Rockstar-Mitbegründer & GTA-Autor Dan Houser verlässt sein Entwicklerstudio

Dan Houser, der zusammen mit seinem Bruder Sam 1998 das Entwickler Studio Rockstar Games gründete, wird im März 2020 das Studio hinter Videospielen wie GTA 5 oder Red Dead Redemption 2 verlassen.

von Valentin Aschenbrenner,
05.02.2020 09:20 Uhr

Mit Dan Houser verliert Rockstar Games eine seiner wichtigsten Führungskräfte. Der Studio-Mitbegründer war maßgeblich an der Entwicklung von Videospielen wie GTA 5 oder Red Dead Redemption 2 beteiligt. Mit Dan Houser verliert Rockstar Games eine seiner wichtigsten Führungskräfte. Der Studio-Mitbegründer war maßgeblich an der Entwicklung von Videospielen wie GTA 5 oder Red Dead Redemption 2 beteiligt.

Dan Houser steigt aus Rockstar Games aus. Der Mitbegründer des Studios hinter Videospielen wie Grand Theft Auto 5 und Red Dead Redemption 2 wird im März 2020 den Entwickler verlassen. Houser gründete 1998 Rockstar Games gemeinsam mit seinem Bruder Sam und führte mit ihm die Firma 20 Jahre lang an.

Umbruch bei Rockstar Games: Welche Rolle übernahm Dan Houser beim GTA-Entwickler?

Bei Rockstar Games übernahm Dan Houser nicht nur die Pflichten des Vizepräsidenten, sondern auch des ausführenden Produzenten bei den unterschiedlichen Videospielen des Entwicklerstudios. Darüber hinaus verantwortete er die Geschichten von Titeln wie Red Dead Redemption und RDR2, Bully, Max Payne 3 und Grand Theft Auto 5 maßgeblich als ausführender Autor mit.

Wie Take-Two Interactive offiziell bekannt gegeben hat, wird Dan Houser am 11. März 2020 Rockstar Games verlassen, nachdem er im März 2019 - nach dem Konsolen-Release von Red Dead Redemption 2 im November 2018 - ein Sabbatical einlegte und sich eine Pause von den Pflichten als Geschäftsführer gönnte.

Mit dem Ausstieg von Dan Houser aus Rockstar Games, soll sich jedoch nichts an den Aufgaben seines Bruders Sams in der Firma ändern. Gegenüber IGN und Kotaku verriet der GTA-Entwickler, dass sich »Sam und das Team weiterhin auf aktuelle und zukünftige Projekte konzentrieren«.

Zuvor äußerte sich noch Publisher Take-Two offiziell in einem kurzen Statement zum Weggang von Dan Houser und bedankt sich bei dem Videospielentwickler für die gemeinsame, langjährige Zusammenarbeit:

"Wir sind für das, was er geleistet hat, extrem dankbar. Rockstar Games hat einige der weltweit kritisch wie kommerziell erfolgreichsten Videospiele entwickelt, eine leidenschaftliche Fan-Gemeinde geschaffen, die sich über den kompletten Globus erstreckt und ein unglaublich talentiertes Team ins Leben gerufen, das sich weiterhin auf aktuelle und zukünftige Projekte konzentriert."

Nach dem PC-Release von Red Dead Redemption 2: Wie steht es um GTA 6?

Inwiefern sich Dan Housers Weggang von Rockstar Games auf zukünftige Videospiele wie GTA 6 auswirkt, muss sich erst mit der Zeit zeigen. In einem Interview mit GQ im Jahr 2018 berichtete Houser noch über die Schwierigkeiten, Grand Theft Auto 6 in dem »heutigen politischen Klima« zu schreiben.

Aktuell ist nicht offiziell bekannt, ob sich GTA 6 in Entwicklung befindet. In den vergangenen Monaten kamen jedoch immer wieder Gerüchte auf, die angeblich Details zu Setting und Gameplay verraten sollten. Wie es zu diesem Gerüchte-Wahn kam und inwiefern das Regelwerk von Youtube Schuld daran trägt, könnt ihr in unserem Plus-Report nachlesen.

Im folgenden Video diskutieren wir außerdem darüber, was Rockstar leisten müsste, um mit GTA 6 »das perfekte Spiel« abzuliefern. Was sich die GameStar-Redaktion von Grand Theft Auto 6 wünscht, könnt ihr übrigens in unserem dazugehörigen Special nachlesen.

GTA 6 - Video: Baut Rockstar heimlich das »perfekte Spiel«? 14:51 GTA 6 - Video: Baut Rockstar heimlich das »perfekte Spiel«?


Kommentare(97)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen