Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: The Elder Scrolls Online – One Tamriel im Test - Endlich Skyrim Online!

Diebesgilde und Meuchler

Die One-Tamriel-Anpassungen sind aber bei weitem nicht alles, was sich geändert hat. Zwei bislang schmerzlich vermisste Urgesteine aus den Solospielen sind jetzt dabei: die Diebesgilde und die Meuchler der »Dunklen Bruderschaft«. Beide Gilden haben neue Regionen und Skills gebracht. Als Mitglieder der jeweiligen Bande stehlen, schleichen und morden wir besser. Meuchler können außerdem arglose Standard-Gegner von hinten abstechen und so sofort töten. Der Instant-Kill gibt uns aber nur 25 Prozent der ursprünglichen Erfahrungspunkte.

Als Meuchler sind wir unserem künftigen Opfer auf den Fersen. Als Meuchler sind wir unserem künftigen Opfer auf den Fersen.

Für die Diebesgilde reisen wir in die ferne Wüstenregion um die Hafenstadt Abahs Landung. Dort helfen wir den Klaumicheln beim Wiederaufbau, denn die liebenswerten Schurken werden hart von einer anderen Gruppierung bedrängt. Im Umland der quirligen Stadt im Orient-Flair erleben wir dann weitere Abenteuer und kommen dem uralten Geheimnis der Region auf die Spur. Wenn wir hingegen Meuchler werden wollen, führt uns die Reise an die Küste der Zentralprovinz Cyrodiil. Dort werden wir nach einer recht brutalen Initiationsquest in die Dunkle Bruderschaft aufgenommen. Doch schon bald stellt sich heraus, dass unsere schaurige Meuchlertruppe einem noch grausigeren Feind entgegenblickt.

Messer rein, Gedärme raus! Im Auftrag der Dunklen Bruderschaft geht es blutig zur Sache. Messer rein, Gedärme raus! Im Auftrag der Dunklen Bruderschaft geht es blutig zur Sache.

Die Storymissionen der beiden DLCs sind schön inszeniert und bringen die jeweilige Gruppierung gut rüber. Wir fühlen uns bald als Mitglied der jeweiligen Gilde und gehen gern den Quests nach, in deren Verlauf sich die Handlung immer mehr verdichtet. Ganz so, wie in Skyrim, das auch in solchen Nebenquest-Linien seine Höhepunkte hatte.

Ein neues Ich in der Stilstube

Die Stilstube (ja, blöder Name) ist ein neues Feature, über das wir im Echtgeld-Shop kosmetisch Anpassungen für unseren Helden kaufen können. Darin finden wir schmucke Kopfbedeckungen, neue Frisuren sowie Tätowierungen. Einige davon sind - wie ein langer Rauschebart oder ein schmucker Federbusch - nur für ein bestimmtes Geschlecht oder Volk vorgesehen.

Viel Stil gegen Geld. Die Stilstube bietet zwar coole Kosmetik-Items, günstig ist sie aber auch nicht gerade. Viel Stil gegen Geld. Die Stilstube bietet zwar coole Kosmetik-Items, günstig ist sie aber auch nicht gerade.

Zusätzlich zu diesen Verschönerungen gibt es seit dem Meuchler-DLC auch sogenannte Persönlichkeiten. Damit sind Animationspakete gemeint, die grundlegend das Auftreten unseres Helden ändern. Wenn wir beispielsweise die Persönlichkeit »Wütend« wählen, grummelt unser Charakter erbost vor sich hin und sieht aus, als wenn er jederzeit jemanden an die Kehle gehen würde.

Neue Instanzen: Die Wiege der Schatten In diesem Dungeon erwarten uns abtrünnige Meuchler in einem düsteren Gewölbe in der sumpfigen Schwarzmarsch. Der Dungeon ist Teil des DLC-Pakets Shadows of the Hist und bietet drei neue Item-Sets und ein neues Kostüm als Beute.

Die Ruinen von Mazzatun Hier verschlägt es ins in die Rätselstadt Mazzatun. Dort sind die Anführer eines Argonier-Stamms dem Wahnsinn verfallen und knechten nun ihre Artgenossen, die dort etwas Schreckliches ausgraben sollen. Wer dies verhindert, darf sich auf neue Item-Sets und ein Kostüm freuen. Auch dieser Dungeon stammt aus Shadows of the Hist.

Schlund von Lorkhaj Nicht alle Khajiit sind diebische Katzenwesen, die uns mit ihrer lustigen Sprechweise amüsieren. Die »dro-m’Athra« sind böse, von dunklen Mächten korrumpierte Killer-Katzen, die in diesem Zwölf-Spieler-Raid ein Kloster ihrer friedliebenden Artgenossen besetzt haben. Diese Instanz gibt es für alle Premium-Spieler sowie für Käufer des Diebesgilden-DLC.

Als »Anführer« stehen wir wiederum stolz und aufrecht als gutes Beispiel für unsere Gefolgsleute. Besonders cool: Die Persönlichkeit »Betrunken« lässt unseren Helden besoffen herumtorkeln und mit einem Bierkrug hantieren. Einige der Persönlichkeiten können wir nur im Shop kaufen, andere hingegen gibt es als Belohnungen für Questlinien - beispielsweise bei der dunklen Bruderschaft. Die Preise in der Stil-Stube sind recht ordentlich. Schon die günstigste Persönlichkeit kostet über vier Euro, die teuersten Frisuren und Animationen gehen für knapp zwölf Euro über den virtuellen Tresen.

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (62)

Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen