Folge 105: Blizzcon 2021 - Diablo 4 ist gut, Vertrauen wäre besser

Maurice, Dimi und Micha ziehen das einzig wahre Blizzcon-Fazit: Was uns gefallen und gefehlt hat, und warum es uns so schwer fällt, Blizzard zu glauben.

von Michael Graf, Maurice Weber, Dimitry Halley,
27.02.2021 08:00 Uhr

Die Blizzconline 2021 hatte ihre Highlights, aber das Grundvertrauen in Blizzard hat gelitten. Die Blizzconline 2021 hatte ihre Highlights, aber das Grundvertrauen in Blizzard hat gelitten.

Okay, eigentlich war die »Blizzconline« 2021 gar keine richtige Blizzcon, weil die Show gefehlt hat: das Fan-Gejohle, die Cosplays, die E-Sportturniere und Entwickler, die betreten nach Smartphones fragen. Schade, doch wie alle anderen Entwickler wollen wir auch Blizzard in harter Währung messen, nämlich daran, was es über neue Spiele zu erfahren gab. Über Diablo, über World of Warcraft, über Overwatch, über Starc... oh.

Deshalb behalten zumindest wir unsere Tradition bei und ziehen im GameStar-Podcast unser Blizzcon-Fazit: Maurice, Dimi und Micha diskutieren darüber, was sie gefreut, was ihnen gefehlt und was sie enttäuscht hat.

Folge verpasst? Alle Podcast-Episoden in der Übersicht
Unter anderem sprechen wir über den neuen Drei- oder sogar Vierklang bei Diablo: Mit Diablo 4, Diablo 2: Resurrected und Diablo Immortal arbeitet Blizzard an gleich drei Höllenprojekten, zugleich bekommt Diablo 3 das größte Update seit Jahren. Blizzard scheint ein Konzept wiederentdeckt zu haben, die das Studio einst so erfolgreich gemacht hat: eine möglichst breite Spielerschaft anzusprechen. Nur eben nicht mehr mit einem Spiel, sondern - in diesem Fall - mit mehreren Diablos.

Grundsätzlich hat uns auch gefallen, was Blizzard zu Diablo enthüllt hat, auch Diablo 4 scheint sich in die richtige Richtung zu bewegen (also in Richtung Maurice). Dem gegenüber stehen die Enttäuschungen der Blizzcon. Dass Starcraft beurlaubt wurde, war zu erwarten, das Weglächeln des Debakels um Warcraft 3: Reforged hingegen regelrecht entnervend.

Denn das nagt letztlich am Grundvertrauen in Blizzard. Und das ist - bei aller Freude über Diablo 4 - kein gutes Zeichen.

Mehr Podcast

Empfohlen sei unser RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt. Jede zweite Podcast-Episode erscheint nämlich exklusiv für GameStar Plus.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Wir freuen uns über jeden Kommentar und positive Bewertung. Den regulären RSS-Feed ohne Plus-Folgen findet ihr hier.

Mehr zum Thema

Diablo 4 wirkt fast wie vom alten Blizzard 18:27 Diablo 4 wirkt fast wie vom alten Blizzard

Was uns in Diablo 2: Resurrected erwartet - und was nicht - Welche Features haben es ins HD-Remaster geschafft und was wurde gestrichen? 10:43 Was uns in Diablo 2: Resurrected erwartet - und was nicht - Welche Features haben es ins HD-Remaster geschafft und was wurde gestrichen?

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.