Rainbow Six: Grand-Larceny-Event erlaubt völlig neue Level-Zerstörung

Das aktuelle Event von Rainbow Six: Siege stellt das Gameplay mal wieder auf den Kopf und zwingt euch dazu, neue Taktiken auszuprobieren.

von Mathias Dietrich,
06.05.2020 12:23 Uhr

Im The-Grand-Larceny-Event von Rainbow Six: Siege werdet ihr zu echten Gangstern 1:12 Im The-Grand-Larceny-Event von Rainbow Six: Siege werdet ihr zu echten Gangstern

Ubisoft macht euch ein Angebot, das ihr nicht ablehnen könnt: Im neuen The Grand Larceny Event von Rainbow Six: Siege werdet ihr zu Gangstern im Jahr 1920 und müsst eine neue Version der Map Hereford Basis ausrauben - oder genau das verhindern.

So funktioniert The Grand Larceny

Für das Event hat sich der Entwickler einen komplett neuen Spielmodus überlegt. Statt eine Geisel zu befreien, Bomben zu entschärfen oder ein Gebiet einzunehmen, sind auf der gesamten Map Safes verteilt, die ihr entweder sicherstellen oder verteidigen müsst.

Dazu gibt es einige weitere Besonderheiten wie den Wegfall der üblichen Stahlträger in den Böden, wodurch sich die Level besonders umfangreich zerstören lassen. Die meisten der folgenden Details sind dabei schon in einem Leak zum Mafia-Event vorab an die Öffentlichkeit gelangt.

  • Dauer: 5. - 19. Mai 2020
  • Map: Pre-Rework Hereford Basis
  • Besonderheit: Es gibt keinerlei Metallstreben in den Böden, wodurch ihr jederzeit vertikale Zugänge schaffen könnt.
  • Spieleranzahl: 5 gegen 5.
  • Operator: Bis auf wenige Ausnahmen könnt ihr sämtliche Operator spielen. Allerdings nutzt jeder eine Shotgun als Primärwaffe.
  • Keine Vorbereitung: Es gibt keine Phase, in der ihr mit Drohnen die Map auskundschaftet oder Verteidigungen errichtet. Die Safes sind für alle Spieler markiert.
  • Siegbedingungen: Ihr müsst entweder eine bestimmte Anzahl Safes sicherstellen, oder das gesamte gegnerische Team besiegen.

Zusammen mit dem Event gibt es eine neue Sammlung bestehend aus insgesamt 31 Skins für Amaru, Fuze, Gridlock, Hibana, Maverick, Echo, Maestro, Kaid, Wamai und Warden.

Die könnt ihr euch für jeweils 300 R6-Credits oder 12.500 Renown kaufen. Wer im Laufe des Events zudem 20 Gegner erledigt, bekommt eine Lootbox mit einem zufälligen Item geschenkt.

Was geschieht noch bei Rainbow Six?

Erst Ende April 2020 erschien ein neues Update, dass den bisher vergleichsweise schwachen Operator Ying anpasste. Das Ergebnis: Statt viel zu schwach zu sein, ist sie einigen Spielern nach jetzt viel zu stark. So wurde nicht nur der Schaden ihres Maschinengewehrs verbessert, auch bekam sie eine zusätzliche ihrer speziellen Candela Blendgranaten.

Das letzte Update für den Shooter war Y5S1 mit den neuen Operatoren Oryx und Iana. Zudem sind bereits einige Infos zur kommenden Season an die Öffentlichkeit gelangt, darunter auch die angeblichen Fähigkeiten der beiden kommenden Operator.

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen