Path of Exile 3.13 verschiebt sich auf 2021, angeblich wegen Cyberpunk 2077

Eigentlich sollte Path of Exile 3.13 noch im Dezember 2020 erscheinen. Weil sich der Release-Termin aber jetzt mit Cyberpunk 2077 überschneidet, zieht der Entwickler die Reißleine.

von Vali Aschenbrenner,
29.10.2020 10:00 Uhr

Weil Cyberpunk 2077 jetzt am 10. Dezember erscheint, kommt Path of Exile 3.13 nicht länger am 11. Dezember, wie CEO Chris Wilson erklärte. Weil Cyberpunk 2077 jetzt am 10. Dezember erscheint, kommt Path of Exile 3.13 nicht länger am 11. Dezember, wie CEO Chris Wilson erklärte.

Um dem neuen Release-Termin von Cyberpunk 2077 aus dem Weg zu gehen, hat sich das Studio Grinding Gear Games dazu entschieden, die Erweiterung 3.13 für Path of Exile ebenfalls später zu veröffentlichen. So erklärt es zumindest der CEO des Studios.

Path of Exile 3.13 kommt nicht mehr 2020

Ursprünglich sollte Path of Exile 3.13 am 11. Dezember 2020 erscheinen. Weil das Rollenspiel mit Keanu Reeves nach seiner mittlerweile dritten Verschiebung nun am 10. Dezember veröffentlicht werden soll, kommt nun auch die geplante Erweiterung für Path of Exile später.

Cyberpunk 2077 verschoben: PC & NextGen sind nicht das Problem   1863     34

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 verschoben: PC & NextGen sind nicht das Problem

Der Release-Termin von Path of Exile 3.13 fällt damit auf Januar 2021 - eine konkretere Angabe gibt es derzeit nicht. In den offiziellen PoE-Foren erklärt CEO Chris Wilson:

"Wir möchten unsere Spieler nicht in die Position versetzen, sich zwischen diese beiden Spiele zu entscheiden. Deswegen haben wir den Entschluss gefasst, aus dem Weg zu gehen und den Release von Path of Exile 3.13 auf den Januar zu legen. Wir gehen aktuell davon aus, 3.13 noch immer Anfang/Mitte Dezember fertigzustellen. Der Umfang dieser Erweiterung bleibt unverändert. Während der einmonatigen Verschiebung vor Release werden wir beginnen, an der Erweiterung 3.14 zu arbeiten."

Die Reaktion der Fans auf diese Entscheidung fällt gemischt aus: Die einen befürworten die Verschiebung und bedanken sich beim Entwickler für ihre Nachsicht. Andere Spieler zeigen sich vom verspäteten 3.13-Release weniger angetan und argumentieren, sowieso nicht an Cyberpunk 2077 interessiert zu sein. Entsprechend missmutig stehen sie der Entscheidung gegenüber, wegen eines anderen Spiels noch länger auf ihre heiß ersehnte Erweiterung warten zu müssen.

Und was macht eigentlich Path of Exile 2? Das wird riesig! Hack-&-Slay-Experte Sascha Penzhorn hat sich für euch das neue Action-Rollenspiel ganz genau angeschaut und mit den Entwicklern gesprochen:

Path of Exile 2 hat fast 40 Charakterklassen   77     16

Mehr zum Thema

Path of Exile 2 hat fast 40 Charakterklassen

Valentin Aschenbrenner
@valivarlow

Dass Path of Exile 3.13 »wegen« Cyberpunk 2077 verschoben wird, ist eigentlich schwer zu glauben. Klar, nach dem nächsten Rollenspiel der Witcher-3-Macher lecken sich unzählige Videospieler die Finger und den Release kann so gut wie niemand mehr erwarten.

Doch bei Cyberpunk 2077 und Path of Exile handelt es sich noch immer um zwei grundlegend verschiedene Spiele, die jeweils eine deutlich andere Zielgruppe ansprechen: Eines ist ein in sich abgeschlossenes Singleplayer-Rollenspiel, das andere ein bereits laufender Free2Play-Titel mit einer etablierten Spielerschaft. Und davon ist vielleicht auch nicht jeder an einem im Cyberpunk-Setting angesiedelten Singleplayer-RPG in Ego-Perspektive interessiert - wie sich auch in nicht zu wenigen Kommentaren widerspiegelt.

Möglicherweise kaufen Spieler von PoE beim Release einer neuen Season besonders viele Cosmetics - in die internen Statistiken von Grinding Gear Games haben wir leider keinen Einblick. Dass man hier mit sinkenden Einnahmen oder schwankenden Spielerzahlen rechnet, ist durchaus nachvollziehbar.

Doch eigentlich würde nichts dagegen sprechen, Cyberpunk 2077 durchzuspielen (es handelt sich immerhin um kein Service-Game) und später zu Path of Exile zurückzukehren. Dass man nun die Fans, die ohnehin nicht am CDPR-Rollenspiel interessiert sind, noch einen Monat warten lässt, fühlt sich nach einer etwas seltsamen Entscheidung seitens der Path-of-Exile-Entwickler an.

Im Dezember kommt dennoch was für PoE

Path-of-Exile-Spieler bekommen im Dezember trotzdem was zu spielen: Grinding Gear Games möchte seine Fans nicht komplett leer ausgehen lassen und plant für Weihnachten beziehungsweise Neujahr mindestens ein Event laufen zu lassen, das sich über mehrere Wochen hin erstreckt. Mehr Details dazu soll es geben, sobald ein konkreter Plan entworfen wurde.

Die besten Starter Builds für Patch 3.12   29     1

Mehr zum Thema

Die besten Starter Builds für Patch 3.12

Path of Exile 3.12 startete im September 2020 und erweiterte das bewährte Spielprinzip um eine Heist-Liga. Mittlerweile dürftet ihr zwar alle schon im Endgame angekommen sein, einen Blick auf die besten Starter-Builds der Community wollen wir euch dennoch nicht vorenthalten.

zu den Kommentaren (50)

Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.