Adventskalender 2019

Frameraten über 60fps sorgen bei Red Dead 2 für spielerische Probleme

Wenn ihr in Red Dead Redemption 2 übermäßig viele Bilder-pro-Sekunde habt, dann leiden die Spielmechaniken darunter. Die Lösung ist simpel.

von Mathias Dietrich,
18.11.2019 09:10 Uhr

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 krankt an einer Reihe technischer Probleme. Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 krankt an einer Reihe technischer Probleme.

Kennt ihr das? Man will einfach nur einen kleinen Ausritt mit dem Pferd im Wilden Westen machen, doch der Gaul muss sich alle fünf Minuten erleichtern. Ein Problem, dem PC-Spieler von Red Dead Redemption 2 nur allzu vertraut sind.

Die Ursache sind zu viele Bilder-pro-Sekunde. Das kann zu einer Reihe von Gameplay-Problemen führen, wie ein Reddit-Nutzer jetzt mit einer Reihe von Tests herausgefunden hat. Die Lösung ist simpel, allerdings etwas unschön.

Welche Probleme treten auf?

Der Wild-West-Shooter nutzt eine bei vielen PC-Spielern verpönte Technik, die die Physik das Spiels an die Bildwiederholrate koppelt. Wer besonders viele FPS hat, dessen Gesundheits- und Stamina-Kern leeren sich schneller und auch euer Pferd ist schneller erschöpft. Das merkt man: Der Reddit-Nutzer berichtet davon, dass seine Werte vier Mal so schnell fallen wie auf der Playstation 4.

Die Pferde erleichtern sich häufiger: Die Spieler erklären zudem, dass andere Dinge auf dem PC bei hohen Frameraten öfter auftreten, als auf der Konsole. So erleichtern sich die Pferde viel häufiger als auf der PS4 und Xbox.

Die Lösung: Ihr könnt die maximalen Bilder-pro-Sekunde in den Grafik-Optionen limitieren. Es bietet sich an, die Bildwiederholrate maximal auf 60 zu stellen. Das zu tun ist natürlich für Besitzer entsprechend starker Hardware wenig erfreulich. Immerhin läuft das Spiel dann nicht mehr so butterweich, wie mit vielen Frames gewohnt. Konsolen erreichen in RDR2 maximal 30 FPS.

Neben den Problemen die mit der Framerate zusammenhängen, gibt es noch weitere Fehler. So verschwindet zum Beispiel der Mauszeiger nicht aus dem Bild, wenn ihr einen Controller verwendet und bei manchen Nutzer startet das Spiel gar nicht erst. Hier gibt es jedoch zumindest teilweise bereits Workarounds.

Mehr zu Red Dead Redemption 2


Kommentare(177)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen