Sekiro: Shadows Die Twice - Neues Spiel der Dark-Souls-Macher soll trotz neuer Wiederbelebungsmechanik anspruchsvoll sein

In Sekiro kann sich die Spielfigur wiederbeleben, sollte sie das Zeitliche segnen. Zu einfach soll das Spiel aber dadurch nicht werden.

von Martin Dietrich,
16.07.2018 16:44 Uhr

Sekiro: Shadows Die Twice wird wahrscheinlich kein Spiel sein, dass man als »zu einfach« abstempeln wird.Sekiro: Shadows Die Twice wird wahrscheinlich kein Spiel sein, dass man als »zu einfach« abstempeln wird.

Den Untertitel von Sekiro: Shadows Die Twice kann man durchaus wörtlich nehmen - im Action Adventure bedeutet ein Spielertod nicht unbedingt, vom letzten Checkpoint aus neu zu starten. Wie Game Director Hidetaka Miyazaki im Interview mit dem PlayStation Blog erläutert, ist der Tod in Sekiro vielmehr eine weitere Gameplay-Option und passt zur Story.

Gleichzeitig beruhigt der kreative Strippenzieher hinter Dark Souls und Bloodborne die Fans, die glauben, dass Sekiro durch das neue Feature zum entspannten Spazierengehen einlädt. Die herausfordernden Kämpfe sollen weiter ein wichtiger Eckpfeiler des Spieldesigns bleiben.

Mehr zur Story von Sekiro: Youtuber erklärt die Mythen & Legenden

Der Hauptcharakter kann seinen Tod nutzen, damit Feinde das Interesse an ihm verlieren und sich von ihm abwenden. Steht er nun von den Toten wieder auf, kann er einen Überraschungsangriff starten. Im Verlauf der Story wird außerdem das Thema Wiederauferstehung immer wieder eine Rolle spielen, sagt Miyazaki.

"Eines der allgemeinen Konzepte des Spiels ist die Möglichkeit, raffiniert zu töten - ein Ninja ist so einfallsreich, dass er sogar seinen eigenen Tod zu seinem Vorteil nutzen kann. Das ist die Art von Idee, die wir hatten. Es gibt drei Arten, wie der Tod Sekiro beeinflusst: Für Gameplay-Zwecke, um den Spielfluss zu erhalten und damit solche riskanten Situationen entstehen, die man kreativ nutzen kann. Zudem dreht sich die Geschichte um das Konzept der Wiederauferstehung.
Eine Sache möchte ich jedoch ausdrücklich klarstellen: Das Auferstehungssystem wurde nicht eingeführt, um das Spiel leichter zu machen. Wenn überhaupt kann es das Spiel sogar schwerer machen, weil es uns ermöglicht, risikoreiche Kämpfe bis an den Punkt zu bringen, an dem der Spieler jeden Moment sterben kann."

Sekiro: Shadows Die Twice - Screenshots ansehen

Ninja-Kampfstil erlaubt nur wenige Treffer

Selbst auf Nachfrage des Interviewers lässt sich Miyazaki jedoch nicht weiter in die Karten schauen und verrät nicht, wie denn genau die Wiederauferstehung im Detail funktioniert. Man sei derzeit noch dabei an der Balance des Features zu arbeiten und wolle es erst später ausführlicher vorstellen, sagt der Entwickler. Da der Schwierigkeitsgrad nichts von seiner Unbarmherzigkeit verlieren soll, müssten die Wiederbelebungen begrenzt oder anderweitig mit einem Nachteil versehen sein. Wie genau, das behält From Software noch für sich.

Dafür geht Miyazaki näher drauf ein, wieso denn überhaupt ein solches Feature vonnöten ist. Das Team hat sich diesmal die Sengoku-Ära in Japan im späten 16. Jahrhundert als Setting ausgesucht. Mit dabei sind auch Ninjas, die im Gegensatz zu dick gepanzerten Rittern aus Dark Souls weniger aushalten und einen risikobehafteten, flinken Kampfstil besitzen. Das heißt, wenige Treffer hauen den Protagonisten bereits aus den Latschen. Damit kein Frust aufkommt, mussten sich Miyazaki und Co. etwas überlegen, um die schnellen Tode auszugleichen.

"Meine Vorstellung von einem Ninja-Kampf ist, im Gegensatz zu einem Kampf zweier Ritter, dass Ninjas nicht wirklich viel Schaden einstecken können. Sie gehen ein großes Risiko ein und sind überaus verwundbar, wenn sie kämpfen. Dahinter steckt die Idee, am Rande des Todes zu kämpfen, diese riskante Situation einzugehen und durch den kleinsten Fehler sterben zu können. Mit einem Ritter geht es mehr hin und her, sie haben Rüstungen und all das. Aus der Idee dieser Art des Kampfes entstand die Idee der Auferstehung."

Sekiro: Shadows Die Twice erscheint voraussichtlich Anfang 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4. Mehr Details zu den bekannten Gameplay-Mechaniken und Unterschieden zu bisherigen From-Software-Titeln findet ihr in unserer Übersicht.

Quelle: PlayStation Blog

Sekiro: Shadows Die Twice - Erster Gameplay-Trailer zum neuen Spiel von From Software 2:29 Sekiro: Shadows Die Twice - Erster Gameplay-Trailer zum neuen Spiel von From Software


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen