Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Neuer Patch für Red Dead Redemption 2 behebt Problem bei zu hohen Framerates

Wie angekündigt nimmt sich Rockstar in neuen Patches den Problemen der PC-Version von Red Dead 2 an. Aktuell sind die Framerate-Schwierigkeiten dran.

von Elena Schulz,
20.11.2019 16:26 Uhr

Ein neuer Patch mit Fixes für Red Dead Redemption 2 ist da. Ein neuer Patch mit Fixes für Red Dead Redemption 2 ist da.

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 leidet aktuell unter einigen technischen Problemen, die Rockstar mittlerweile in einer Liste zusammengetragen und priorisiert hat. Ein erster Patch ist seitdem bereits erschienen und nimmt sich unter anderem den Schwierigkeiten an, die bei zu hohen Framerates auftauchen.

Red Dead 2 setzt auf dem PC auf eine Technik, die die Physik des Spiels an die Bildwiederholrate koppelt. Das bedeutet, dass bei sehr hohen fps-Zahlen über 60 seltsame Effekte auftreten können. Spieler berichteten zum Beispiel, dass ihre Pferde zu oft äpfelten oder sich Gesundheit und Stamina von Hauptfigur Arthur zu schnell leerten. Bisher half nur, die eigene Framerate auf 60 fps zu limitieren.

Mauszeiger-Bug, Abstürze und mehr behoben

Der aktuelle Patch behebt das Problem nun nicht nur für Red Dead Redemption 2, sondern auch für Red Dead Online. Die Schwierigkeiten sollten damit nicht mehr auftreten, ganz gleich, wie hoch eure Framerate ist. Außerdem schafft das Update noch weitere technische Fehler aus der Welt:

  • Der lästige Mauszeiger-Bug, über den wir schon berichtet haben, wurde beseitigt.
  • Ein Problem mit dem Platzieren von Wegpunkten auf der Karte wurde behoben.
  • Spieler mit nicht zusammenpassenden Steuerungseinstellungen sollen beim Matchmaking in Red Dead Online nicht mehr zusammengewürfelt werden. Rockstar empfiehlt Maus-Spielern »Free Aim Targeting« einzustellen, bevor sie online spielen.
  • Verbesserungen sollen dafür sorgen, dass das Spiel sich nicht mehr von selbst auf niedrige Grafikeinstellungen zurücksetzt, wenn es geupdatet wird.
  • Auch unterschiedliche Absturz-Ursachen wurden in Angriff genommen. Abstürze traten manchmal zum Beispiel dann auf, wenn man Red Dead 2 im Vollbild-Modus mit Vulkan als Schnittstelle startete oder während man sich im Ladebildschirm befand.

Darüber hinaus bringt der Patch noch eine neue legendäre Kopfgeldjagd für Red Dead Online mit, bei der man Pelzjäger »Yukon« Nikoli Borodin erledigen soll, der sich sogar Grizzlybären als Haustier hält. Sympathischer Kerl! Teil des Updates sind zusätzlich auch neue Kleidungsstücke wie Hüte oder Shirts, sowie Boni und Rabatte.

Die kompletten Patch Notes mit allen Verbesserungen und neuen Inhalten findet ihr auf der nächsten Seite. Unsere Hardware-Redaktion analysiert die PC-Version von Red Dead 2 im Technik-Check und gibt euch Tuning-Tipps für bessere Performance:

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(69)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen