Kommt Star Wars Jedi: Fallen Order 2? Jobanzeige beim Entwickler schürt Gerüchte

Nach Jedi: Fallen Order entwickelt das Entwicklerstudio Respawn nun ein weiteres Star-Wars-Spiel. Eine Fortsetzung von Jedi liegt da natürlich nahe.

von Fabiano Uslenghi,
18.12.2019 10:55 Uhr

Bekommt Fallen Order eine Fortsetzung? Eine Stellenausschreibung lässt die Fans hoffen. Bekommt Fallen Order eine Fortsetzung? Eine Stellenausschreibung lässt die Fans hoffen.

Star Wars Jedi: Fallen Order kam bei der Presse und den Fans hervorragend an. Einem zweiten Teil gegenüber wäre also wohl kaum jemand abgeneigt. Die Chancen stehen nun auch recht gut, dass wir bald eine Fortsetzung zu Gesicht bekommen, denn Respawn beginnt bereits wieder mit der Arbeit an einem neuen Star-Wars-Spiel.

In einer Stellenausschreibung auf der Seite des Entwicklers suchen die Kalifornier momentan nach einem Senior Software Engineer. Der Anzeige ist zu entnehmen, dass der- oder diejenige eine große Passion für die Star-Wars-Marke mitbringen sollte. Außerdem wird es wie schon bei Fallen Order ein weiteres Action Adventure aus der Third Person:

"Wir suchen nach einem hochqualifizierten Senior Software Engineer, der unsere Philosophie teilt und seine hart erarbeitete Expertise nutzt, um ein unglaubliches Star-Wars-Erlebnis für unsere Spieler zu erschaffen. Wir denken dabei an jemanden, der eine Passion für das Star-Wars-Universum in sich trägt und der von der Idee motiviert wird, Third-Person-Action-Adventure zu coden."

Die Anforderungen an die gesuchte Person scheinen auch ausgesprochen hoch zu sein. So erwartet Respawn Vorerfahrung bei der Programmierung von mindestens drei Triple-A-Spielen. Das Projekt wird also durchaus so groß und aufwändig, wie man es von Star Wars gewöhnt ist.

Schon Fallen Order war ein durchaus imposanter Blockbuster, der sowohl spielerisch als auch erzählerisch mit zu den besten Star-Wars-Spielen überhaupt gehört. Was uns genau an dem Singleplayer-Hit gefallen hat, erfahrt in unserem Testvideo:

Star Wars Jedi: Fallen Order - Test-Video zum Singleplayer-Hit 13:12 Star Wars Jedi: Fallen Order - Test-Video zum Singleplayer-Hit

Viel spricht für Fallen Order 2

Natürlich lässt sich allein anhand der Stellenausschreibung noch nicht bestätigen, dass Respawn wirklich einen Nachfolger entwickelt. Es handelt es sich erst einmal nur um eine Vermutung. Doch in Anbetracht der Beweislage, scheint es doch die wahrscheinlichste Schlussfolgerung.

Immerhin klingt Respawn, Triple-A, Third-Person und Star Wars schon einmal sehr nach Fallen Order und der Entwickler lies nach dem Erfolgreichen Release schon anklingen, dass sie auf jeden Fall Lust auf einen zweiten Teil hätten. Respawn sprach sogar explizit davon, die Geschichte aus Fallen Order weiterzuerzählen. Es könnte also ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren geben.

Auch das Ende von Fallen Order schließt einen eventuellen Nachfolger nicht aus. Mehr dazu findet ihr im Spoilerkasten:

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Wer Fallen Order durchgespielt hat, der weiß ja bereits, wie das Abenteuer von Cal Kestis und BD-1 zu Ende geht. Obwohl das Szenario eigentlich nahe legt, dass der junge Padawan ein ähnliches Schicksal erleidet wie die anderen Jedi, geht er aus der ganzen Aktion lebendig hervor. Und das trotz einer kurzzeitigen Konfrontation mit Darth Vader selbst.

Das Überleben von Kestis, BD-1 und dem Rest der Crew deuten also schon darauf hin, dass die Geschichte weitergeht. Ob Kestis schließlich doch noch ins Gras beißt, damit Luke in Episode 6 auch wirklich der letzte Jedi bleibt, steht natürlich weiterhin in den Sternen.

Respawn ist im übrigen nicht das einzige Entwicklerstudio von EA, das gerade an einem Star-Wars-Spielt werkelt. EA Motive, die für die Singleplayer-Kampagne von Battlefront 2 verantwortlich waren, sind momentan ebenfalls wieder mit Star Wars beschäftigt. Hier sind die Details aber noch äußerst dünn gesät.

Mehr zum Thema:


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen