Planet Coaster - Star-Wars-Attraktionen durch Mods

Ein Modder hat diverse Kult-Objekte aus dem Star-Wars-Universum als Attraktionen oder Dekorationen für Planet Coaster umgesetzt. Alleine der Millennium Falcon besteht aus 3.000 Einzelteilen.

von Tobias Ritter,
21.11.2016 13:10 Uhr

Spieler können in Planet Coaster jetzt unter anderem eine Todesstern-Achterbahn bauen. Der Modding-Szene sei dank.Spieler können in Planet Coaster jetzt unter anderem eine Todesstern-Achterbahn bauen. Der Modding-Szene sei dank.

Die Freizeitpark-Aufbau-Simulation Planet Coaster begeistert zur Zeit die Spieler. Nicht umsonst konnte der Titel innerhalb weniger Tage nach seiner Veröffentlichung die Spitze der Steam-Charts erklimmen - und zahlreiche High-Budget-Produktionen hinter sich lassen.

Und diese Begeisterung schlägt sich auch in der Modding-Community nieder. Im Steam-Workshop kommen zur Zeit insbesondere Star-Wars-Fans auf ihre Kosten: Diverse thematisch passende Attraktionen und Dekorationen lassen sich dort herunterladen.

Downloads für Star-Wars-Fans

Als besonders aktiv hervorgetan hat sich diesbezüglich der Modder Marcel Münch (aka MuFuTee auf Steam). Der Medizintechniker hat unter anderem den Millennium Falcon auf 3.000 Einzelteilen nachgebaut - das Endergebnis ist so groß, dass es in zwei Teilen in den Steam-Workshop geladen werden musste.

Hinzu kommen eine Todesstern-Achterbahn, ein X-Wing, ein TIE Fighter und Tatooine-Iglu-Shops. Alleine für die Achterbahn hat Münch übrigens rund acht Stunden benötigt.

Klarer Sieger bei den Spielern: Planet Coaster vs. Rollercoaster Tycoon World

Planet Coaster - Launch-Trailer zum Freizeitpark-Aufbauspiel 2:03 Planet Coaster - Launch-Trailer zum Freizeitpark-Aufbauspiel

Planet Coaster - Screenshots ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen