GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

In The Elder Scrolls droht der Weltuntergang und die einzige Rettung ist ein Raumschiff

Roboter, Raumschiffe, Paralleluniversen: Ein mystischer Text von einem der wichtigsten Köpfe hinter Elder Scrolls stellt alles Bekannte auf den Kopf.

von Michael Sonntag,
14.05.2022 05:00 Uhr

Die Apokalypse in The Elder Scrolls - darauf nimmt ein sagenumwobenes Schriftstück namens c0da Bezug. Der Autor ist einer der Erfinder der Rollenspielserie. Die Apokalypse in The Elder Scrolls - darauf nimmt ein sagenumwobenes Schriftstück namens c0da Bezug. Der Autor ist einer der Erfinder der Rollenspielserie.

The Elder Scrolls hat ein großes Lore-Problem: Viele Fragen bleiben offen, viele Aussagen widersprechen sich. Doch einer der wichtigsten Schöpfer der Rollenspielserie veröffentlichte einst einen apokalyptischen Text namens »c0da«, um alle Widersprüche aufzulösen und gleichzeitig zu zeigen, wie alles enden wird. 

Wir haben mit Skyrim-Experte Amemos versucht, diese mystische Prophezeiung zu verstehen. Ganz klar: Der Inhalt ist viel zu abgedreht, als dass wir jemals darauf hoffen dürfen, dass Bethesda das wirklich umsetzen wird, etwa in The Elder Scrolls 6.

Aber faszinierenderweise streuen die Entwickler schon jetzt fleißig Details in den Spielen, die auf einen drohenden Weltuntergang hindeuten. Und all das hängt mit diesem einen Wort zusammen: c0da.

Michael Sonntag
Michael Sonntag

Michael Sonntag (thaner0s auf Twitch) ist Gamingjournalist, Dozent und Geschichtenjäger. Nach Fallout und Elden Ring führte ihn seine Reise nun zurück in die The Elder Scrolls, die schon vor lange Zeit sein Rollenspielherz erobert haben und eine seiner vielen Heimaten bilden.

Der Experte
Amemos ist YouTuber und leidenschaftlicher Gamer. Mit seinen Videos taucht er am liebsten in die Elder-Scrolls-Reihe ab. Zudem ist er in der Skyrim-Modding-Community aktiv und bietet für alle Elder-Scrolls-Fans auf seinem Discord-Server einen Raum für spannende Gespräche.

Der Gott, der zum Planetenfresser wurde

Michael Kirkbride gilt als einer der wichtigsten Schöpfer von The Elder Scrolls. Von Daggerfall bis The Elder Scrolls Online, alles fußt auf seiner erdachten Kern-Lore. Nach Morrowind arbeitet er allerdings nur noch als externer Berater für Bethesda, in der Community gilt er als genial und verrückt zugleich. 

Am 14. Februar 2014, also drei Jahre nach dem Release von Skyrim, veröffentlichte Michael Kirkbride eine Graphic Novel auf der Website www.c0da.es, die mittlerweile abgeschaltet wurde. Das 60-seitige Werk namens c0da (einsehbar über archive.org) erzählt mit vielen Bildern und Dialogen das Ende der The-Elder-Scrolls-Reihe, das Bethesda bis heute nicht bestätigt hat.

Das Mittelalter ist lange vorbei, in c0da erleben wir pure Science-Fiction: Im Jahr 911 der fünften Ära leben die Völker mittlerweile auf dem Mond Masser. Ein Blick auf ihren einstigen Heimatplaneten Nirn verrät, warum sie fliehen mussten, wie Amemos erklärt:

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.