Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

Riesen-Preview: Baldur's Gate 3 wird anders, als Bioware-Fans hoffen

Endlich haben wir Gameplay von Baldur's Gate 3 gesehen und lüften die Geheimnisse um Kampfsystem, Story und Regelwerk. Aber manch eine Wahrheit tut weh.

von Peter Bathge,
27.02.2020 22:00 Uhr

Baldur's Gate 3 Gameplay-Preview - Wer braucht da noch Bioware? PLUS 18:24 Baldur's Gate 3 Gameplay-Preview - Wer braucht da noch Bioware?

Verdammt! Fast hätten wir Baldur's Gate 3 selbst spielen können. Aber aus dem Hands-on wurde in letzter Minute eine Gameplay-Präsentation; das Rollenspiel von Larian Studios hatte noch zu viele Bugs. Für ein ausführliches Preview-Video (oben) und ein fundiertes Fazit zu den ersten drei Stunden des Spiels hat es dennoch gereicht.

Endlich können wir sagen, wie Baldur's Gate 3 aussieht, wie es sich spielt, was es anders macht als die Vorgänger von Bioware. Und auch, was sich vielleicht für den ein oder anderen Fan der Serie als Hindernis am Spielspaß erweist. Denn Baldur's Gate 3 ist keine einfache Fortsetzung, es ist durch und durch ein Larian-Spiel.

Das bedeutet einerseits, dass es wie in Divinity: Original Sin 2 wahnsinnig viele spielerische Freiheiten gibt - aber andererseits eben auch, dass die aus Baldur's Gate 1+2 bekannten Echtzeitkämpfe mit Pausenfunktion in Teil 3 einem rundenbasierten System weichen müssen.

Aber Larian stülpen ihrem letzten Rollenspiel-Meisterwerk nicht einfach einen neuen Dungeons-&-Dragons-Skin über! Nein, Baldur's Gate 3 bietet viele spannende Neuerungen und durchdachte Features, die wir so noch in keinem anderen Rollenspiel gesehen haben. Und ganz nebenbei ist es das bis dato am besten inszenierte Larian-Spiel, mit bombastischen gerenderten Zwischensequenzen auf Blizzard-Niveau und filmreifen Dialogen.

Warum auf Dragon Age 4 warten, wenn Baldur's Gate 3 schon 2021 erscheint? Vielleicht ja, weil die 2020 veröffentliche Early-Access-Version noch so einige Probleme hat ...

Meinung: Baldur's Gate 3 zu entwickeln, war eine richtig schlechte Idee

Der Autor
Peter Bathge hat sein Lieblings-Rollenspiel Baldur's Gate 2 fast 15 Mal durchgespielt. Er schreibt seit mehr als zwölf Jahren beruflich über Videospiele und hat 2014 unter anderem Divinity: Original Sin für die Redaktion der PC Games getestet. Rollenspiele sind eines seiner liebsten Genres, egal ob modern oder oldschool, Open World oder mit Hubs und linearen Levels. Hauptsache, es gibt motivierenden Charakterausbau, scharfzüngige Dialoge, knifflige moralische Entscheidungen (gerne auch mal böser Art) und coole NPC-Gefährten - also genau wie in Baldur's Gate 3! Das durfte er sich einen Tag lang anschauen und Larian-Chef Swen Vincke sowie anderen Mitarbeitern des Studios viele Detailfragen stellen. Das lange Video-Interview zu Baldur's Gate 3 gibt's hier.

Baldur's Gate 3 ist nicht einfach Original Sin 2.5

Vorbei die Zeiten gemalter Hintergründe und kleiner pixeliger Charaktere: Die Baldur's-Gate-Serie erreicht 22 Jahre nach Veröffentlichung des ersten Teils das moderne 3D-Zeitalter. Teil 3 sieht großartig aus, Larians selbst entwickelte Engine wurde gegenüber dem letzten Divinity-Spiel noch einmal kräftig aufgebohrt und steht jetzt in Version 4.0 zur Verfügung.

Zu sehen gibt es detaillierte Rüstungen mit schicken Spiegelungen, farbenfrohe, natürliche Umgebungen und hübsche Charaktere mit lebensechter Mimik und Gestik. Die Gesichter der Figuren lassen sich besonders gut studieren, denn endlich gibt's eine (fast) filmreife Dialogregie mit wechselnden Kameraperspektiven. Die neue Technik macht es möglich, dass die Entwickler in Gesprächen Ereignisse wie das Hinknien eines Charakters zeigen können anstatt auf Textbeschreibungen von Aktionen angewiesen zu sein. Und ganz nebenbei könnt ihr die Spielwelt auch endlich aus nächster Nähe erkunden, indem ihr der Spielfigur über die Schulter schaut.

Baldur's Gate 3 hat 3D-Zwischensequenzen und Dialoge mit Nahaufnahmen. Die Präsentation erinnert an Dragon Age: Origins und das ältere Neverwinter Nights 2. Baldur's Gate 3 hat 3D-Zwischensequenzen und Dialoge mit Nahaufnahmen. Die Präsentation erinnert an Dragon Age: Origins und das ältere Neverwinter Nights 2.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen