Survival in Star Citizen: Auf Planeten müsst ihr euch um Hunger, Durst & Temperatur sorgen

Star Citizen bekommt Survival-Elemente. Besonders die Temperatur soll eine große Rolle spielen, wenn ihr verschiedene Planeten erkundet.

von Dennis Zirkler,
02.03.2020 13:27 Uhr

Link zum YouTube-Inhalt

Cloud Imperium Games haben die neueste Episode ihres Video-Formats »Inside Star Citizen« veröffentlicht. In der aktuellen Folge der Serie, in der die Entwickler regelmäßig über aktuelle und zukünftige Planungen rund um Star Citizen sprechen, stellen die Macher diesmal ein neues System namens Actor Status vor.

Actor Status: Hunger, Durst & Temperatur

Das Actor-Status-System soll verschiedene Survival-Elemente in Star Citizen einführen. So sollen die Spieler auf die Bedürfnisse des Körpers ihres Charakters achten müssen.

Wie für Survival-Spiele üblich, müssen unter anderem auf Hunger, Durst und Körpertemperatur geachtet werden - besonders die Temperatur soll eine große Rolle spielen.

Spieler können sowohl an Unterkühlung als auch an Überhitzung leiden, was verschiedene negative Effekte auslösen kann, etwa Zitteranfälle oder eine erhöhte Lichtempfindlichkeit. Im schlimmsten Fall führen diese Statuseffekte sogar zum vorzeitigen Tod. Allerdings lassen sie sich natürlich auch durch die richtige Wahl von Kleidung und Nahrung vermeiden.

Mehr zum Thema Star Citizen:

Besonders realistische Survival-Elemente

Auch wenn Star Citizen kein klassisches Survival-Spiel ist, sollen die Survival-Elemente laut Gamedesigner Jonny Jacevicius nicht künstlich aufgesetzt wirken:

"Survival-Spiele platzieren generell Sachen wie Essen, Trinken und Warm bleiben einfach vor das Gameplay. Die Star-Citizen-Erfahrung ist so viel mehr. Es war sehr interessant, daran gearbeitet zu haben. Actor Status beinhaltet alles, was den Status des Spielers betrifft. Es war jeden Tag wie eine kleine Wissenschaftsstunde, denn Actor Status soll möglichst viel aus der Realität übernehmen."

zu den Kommentaren (200)

Kommentare(200)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.