Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Star Citizen - Alpha Update 3.2: Das ist drin, das könnt ihr machen

Raumschiffe

Die Raumschiffe in Star Citizen sind ein wichtiger Teil des Gameplays. Von kleinen Einsteigerschiffen über dedizierte Kampfschiffe und Frachter bis hin zu monströsen Industrieschiffen, gibt es bereits sehr viele verschiedene Varianten. Eine vollständige Liste aller aktuell in Update 3.2 einsatzfähigen Schiffe und Fahrzeuge findet ihr in Star-Citizen-Sonderheft.

Ob Rennschiffe wie die Razor oder gigantische Industrieschiffe wie die Reclaimer: In der Star Citizen-Alpha können wir jede Menge Schiffe fliegen. Ob Rennschiffe wie die Razor oder gigantische Industrieschiffe wie die Reclaimer: In der Star Citizen-Alpha können wir jede Menge Schiffe fliegen.

Stationen

Fünf verschiedene Stationen dürfen wir derzeit besuchen und erkunden:
Auf Port Olisar startet unser Weltraumabenteuer jeweils. Dort finden sich Schiffsterminals, an denen wir unsere Raumschiffe anfordern können, verschiedene Geschäfte (Kleidung und Rüstung, Waffen, Schiffskomponenten), Handels-Kiosks und die Station-Administration, bei der wir Gegenstände für Liefermissionen abholen oder abgeben.

Grim HEX ist eine Piratenstation, auf der kriminelle Spieler beheimatet sind. Auch hier können wir an Schiffsterminals unsere Schiffe rufen. Geschäfte finden sich hier ebenfalls, teilweise mit besonderen Inhalten (beispielsweise Outlaw-Rüstungen).

? Seit Update 2.5 im Spiel: Die Piratenstation Grim HEX ist das Sammelbecken für zwielichtige Gestalten. ? ? Seit Update 2.5 im Spiel: Die Piratenstation Grim HEX ist das Sammelbecken für zwielichtige Gestalten. ?

Die Sicherheitsstation Kareah soll irgendwann für eine erweiterte Präsenz von Sicherheitskräften in diesem Bereich sorgen. Aktuell ist die Station außer Betrieb, kann aber zu einem großen Teil erkundet werden. Spieler mit Gesetzlosen-Status können in der Station einen Computer hacken, um ihr Kriminalität-Rating zu mindern. Auf der Station finden sich einige Waffen und Munition als Beute. Achtung: Hier kommt es häufig zu bewaffneten Konflikten zwischen Spielern.

Eine weitere Station findet sich im Orbit von Daymar: das Covalex Hub Gundo. Ursprünglich war es mal das Hauptversandzentrum des Stanton-Systems. Nach einem katastrophalen Vorfall, der mehrere Tote Angestellte des Hubs zur Folge hatte, wurde die Station vorläufig außer Betrieb gestellt. Das Covalex Hub Gundo ist Teil einer Story-Mission und kann größtenteils erkundet werden. Lest dazu auch unseren Artikel zu den Missionen, im Sonderheft.

Damit Spieler ihre Raumschiffe reparieren, aufmunitionieren und betanken können, gibt es die CryAstro Service Station. Hier könnt ihr euer Schiff landen und dann die teilweise ziemlich teuren Services in Anspruch nehmen.

Ist Star Citizen überhaupt möglich? Der große GameStar-Report

Hangar

Jeder Spieler, der Raumschiffe besitzt, hat auch einen Hangar (je nach Spielpaket unterschiedlich groß). Diesen Hangar können wir hier besuchen und unsere Schiffe darin begutachten und begehen.

Der Hangar kann mit sogenannten "Flair Items" dekoriert werden, die man monatlich bei einem Abonnement bekommt. Andere Spieler können den eigenen Hangar noch nicht besuchen. Auch können wir noch nicht vom Hangar aus in das persistente Universum starten.

Kommunikationsarrays

Überall im Stanton-System verstreut finden sich Kommunikationsarrays. Sie sind dazu da, Kommunikation über große Distanzen zu ermöglichen. Diese Arrays sind Bestandteil einiger Missionen.

? Kommunikationssatelliten wie diese fallen immer mal wieder aus und müssen gewartet werden. ? ? Kommunikationssatelliten wie diese fallen immer mal wieder aus und müssen gewartet werden. ?

Planeten, Monde, Planetoiden

Das Stanton-System befindet sich derzeit in der Ausarbeitung. Es ist eines der größten Systeme, die für Star Citizen geplant sind. Im unserem Star-Citizen-Sonderheft findet ihr alle Informationen zu diesem System, sowohl was die Planeten und ihre Monde angeht, als auch die Geschichte, die sich dahinter verbirgt.

Im Spiel finden wir derzeit nur einen Planeten vor: der Gasriese Crusader. Dieser Planet kann aktuell noch nicht bereist werden, allerdings soll das mit der kommenden Cloud-Technologie, die CIG entwickelt, möglich werden. Zu Crusader gehören allerdings drei Monde, auf denen wir landen und herumlaufen bzw. herumfahren können: Yela samt Asteroidengürtel, Cellin und Daymar.

? Den Mond Yela (im Vordergrund) können wir anfliegen und darauf landen. Im Hintergrund, sehr weit entfernt und trotzdem gigantisch groß, der Gasriese Crusader. ? ? Den Mond Yela (im Vordergrund) können wir anfliegen und darauf landen. Im Hintergrund, sehr weit entfernt und trotzdem gigantisch groß, der Gasriese Crusader. ?

Ein gutes Stück von Crusader und seinen Monden entfernt, finden wir den Planetoiden Delamar. Auf diesem (im Vergleich zu den Monden relativ kleinen) Himmelskörper kann ebenfalls gelandet und herumgelaufen oder -gefahren werden.

Außenposten

Auf den Monden Yela, Cellin und Daymar gibt es jeweils eine ganze Reihe Außenposten, die wir erkunden können. Einige davon sind Teil von Missionen, bei denen wir Gegenstände abholen oder anliefern.

Mobiglas-Interface

Unser eigenes Mobiglas-Gerät befindet sich an unserem linken Arm. Dabei handelt es sich um einen holographischen Projektor, der uns Informationen über unseren Gesundheitszustand anzeigt, aber auch eine ganze Menge hilfreicher Apps zur Verwaltung unseres Charakters und unserer Raumschiffe beinhaltet.

So können wir unseren Charakter mit neuen Ausrüstungsgegenständen bestücken, unsere Raumschiffe konfigurieren, Missionen annehmen und nachverfolgen, Service Beacons erstellen (dazu ebenfalls mehr in unserem Sonderheft) und Star Map aufrufen.

? Das Mobiglas-Interface ist unsere Verwaltungszentrale für alles rund um Charakter, Raumschiffe, Missionen und mehr. ? ? Das Mobiglas-Interface ist unsere Verwaltungszentrale für alles rund um Charakter, Raumschiffe, Missionen und mehr. ?

Star Citizen im Technik-Check:Vision oder Utopie? (Plus-exklusiv)

Star Marine

Hierbei handelt es sich um eine First Person Shooter-Arena, in der wir in Feuergefechten entweder bis zum letzten Mann gegeneinander kämpfen, oder mehr Punkte holen müssen als das gegnerische Team. Das ist drin:

  • Multiplayer-Modus
    - zwei verschiedene Karten
    - Last Stand (Domination-Modus 12 vs 12)
    - Elimination (jeder gegen jeden, bis zu 24 Spieler)
  • Privater Modus
    - zwei verschiedene Karten
    - Last Stand (Domination-Modus 12 vs 12)
    - Elimination (jeder gegen jeden, bis zu 24 Spieler)

Star Citizen - Trailer zur Alpha 3.2 zeigt Raumstationen, Flotten und Planetenerkundung 1:37 Star Citizen - Trailer zur Alpha 3.2 zeigt Raumstationen, Flotten und Planetenerkundung

Arena Commander

Bei nahezu perfekten Bildraten können wir im Arena Commander gegen die KI oder andere Spieler Dogfights bestreiten oder Rennen fliegen. Das ist drin:
Einzelspielermodi
- Free Flight
- Vanduul- oder Pirate-Swarm (mit Flügelleuten gegen Wellen von Vanduul oder Piraten fliegen)
- Classic Race (Rennen gegen die Zeit)

Mehrspielermodi (hier lässt sich die REC-Währung verdienen)
- Free Flight
- Vanduul- oder Pirate-Swarm (Koop mit 1-4 Spielern)
- Battle Royal (jeder gegen jeden, bis zu 15 Spieler)
- Squadron Battle (Team Deathmatch, 8 vs 8)
- Classic Race (Rennen gegen drei andere Spieler)

Private, benutzerdefinierte Modi
- Free Flight
- Vanduul- oder Pirate-Swarm (Koop mit 1-4 Freunden oder NPCs)
- Battle Royal (jeder gegen jeden, bis zu 15 Freunde)
- Squadron Battle (Team Deathmatch, 8 vs 8)
- Classic Race (Rennen gegen drei andere Freunde)

Star Citizen - Trailer zu Arena Commander Version 1.0 1:18 Star Citizen - Trailer zu Arena Commander Version 1.0

Mehr über die Vergangenheit von Star Citizen
Chris Roberts, der Erfinder von Star Citizen, hat schon früher mit Weltraumspielen Aufmerksamkeit erregt. Wir blicken zurück auf die Entwicklung der Wing-Commander-Reihe.

- Die Geschichte von Wing Commander - Teil 1: Geburt einer Legende
- Die Geschichte von Wing Commander - Teil 2: Angriff auf Elite
- Die Geschichte von Wing Commander - Teil 3: Das Spiel, das alles veränderte
- Die Geschichte von Wing Commander - Teil 4: Der Absturz

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(94)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen