Rainbow Six: Siege - Drei neue Operator in Operation White Noise angekündigt

Ubisoft kündigt die nächste Saison für R6 Siege an. Mit “White Tiger” findet auch eine neue Spezialeinheit ihren Weg ins Spiel.

von Christian Just,
03.11.2017 12:40 Uhr

Des Abschluss des Jahres machen die südkoreanischen "White Tiger" und der zweite GROM-Operator. Des Abschluss des Jahres machen die südkoreanischen "White Tiger" und der zweite GROM-Operator.

Rainbow Six: Siege startet mit Operation White Noise bald in seine vierte und letzte Season 2017. Wie Ubisoft verkündete, spielt diese rund um einen Observations-Turm in Seoul, Südkorea. Zudem bestätigte man die Absicht, 2018 ein volles drittes Content-Jahr für den Taktik-Shooter zur Verfügung zu stellen.

Neue Operator, Maps und Waffen

Weitere Details zur neuen Saison werden im Rahmen der Rainbow Six Siege Pro League Finals am 18. und 19. November veröffentlicht. Bereits bekannt ist allerdings, dass zwei der drei neuen Operatoren von der Südkoreanischen Anti-Terror-Einheit 707th Special Mission Battalion, Spitzname White Tiger, stammen werden.

Der dritte wird der polnischen Spezialeinheit GROM angehören, die bereits in der aktuellen Operation Blood Orchid erstmals mit Ela vertreten ist. Zudem wird die Operation wie immer neue Waffen und Gadgets enthalten. Genauere Details sind indes noch unter Verschluss.

Unser Test: Rainbow Six: Siege - Die neue feste Größe

Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Release-Trailer zu Operation Blood Orchid 2:11 Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Release-Trailer zu Operation Blood Orchid


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen