Prügeln mit Jinx, Ekko & Co. aus Arcane: Neues Spiel im LoL-Universum enthüllt

Das 2019 angekündigte Projekt L zeigt zum ersten Mal Gameplay im Trailer und stellt das Spiel genauer vor.

von Tillmann Bier,
23.11.2021 14:45 Uhr

Nach dem überwältigenden Erfolg der Serie Arcane baut Riot Games das Universum von Runeterra weiter aus. Nun wurde das Kampfspiel Projekt L mit einem Entwickler-Video genauer vorgestellt. Darin zeigen die Entwickler rund sechs Minuten Gameplay, demonstrieren die Fähigkeiten eines spielbaren Champions und erklären, was genau das eigentlich für ein Spiel werden soll. Wir haben alle Infos für euch.

Bevor wir verraten, was wir schon über Projekt L wissen, schaut euch gern erstmal das Video an:

Projekt L - Neues Kampfspiel aus dem LoL-Universum im Gameplay-Trailer 6:05 Projekt L - Neues Kampfspiel aus dem LoL-Universum im Gameplay-Trailer

Was wissen wir über Projekt L?

Bei Projekt L handelt es sich um ein sogenanntes Tag-Team-Kampfspiel, in dem ein Spieler ein Team aus zwei verschiedenen Champions steuert. Dabei weist die Bezeichnung des Spiels als "Assist-Based-Fighter" darauf hin, dass wahrscheinlich hauptsächlich ein Champion gesteuert wird, während der zweite gelegentlich zur Unterstützung eingreifen soll.

Noch steht der Charakter-Pool des 2D-Brawlers nicht endgültig fest, aber Jinx und Ekko aus Arcane sind auf jeden Fall dabei. Außerdem bestätigt sind der Krieger Darius und die Fuchsdämonin Ahri aus League of Legends.

Kampf Die Fähigkeiten der Champions ähneln zum Teil denen ihrer Vorbilder aus LoL.

Jinx Die aus Arcane bekannte Jinx stiftet auch in Projekt L Chaos.

Angriff Als Hintergrund für die Gameplay-Präsentation wählten die Entwickler die Stadt Piltover, wie sie auch in Arcane zu sehen war.

Gameplay: Wie spielt sich das?

Im Video sieht Projekt L schon beinahe wie ein fertiges Spiel aus. Die Entwickler weisen jedoch darauf hin, dass es sich lediglich um einen Gameplay-Abschnitt zur Präsentation handelt und das Spiel noch weit von der Fertigstellung entfernt ist. An Features, Look und Inhalten kann sich also noch viel ändern!

Was den Schwierigkeitsgrad des Spiels angeht, soll der Umgang mit einzelnen Champions einfach zu erlernen sein, jedoch sollen Spieler einiges an Zeit investieren müssen, um ihren Lieblingscharakter wirklich zu meistern. Street Fighter lässt grüßen.

In Projekt L steuern beide Seiten jeweils ein Team aus zwei Champions. In Projekt L steuern beide Seiten jeweils ein Team aus zwei Champions.

Genauer vorgestellt wurde bereits der aus Arcane bekannte Ekko, der seine in der Serie angedeutete Fähigkeit mitbringt: Er kann die Zeit zurückdrehen. Wie etwa in LoL kann er sich so an den Ort teleportieren, an dem er sich vor wenigen Sekunden befand. Diese Fähigkeit ist perfekt, um Fehler zu korrigieren oder offensive Kombos zu verlängern.

Release: Wann erscheint Projekt L?

Projekt L soll frühestens 2023 erscheinen, aber es könnte durchaus auch noch länger dauern bis zum Release. Zwar ist man sich schon einig, wie Projekt L aussehen soll und wie Steuerung und Gameplay funktionieren. Jedoch müssen die spielbaren Figuren noch festgelegt werden. Und auch bei Umgebungen und Menüs gibt es laut Entwickler noch viel zu tun.

Immerhin soll es nicht mehr allzu lange dauern, bis wir mehr konkrete Infos zu Projekt L bekommen. Für das Jahr 2022 versprechen die Entwickler mehrere Updates für die Community.

Für Fans von Arcane gibt es jedoch noch mehr gute Nachrichten. Schon jetzt könnt ihr euch die Wartezeit auf Staffel 2 mit einigen Spielen verkürzen:

Arcane: Was Serien-Fans spielen können, wenn sie keine Lust auf LoL haben   46     2

Mehr zum Thema

Arcane: Was Serien-Fans spielen können, wenn sie keine Lust auf LoL haben

Würde euch ein Kampfspiel mit Jinx, Ekko und Co. interessieren? Oder spielt ihr lieber andere Spiele aus dem Universum von Runeterra? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.