Baldur's Gate 3 sorgt für Streit, aber ihr haltet es für einen würdigen Nachfolger

Das erste Gameplay zu Baldur's Gate 3 sorgt für Streit. Trotzdem glaubt ihr daran, dass Larian zu Release einen würdigen Nachfolger auf die Beine stellt.

von Marylin Marx,
02.03.2020 17:24 Uhr

Kann Baldur's Gate 3 die Rollenspiel-Krone vom Witcher zurückerobern? 15:41 Kann Baldur's Gate 3 die Rollenspiel-Krone vom Witcher zurückerobern?

Seit Ende Februar gibt es endlich neue Infos und Gameplay zu Baldur's Gate 3, die viele Fans spalten. Anders als in den Vorgängern wird nicht mehr in Echtzeit gekämpft und es wird auch keine deutsche Sprachausgabe geben.

Für einige Fans ist das ein Grund, dem Nachfolger eines Rollenspiel-Giganten den Rücken zu kehren. Doch wie sieht's bei euch aus?

Bei GameStar Plus erfahrt ihr alle Einzelheiten zu Baldur's Gate 3:
Riesen-Preview: Baldur's Gate 3 wird anders, als ihr gehofft habt
Gameplay-Preview: 18 Minuten Gameplay inklusive Fazit
GameStar TV: 30 Minuten Interview mit Larian-Chef Swen Vincke
Meinung: Baldur's Gate 3 zu entwickeln, war eine richtig schlechte Idee

Wir wollten von euch wissen, ob ihr auf Basis der aktuellen Informationen und der großen Neuerungen Baldur's Gate 3 für einen würdigen Nachfolger haltet. Hier ist das Ergebnis:

Teilnehmer: 4254 Teilnehmer: 4254

Fast die Hälfte von euch halten Baldur's Gate 3 für einen würdigen Nachfolger, wovon lediglich etwas weniger als ein Viertel sich Echtzeitkämpfe gewünscht hätte. Lediglich ca. 23 Prozent halten Baldur's Gate 3 aktuell für keinen würdigen Nachfolger, während ca. 29 Prozent unsicher oder skeptisch sind. Alles in allem scheint das ein sehr guter Trend für Larians neues Spiel zu sein.

Streitpunkt Kampfsystem

Der größte Streitpunkt war auch in unseren Kommentarspalten vor allem das Kampfsystem. Im Gegensatz zu Baldur's Gate 1 und 2, die im Echtzeitkampfsystem mit Pause-Option spielbar waren, bekommt Baldur's Gate 3 ein Rundenkampfsystem. Viele von euch sehen darin kein Problem. Nick2000 erklärt:

"Ich kann es nicht glauben, aber meine Gebete sind erhört worden: Rundenbasierter Kampf! Es ist nun mal ein D&D-Regelwerk und dort sind Kämpfe rundenbasiert. So waren früher auch die Gold-Box-Spiele. Ich bin mir sicher, Pillars of Eternity 2 hat auch wahnsinnig vom optionalen Rundenkampf profitiert."

Ähnlich sieht das auch King_of_Limbs:

"Ich freu mich drauf. Rundenkämpfe finde ich erstmal super, bei BG habe ich sowieso vor jeder Aktion pausiert. "

GameStar-Moderator Der_Vampyr sieht die Sache komplett anders. Für ihn sind rundenbasierte Kämpfe keine Lösung und mehr ein Kontrollverlust als -gewinn:

"Man macht seinen Zug und muss dann zuschauen, während der Gegner einen auseinander nimmt. Warum gibt es keine individuelle Initiative? Wenn ein Gegner meinen Magier angreift und mein Kleriker danach dran ist, um den Magier wieder zu heilen, hat man deutlich mehr Kontrolle und Einfluss auf den Kampf, als wenn nach dem ersten Gegner noch 3 weitere dran sind. Ich muss sonst hoffen, dass diese meinen Magier nicht auch noch angreifen."

In Baldur's Gate 3 gibt's Sex mit NPCs, aber nicht als Belohnung   56     0

Mehr zum Thema

In Baldur's Gate 3 gibt's Sex mit NPCs, aber nicht als Belohnung

Abwarten und (rundenbasiert) Tee trinken

Ein ebenso großer Streitpunkt wie das Kampfsystem ist die Anlehnung an Larians vorheriges Spiel Divinity Original Sin 2, das im GameStar-Test satte 93 Punkte absahnen konnte.

Einige befürchten, dass sich Larian mit Baldur's Gate 3 eher an Divinity orientiert, als an den direkten Vorgängern. Auch DaDoom sieht viele Parallelen zu Divinity. Für ihn ist dieser Umstand aber nicht zwangsläufig schlecht:

"Sieht stark nach einem Reskin von Divinity Original Sin 2 aus. Was einerseits der Engine geschuldet ist und andrerseits nichts schlechtes sein muss. Rundenbasierte Kämpfe funktionieren in Divinity bestens. Jedes Kampfsystem hat seine Vor- und Nachteile. Ob es gut wird erfahren wir frühestens im Early Access."

Hoffnungsvolle Fans: Aktuell seid ihr guter Dinge und glaubt, dass Baldur's Gate 3 ein würdiger Nachfolger werden könnte. Ein eigenes Bild könnt ihr euch aber frühstens zu Early-Access-Release machen, der im ersten Halbjahr 2020 auf Steam und Google Stadia mit einer spielbaren Alphaversion beginnt.

zu den Kommentaren (177)

Kommentare(177)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen