Subnautica: Below Zero - Jetzt mit Untersee-Affen und einem Lastwagen-Uboot

Das erste Inhalts-Update für Subnautica: Below Zero ist erschienen. Ihr dürft euch auf neue Ausrüstung, Biome und Kreaturen freuen.

von Mathias Dietrich,
10.03.2019 09:29 Uhr

Subnautica: Below Zero - Unterwasseraffen klauen eure Ausrüstung im Trailer 1:07 Subnautica: Below Zero - Unterwasseraffen klauen eure Ausrüstung im Trailer

In den eisigen Gewässern des Standalone-Addons Subnautica: Below Zero für das Survivalspiel aus dem Jahr 2018 könnt ihr seit dem ersten großen Update ein Transport-U-Boot bauen und Untersee-Affen treffen. Passenderweise nennt sich die neue Version auch »Seatruck«.

Diese Features gibt es im Seatruck-Update von Subnautica

Neben den zwei bereits genannten Änderungen gibt es auch neue Biome, Kreaturen und gar eine ganze Basis zum erkunden. Freundlicher wird die Welt von Subnauica allerdings nicht. In tiefen Gewässern müsst ihr euch eines weiteren Raubtiers erwehren und der bereits genannte Untersee-Affe versucht an eure Ausrüstung zu kommen.

Ein neues Fahrzeug

  • Seatruck: Ein U-Boot, das ihr modular erweitern könnt. Je mehr Module ihr nutzt, umso langsamer wird er. Falls ihr angegriffen werdet, könnt ihr Module abkoppeln um schneller zu entkommen. Derzeit gibt es drei verschiedene Module, mehr sollen in Zukunft kommen.

Zwei neue Biome

  • Deep Twisty Bridges: Ab 200 Meter Tiefe könnt ihr dieses neue Biom finden.
  • Thermal Spires: Ein weiteres Biom, in dem eine dunkle Substanz in das Wasser ausgestoßen wird. Außerdem trefft ihr hier auf die gefährlichen Rockpuncher und Bonesharks.

Zwei neue Kreaturen

  • Seamonkey: Der Unterwasseraffe ist nicht gefährlich, klaut aber eure Ausrüstung und flieht damit. Ihr solltet also aufpassen, oder könnt schnell teure Gerätschaften verlieren.
  • Squidshark: Diesem Tintenfischhai könnt ihr in den Deep Twisty Bridges begegnen. Er ist besonders aggressiv und auch gefährlich.

Eine neue Basis

  • Cargo Transfer Launchpad: Auf einer weiteren Insel könnt ihr nicht nur Strände, Höhlen und Thermalseen finden, sondern auch die Cargo Transfer Base zusammen mit einer Abschussrampe.

Subnautica: Below Zero soll sich mindestens ein Jahr im Early-Access befinden. Wenn ihr auf den fertigen Release wartet, müsst ihr euch also mindestens bis 2020 gedulden. Bis dahin wird es aber stets neue Inhalts-Updates wie das jetzt erschienenen geben.

Plus-Report: Spiele im Early Access - Gerechtfertigter Hype oder unfertig und überschätzt?

Subnautica: Below Zero - Screenshots ansehen


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen