Starfield: Was wir bisher über Bethesdas Sci-Fi-Epos wissen

Starfield wird Bethesdas erstes großes Next-Gen-Rollenspiel - und die erste neue Marke seit Jahren. Wir tragen alle bisherigen Infos zum Spiel für euch zusammen.

von Dimitry Halley,
24.09.2020 11:31 Uhr

Starfield wird Bethesdas erste neue Rollenspiel-Marke seit Ewigkeiten. Starfield wird Bethesdas erste neue Rollenspiel-Marke seit Ewigkeiten.

Info-Hub: Dieser Artikel ist eine Anlaufstelle, in der ihr alle bisherigen Info-Snippets, Interview-Aussagen und sonstige Äußerungen zu Starfield findet. Der Artikel wird konsequent ausgebaut.

»Starfield ist Bethesdas Schicksalsspiel«, diagnostiziert Kollege Peter Bathge in seiner Plus-Prognose zu Bethesdas Science-Fiction-Epos. Es wird nicht nur Bethesdas erste neue hauseigene Marke seit vielen, vielen Jahren, sondern muss auch als Image-Heiland funktionieren: Nach Fallout 76 könnte Starfield die große Rückkehr zu alter Form bedeuten. Und nach der Übernahme durch Microsoft stellt sich ohnehin jeder die Frage, wie die Zukunft aussieht.

Uns stehen also spannende Zeiten bevor. Um die würdig auf den Weg zu bringen, bekommt ihr hier alle Informationen, die Bethesda bisher zu Starfield rausrückt. Und auch zwischen den Zeilen lässt sich schon einiges herauslesen, was das Science-Fiction-Rollenspiel für Bethesda konkret sein soll.

Welche Rolle Starfield für das Unternehmen spielt, erfahrt ihr schon jetzt im Video-Talk mit Micha und Peter:

Starfield muss etwas Neues bieten, sonst hat Bethesda ein Problem PLUS 36:58 Starfield muss etwas Neues bieten, sonst hat Bethesda ein Problem

Alles, was wir schon über Starfield wissen

Gibt es schon erste Bilder zu Starfield?

Schlechte Nachrichten: Zu Starfield existiert bisher bloß ein kleiner Teaser von der E3 2018, der zumindest auf das Szenario einstimmt. Wir sehen den Weltraum, unendliche Weiten, einen erd-ähnlichen, aber deutlich kargeren Planeten sowie eine Raumstation. Und zum Schluss eine Art Hyperraumsprung-Effekt, der interstellare Reisen andeutet. Hier könnt ihr alles selbst anschauen:

Starfield - Teaser-Trailer: Bethesda kündigt Weltraum-Rollenspiel an 1:08 Starfield - Teaser-Trailer: Bethesda kündigt Weltraum-Rollenspiel an

Was wird Starfield für ein Spiel?

Starfield soll genau wie Skyrim und Fallout 4 ein Singleplayer-Rollenspiel der Bethesda-Schule werden. Heißt konkret: Eine große Sandbox, in der spielerische Freiheit an erster Stelle steht. Außerdem betont Kreativ-Chef Todd Howard, dass der Stil des Spiels sich klar von Sci-Fi-Platzhirschen Star Wars und Star Trek abgrenzen soll.

In puncto Gameplay gibt's leider noch keine zusätzlichen Infos, aber zumindest lässt der Teaser vermuten, dass ihr auf mehr als einem einzigen Planeten unterwegs seid. Gegenüber Eurogamer betont Todd Howard schon 2018, dass sich das Spiel zwar wie ein Bethesda-Rollenspiel anfühle, die Entwickler aber mit diversen neuen Systemen experimentieren. Unsere Spekulation: Vielleicht gibt's sogar bedienbare Raumschiffe.

Wird Starfield ein technischer Sprung nach vorne?

Vorurteile und Missverständnisse im Hinblick auf Bethesdas eigene Engine machen seit Jahren die Runde. Die Technikgerüste von Skyrim und Fallout 4 galten damals schon als »veraltet« - folglich wurde laut gemeckert, als auch für Starfield und The Elder Scrolls 6 die gleiche Engine angekündigt wurde. Doch die Sachlage ist ein bisschen komplizierter, wie dieses Video illustriert:

Setzt The Elder Scrolls 6 auf veraltete Technik? - Video: Aufregung um Bethesdas Creation Engine 14:39 Setzt The Elder Scrolls 6 auf veraltete Technik? - Video: Aufregung um Bethesdas Creation Engine

Im Zuge von Microsofts Bethesda-Kauf hat Todd Howard sich erneut über die Technik geäußert: Starfield und The Elder Scrolls 6 markiere den größten technischen Sprung seit Oblivion (2006). Die technische Runderneuerung der Engine sei eng verknüpft mit den neuen Hardware-Möglichkeiten der Xbox Series X entstanden und insbesondere für die Ansprüche riesiger Open Worlds optimiert.

Dass man an der »alten« Engine festhält, begründen die Entwickler übrigens unter anderem durch die Modding-Community. Die Community arbeite seit Jahren äußerst erfolgreich mit der Creation Engine, um ihre eigenen Inhalte in Bethesda-Rollenspielen zu veröffentlichen. Mit Beyond Skyrim haben wir jüngst gesehen, welch beeindruckende Ausmaße das annehmen kann. Todd Howard zu der Entscheidung:

"Wir mögen unseren Editor, mit dem kennen wir uns aus. Damit können wir sehr, sehr schnell Welten bauen und die Modder sind sehr gut mit ihm vertraut. Es gibt ein paar Grundsätze, nach denen wir Spiele entwickeln, und das wird sich nicht ändern, weil wir dadurch sehr effizient sind und wir der Meinung sind, dass es am besten funktioniert."

Für welche Plattform erscheint Starfield?

Durch die Übernahme seitens Microsoft gibt's ein reges Hin und Her, wie sich das auf die kommenden Releases für PS5, Xbox Series X und PC auswirkt. Spiele wie Bethesdas Deathloop oder Ghostwire sollten sogar zeitlich exklusiv für PS5 (und PC) erscheinen, die neue Xbox also für eine ganze Weile ausklammern.

Für Starfield dürfte mit ziemlicher Sicherheit das Gegenteil der Fall sein, weil Microsoft natürlich auf Plattformexklusivität setzt. Heißt konkret: Starfield wird mit ziemlicher Sicherheit nicht auf der PS5 erscheinen, dafür auf Xbox Series X und PC.

Microsofts Bethesda-Kauf wird Gaming drastisch ändern   477     31

Mehr zum Thema

Microsofts Bethesda-Kauf wird Gaming drastisch ändern

Wann ist Starfields Release?

Starfield befindet sich bereits seit 5 Jahren in Entwicklung. Die ersten Ideen notierte das Team schon 2012, die aktive Entwicklung begann nach dem Release von Fallout 4 im November 2015. Unsere Prognose: Der Release könnte früher anstehen, als manch wer vermutet. Denn schon bei Fallout 4 verfolgte Bethesda eine sehr kurze Marketing-Phase.

The Elder Scrolls 6: »Lasst diesen Auserwählten-Quatsch weg!« - Das muss Bethesda besser machen PLUS 28:57 The Elder Scrolls 6: »Lasst diesen Auserwählten-Quatsch weg!« - Das muss Bethesda besser machen

Heißt: Das Spiel wurde im Juni 2015 angekündigt und ein paar Monate später landete es im Ladenregal. Wir halten einen Release im Herbstgeschäft 2021, spätestens 2022 für realistisch. Eine offizielle Bestätigung gibt's allerdings noch nicht.

Kann ich Starfield schon vorbestellen?

Nope, die Preorder-Phase für Starfield wird aller Voraussicht nach frühestens Sommer 2021 losgehen. Und selbst die Prognose steht auf wackeligen Beinen.

Wie wirkt sich der Kauf durch Microsoft aus?

Die wohl naheliegendste Auswirkung von Microsofts neuer Schirmherrschaft über Bethesda dürfte eine gestrichene PS5-Fassung sein. Abseits davon wird erst die Zukunft zeigen, wie stark Microsoft sich in die Kreativprozesse des Studios einmischt. Xbox-Chef Phil Spencer betont öffentlich, dass man den Skyrim-Machern freie Hand lassen wolle.

ES 6 kommt von Microsoft und ich finde das großartig   105     27

Mehr zum Thema

ES 6 kommt von Microsoft und ich finde das großartig

Und dieses Zugeständnis halten wir für realistisch: Bethesda befindet sich allen Prognosen zufolge in keiner großen Krise. Bei Übernahmen ist es durchaus üblich, die funktionierenden Workflows erstmal auf Kurs zu halten. Die öffentliche Kommunikation samt Marketing dürfte sich durch die Nähe zu Xbox natürlich trotzdem in irgendeiner Form verändern.

zu den Kommentaren (102)

Kommentare(102)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.