"Mexiko baut Mauer gegen US-Flüchtlinge" - The Division 2 erneut mit politischem Marketing-Stunt

Ubisoft und Massive Entertainment werden mal wieder politisch: Auf Twitter teilen die Entwickler eine Pseudo-Pressemitteilung als Werbegag.

von Robin Rüther,
07.03.2019 12:54 Uhr

Die Entwickler von The Division 2 machen erneut mit einem politischen Szenario Werbung.Die Entwickler von The Division 2 machen erneut mit einem politischen Szenario Werbung.

The Division 2 bietet viel Platz für politische Anspielungen und Kommentare. Das wissen auch Ubisoft und Entwickler Massive Entertainment, die das immer wieder für kreative Marketing-Aktionen nutzen. Das geht nicht immer gut: Anfang Februar versprachen sie den Spielern beispielsweise einen richtigen Government Shutdown in Division 2 - und ernteten damit Kritik.

Doch anstatt politische Werbegags dieser Art künftig fallen zu lassen, hat Massive Entertainment auf Twitter noch einmal nachgelegt. Dort posteten die Entwickler eine fiktive Pressemitteilung, aus der hervorgeht, dass Mexiko eine Mauer gegen die Flüchtlinge der USA baut. Damit wolle man die Infizierten vom eigenen Land fernhalten.

Dahinter steckt natürlich ein Augenzwinkern in Richtung der aktuellen Politik der USA und Präsident Donald Trump, der eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen will, um Flüchtlinge aus dem Süden abzuhalten.

Im Statement heißt es:

"Heute hat Mexiko wegen der Instabilität innerhalb der US-amerikanischen Regierung, dem Risiko der nach Mexiko fliehenden Bürger und der möglichen Verbreitung des Virus', der Washington D.C. verwüstet hat, einen Ausnahmezustand ausgerufen. Zusammen mit der Ankündigung hat Mexiko die vollständige Finanzierung einer Mauer akzeptiert und wird sofort mit der Arbeit beginnen. Die Grenze ist geschlossen.

»Jetzt ist nicht die Zeit für Politik, politische Beschlüsse oder finanzielle Abwägungen, die sich in den Weg für den sofortigen Schutz der Leute in Mexiko stellen könnten«, ließt der Präsident von Mexiko gestern auf einer kurzen Pressekonferenz in Mexiko-Stadt durch seinen leitenden Pressesprecher verkünden.

»Wir haben bereits gesehen, wie Karawanen von US-Bürgern von der Ostküste an unseren Grenzen angekommen sind, unser Land für Schutz und Dienstleistungen betreten und der Anarchie und dem Chaos der Dark Zones entkommen wollen.«"

Die Marketingaktion kommt etwas überraschend, da Massive Entertainment sich in der Vergangenheit gegen zu viel Politik in The Division 2 ausgesprochen hatte. Anscheinend gilt das aber nicht für Werbeaktionen.

The Division 2 erscheint am 15. März 2019. Wenn ihr wissen wollt, was euch im Loot-Shooter erwartet, schaut euch unsere Preview zur Kampagne oder unsere Preview zu den Dark Zones an. Wir haben außerdem die 9 wichtigsten Neuerungen von The Division 2 in einem Video zusammengefasst.

Bietet The Division 2 genug Neues? - Video-Vergleich für Vorgänger-Fans und Neueinsteiger 8:20 Bietet The Division 2 genug Neues? - Video-Vergleich für Vorgänger-Fans und Neueinsteiger


Kommentare(138)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen