Steam Charts: Auf dem Spitzenplatz löst ein Survival-Hit den nächsten ab

Kaum ist der Twitch-Hype um Rust vorbei, steht mit Valheim ein neues Spiel an der Spitze der Steam Charts. Außerdem gibt es einige Überraschungen in der Bestseller-Liste.

von Dennis Zirkler,
08.02.2021 12:20 Uhr

Mit Valheim steht erneut ein Survival-Spiel an der Spitze der Steam Charts. Mit Valheim steht erneut ein Survival-Spiel an der Spitze der Steam Charts.

Die Steam Charts haben schon wieder einen neuen Spitzenreiter: Nachdem erst letzte Woche das Aufbau-Spiel Dyson Sphere Program den Twitch-Hype Rust nach wochenlanger Dominanz entthronen konnte, erobert nun ein neues Survival-Spiel die Bestseller-Liste.

Valheim erobert Steam

Am 2. Februar 2021 startete das Wikingerspiel Valheim in den Early Access und stellte sich als riesiger Erfolg für das schwedische Entwicklerstudio Iron Gate heraus. Die Spielerzahlen steigen weiterhin an, am Sonntag waren über 130.000 Steam-User gleichzeitig eingeloggt.

Valheim setzt auf klassisches Survival-Gameplay: Entweder alleine oder mit bis zu neun weiteren Spielern im Koop landet ihr auf einer prozedural generierten Insel. Das Ziel des Spiels ist es, mehrere mächtige Bossgegner zur Strecke zu bringen - doch der Weg dorthin ist weit.

Am Anfang müsst ihr euer Überleben sichern, indem ihr Jagen geht und genug Ressourcen sammelt, um ein Haus zu bauen. Um weitere Fortschritte zu machen und stärker zu werden, müsst ihr allerdings in immer gefährliche Gebiete vordringen, um seltene Ressourcen zu finden. Während euch am Anfang lediglich harmlosere Feinde wie Gnome auflauern, bekommt ihr es später mit riesigen Feinden wie Trollen oder Baumwesen zu tun.

Bei den Steam-Usern kommt das Spiel bislang ziemlich gut an: 96 Prozent der knapp 9000 Nutzer-Reviews fallen positiv aus. Auch wir haben Valheim schon ausgiebig gespielt - in unserem Early-Access-Test könnt ihr lesen, warum die guten Bewertungen gerechtfertigt sind:

Early-Access-Test: Valheim   49     22

Mehr zum Thema

Early-Access-Test: Valheim

Auf den weiteren Plätzen der aktuellen Steam Charts: Das chinesische Open-World-Rollenspiel Tale of Immortal, das hierzulande kaum jemand spielen kann, hält den zweiten Platz.

Nioh 2 konnte nicht nur in unserem Test überzeugen, es verkauft sich auch hervorragend und sichert sich den dritten Platz. Auch die Spielerzahlen des Soulslike überzeugen: Mit über 40.000 Spielern sind hier aktuell so viele Spieler unterwegs, wie in Dark Souls, Dark Souls 2 und Dark Souls: Remastered zu ihren besten Zeiten zusammengerechnet.

Der Spitzenreiter der vergangenen Woche, Dyson Sphrere Program, stürzt auf den sechsten Platz ab und Rust ist nur noch auf Platz Sieben. Mit Total War: Warhammer 3 und der Mass Effect: Legendary Edition tauchen zudem zwei Spiele in den Top Ten auf, die aktuell noch gar nicht erschienen sind.

Steam Verkaufscharts (1. bis 7. Februar 2021)

  1. Valheim
  2. Tale of Immortal
  3. Nioh 2 - The Complete Edition
  4. Total War: Warhammer 3
  5. Valve Index VR Kit
  6. Dyson Sphere Program
  7. Rust
  8. Cyberpunk 2077
  9. Mass Effect: Legendary Edition
  10. Sekiro: Shadows Die Twice - GOTY Edition

Die Liste setzt sich aus den Top-10-Bestsellern auf Steam in der vergangenen Woche zusammen. Die Platzierungen werden jeden Sonntag aktualisiert und via XML-Feed ausgegeben.

Übrigens: Habt ihr gewusst, dass ihr GameStar direkt auf Steam folgen könnt? Mit unserem Kurator-Programm seht ihr Tests und Empfehlungen immer direkt im Shop und seid beim Stöbern noch besser informiert.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.