ohne mit massiven Änderungen rechnen zu müssen. Oder sie versuchen sich an einem neuen Charakter: Auf der BlizzCon wurde mit Ashe eine Gegenspielerin zu McCree angekündigt, auch ihre Fähigkeiten sind bereits bekannt. Bleibt abzuwarten, wie sie sich auf die Overwatch-Dynamik auswirkt.

Overwatch - Gameplay-Trailer: Neue Heldin Ashe gibt McCree einen Kinnhaken 2:01 Overwatch - Gameplay-Trailer: Neue Heldin Ashe gibt McCree einen Kinnhaken


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen