Star Citizen kostenlos spielbar - Free-Fly-Event kommt zusammen mit dem neuen Planet Hurston

Cloud Imperium Games lädt bei Release des Planeten Hurston zum Gratis-Testevent für das Weltraum-MMO Star Citizen, inklusive Raumschiff-Probeflug für alle Spieler.

von Christian Just,
16.11.2018 17:12 Uhr

Kostenlos rumminern in Star Citizen gefällig? In Kürze habt ihr die Chance dazu.Kostenlos rumminern in Star Citizen gefällig? In Kürze habt ihr die Chance dazu.

Zur Release-Feier des neuen Planeten Hurston veranstaltet Star-Citizen-Entwickler Cloud Imperium Games ein kostenloses Probe-Event für alle Interessierten. Vom 23. November bis 1. Dezember 2018 können Testpiloten nicht nur den als Super Erde klassifizierten Planeten Hurston und den Rest des spielbaren Universums besuchen, sondern auch alle bislang in Star Citizen integrierten Raumschiffe probefliegen.

Star Citizen - Die neue Echtzeit-Gesichtserkennung ist faszinierend und gruselig

Welche Schiffe ihr wann testen könnt

Allerdings nicht alle gleichzeitig, stattdessen steht jeden Tag des Events die Flotte eines anderen Ingame-Herstellers für 24 Stunden zum Ausprobieren bereit. Im Folgenden lest ihr eine Auswahl der inzwischen 71 Schiffe und Fahrzeuge in Star Citizen, zu welchem Hersteller sie gehören und an welchem Tag sie kostenlos spielbar sein werden:

  • 23. November: Anvil Aerospace - Schiffe wie die Gladiator, die verschiedenen Ausführungen der Hornet F7C sowie die Valkyrie warten auf die Testpiloten.
  • 24. November: Roberts Space Industries - Die Aurora- und Constellation-Schiffe sowie der Ursa Rover laden zum Ausprobieren ein.
  • 25. November: Origin Jumpworks - Fliegt Hochleistungsschiffe, die sich wie Bildschirmauflösungen lesen. Zum Beispiels die 300i, 315p und 600i Explorer warten auf euch.
  • 26. November: Aegis Dynamics - Unter anderem stehen Avenger Titan, Gladius und Sabre zur Verfügung.
  • 27. November: Drake Interplanetary - Schiffe wie der Fighter Bucaneer, der Frachter Caterpillar oder das Informationsschiff Herald können 24 Stunden getestet werden.
  • 28. November: Alien Manufacturers - Wendige und verwundbare Schiffe wie die Khartu-al, die Nox und die Vanduul Glaive kommen im Stil von popkulturellen Alien-Geschichten daher.
  • 29. November: Musashi Industrial and Starflight Concern - Der Frachter Freelancer, das Minenschiff Prospector oder das Tankschiff Starfarer unterstreichen den industriellen Fokus von Musashi.
  • 30. November: Kruger/Argo/Tumbril/Consolidated Outland - Am letzten Tag des Free-Flight-Events kommen alle anderen Hersteller zum Zuge. Schiffe wie die P-52 Merlin, die Mustang-Klasse sowie die Buggys der Cyclone-Klasse lassen das Event ausklingen.

Star Citizen - Große Technik-Analyse - Ist es technisch überhaupt machbar? (Plus)

Was ist ein Hurston?

Hurston ist ein Planet der Super-Erde-Kategorie im System Stanton. Die einst vielfältige Flora und Fauna wurde im Zuge der Minen- und Industrieaktivitäten des dynastisch geführten Waffenherstellers Hurston Dynamics fast vollständig vernichtet. Die einzige relevante Landezone heißt Lorville - eine riesige Stadt, die auch das Hauptquartier des Unternehmens Hurston Dynamics beherbergt.

Der Großteil der Oberfläche des Planeten besteht inzwischen aus Ödland und stark verschmutzten Biomen. Was vom ursprünglichen Leben auf Hurston übrig ist, trotzt in Savannen-Biomen dem Aussterben.

Vier Monde begleiten den Planeten Hurston, sie heißen Arial, Aberdeen, Magda und Ita. Allesamt sind sie benannt nach einflussreichen Personen in der Hurston-Familiendynastie.

Star Citizen - »War noch nie so sehr Baustelle wie jetzt gerade!« - GameStar TV PLUS 28:15 Star Citizen - »War noch nie so sehr Baustelle wie jetzt gerade!« - GameStar TV


Kommentare(97)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen