Visceral Star Wars - Angebliche Story-Details und Held geleakt

Todd Stashwick verkörpert angeblich die Hauptrolle im Star-Wars-Spiel von Visceral Games. Gleichzeitig ist er der Co-Autor der Story.

von Tobias Ritter,
21.06.2017 10:33 Uhr

Im Internet kursieren neue Details zur Story von Viscerals Star-Wars-Spiel. Es geht unter anderem um den Protagonisten. Im Internet kursieren neue Details zur Story von Viscerals Star-Wars-Spiel. Es geht unter anderem um den Protagonisten.

Achtung, unbestätigte Gerüchte: Die englischsprachige Webseite Making Star Wars berichtet aktuell von einigen Details, die ihr bezüglich des kommenden Star-Wars-Spiels von Visceral Games zugespielt wurden. Dass der Titel aktuell beim Dead-Space-Entwickler unter der kreativen Leitung von Amy Hennig (u.a. Uncharted) entsteht, ist schon länger bekannt - Informationen waren bisher aber rar gesät.

Dem Bericht zufolge spielt der unter anderem aus 12 Monkeys, The Riches, Supernatural und Gotham bekannte Schauspieler Todd Stashwick die Hauptrolle. Seine Figur trägt den Rufnamen Dodger und entging der Einberufung in die imperialen Streitkräfte durch eine Flucht in den kriminellen Untergrund.

Ob die hier wiedergegeben Informationen der Wahrheit entsprechen, konnten wir nicht verifizieren. Wer sich von der Story und den Charakter-Hintergründen im Spiel selbst überraschen lassen möchte, sollte an dieser Stelle aber lieber nicht weiter lesen: Potenzielle Spoiler-Gefahr.

Bekannte Figuren aus dem Star-Wars-Universum

Seit der Zerstörung seines Heimatplaneten Alderaan steht Dodger auf der Fahndungsliste des Imperiums als Überlebender ganz oben. Nach der Zerstörung des Todessterns durch die Rebellen rücken die imperialen Streitkräfte weiter in den Äußeren Rand der Galaxie vor. Für Kriminelle wie Stashwicks Charakter ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten - und Gefahren. Sie alle stehen vor der Frage, ob sie sich den Rebellen anschließen oder Geschäfte mit dem Imperium machen.

Die Story des Star-Wars-Spiels von Visceral beginnt mit einem Job-Angebot für Dodger von Jabba the Hutt. Bei erfolgreichem Abschluss würde der Kleinkriminelle ausreichend Geld verdienen, um sich bei korrupten Imperialisten von der Fahndungsliste freikaufen zu können.

Während er seinem neuen Auftrag nachgeht, findet Dodger jedoch erschreckende Geheimnisse über die Pläne des Imperiums heraus und muss sich seiner Vergangenheit und dem Tod seines einstigen Mentors stellen.

Han Solo trifft Indiana Jones?

Dodger ist dem Bericht zufolge mit einer Art Peitschen-Greifhaken und einem Blaster ausgerüstet. Sein »Signature Move« ist es, seine Feinde mit dem Greifhaken in seiner linken Hand zu fesseln und sie mit dem Blaster in seiner rechten ins Nirvana zu schießen. Im Spiel soll es verschiedene Varianten dieser beiden Waffen geben, die später durch DLCs und Freischaltungen weiter ausgebaut werden.

Das alles weist auffällige Parallelen zu einer anderen bekannten Figur des Star-Wars-Universums auf: Han Solo. Die Autoren des Making-Star-Wars-Berichts empfinden Dodger und seine Crew jedoch als einzigartig und berichten von deutlichen Abgrenzungen gegenüber dem populären und von Harrison Ford verkörperten Vorzeige-Schmuggler. Mehr dazu soll demnächst folgen.

Woher die Informationen von Making Star Wars stammen, verrät der Bericht nicht. Die Webseite hat sich in der Vergangenheit jedoch einen Namen als verlässliche Quelle für Story-Inhalte kommender Star-Wars-Filme gemacht. Gut möglich, dass die Redakteure vertrauenswürdige Kontakte oder Insider bei Disney haben.

Star-Wars-Gerücht: Story des Visceral-Spiels wird wegen Han-Solo-Fim überarbeitet

EA Star Wars - E3-Präsentation: Erste Ingame-Szene aus Stars Wars von Visceral 3:25 EA Star Wars - E3-Präsentation: Erste Ingame-Szene aus Stars Wars von Visceral


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen