Neues Star Wars-Spiel angekündigt, könnte eingestelltes EA-Projekt wiederbeleben

Ein neues Star Wars-Spiel wurde angekündigt! Das Action-Adventure legt großen Fokus auf die Story, entsteht bei Skydance New Media und der ehemaligen Uncharted-Autorin Amy Hennig.

von Vali Aschenbrenner,
20.04.2022 09:54 Uhr

Eine zweite Chance für das eingestellte Project RagTag von Visceral? Amy Hennig und ihr Studio Skydance New Media entwickeln ein neues Star Wars-Spiel. Eine zweite Chance für das eingestellte Project RagTag von Visceral? Amy Hennig und ihr Studio Skydance New Media entwickeln ein neues Star Wars-Spiel.

Noch ein neues Star Wars-Spiel! Wie Lucasfilm und Skydance New Media offiziell verkündeten, entsteht beim Entwicklerstudio der Uncharted-Autorin Amy Hennig ein Action-Adventure, welches großen Fokus auf die Story legen will. Aktuell bleiben aber noch viele Fragen offen. Wir fassen für euch alles Wissenswertes zusammen.

Was ist zum neuen Star Wars-Spiel bekannt?

Die offizielle Ankündigung des neuen Star Wars-Spiel beschränkt sich auf das Nötigste. In der folgenden Liste bekommt ihr einen kompakten Überblick:

  • Offizieller Titel: Unbekannt
  • Release-Termin: Unbekannt
  • Story, Charaktere und Setting: Unbekannt
  • Entwicklerstudio: Skydance New Media
  • Wer ist hinter den Kulissen verantwortlich? Amy Hennig, Julian Beak, Todd Stashwick
  • Als was wird das Projekt beschrieben? Cineastisches Action-Adventure mit einer neuen Story im legendären Star Wars-Universum

Wie ihr feststellt, bleiben konkrete Informationen zum neuen Star Wars-Spiel überschaubar. So kennen wir beispielsweise nicht einmal den Titel des Projekts, um was sich genau das Spiel drehen und wann es herauskommen soll. Screenshots oder gar einen Trailer gibt es derzeit ebenfalls nicht.

Es liegt entsprechend nahe, dass sich das Projekt damit in einer sehr frühen Entwicklungsphase befindet. Damit dürfte es noch eine ganze Weile dauern, bis wir etwas Handfestes zum geplanten Spiel von Skydance New Media und Amy Hennig zu sehen bekommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Amy Hennigs zweiter Versuch

Star Wars-Fans dürfte das neue Projekt von Amy Hennig dafür vertraut vorkommen. So arbeitete die Uncharted-Autorin bereits mit Visceral Games an einem im Krieg-der-Sterne-Universum angesiedelten Spiel, welches jedoch von EA eingestellt wurde. Bei Hennigs neuem Projekt sind jetzt übrigens auch wieder Julian Beak und Todd Stashwick involviert, die bereits bei Visceral mit ihr zusammenarbeiteten.

Project RagTag sollte ein Singleplayer-Titel mit starkem Fokus auf die Story werden und eine düstere Heist-Geschichte erzählen. Allerdings schloss EA im Oktober 2017 das Studio hinter Spielen wie Dead Space und damit galt Project RagTag als eingestellt. 

So anders wäre Star Wars von Visceral gewesen   68     1

Mehr zum Thema

So anders wäre Star Wars von Visceral gewesen

Warum eingestellt? Zu diesem Zeitpunkt soll Electronic Arts vor allem die Zukunft in Service-Games und nicht in abgeschlossenen Singleplayer-Erfahrungen gesehen haben. Erst der maßgebliche Erfolg von Star Wars Jedi: Fallen Order sollte EA zum Umdenken bewegen. Die Entwicklung von Project RagTag soll aber ebenfalls unter großen Problemen gelitten haben - mehr dazu lest ihr hier.

Zum Project RagTag, welches spielerisch unter anderem stark an Uncharted erinnern sollte, bekamen wir nur circa sieben Sekunden handfestes Material zu Gesicht. Unser Kollege und Star Wars-Spezialist Marco Risch von Nerdkultur lieferte 2016 eine ausführliche Analyse, was uns mit dem Visceral-Projekt erwarten könnte - bevor es knapp eineinhalb Jahre später eingestellt wurde:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Was bringt die Spiele-Zukunft von Star Wars?

Seit 1983 wurden mindestens 22 verschiedene Star Wars-Spiele eingestellt. Was genau wir mit Titeln wie 1313, Battle of the Sith oder Project Assault verpassen, haben wir für euch in einer großen Übersicht zusammengefasst. Trotzdem lohnt es sich, in die Zukunft zu blicken. So befinden sich aktuell unter anderem die folgenden Star Wars-Spiele in Entwicklung:

Über die Zukunft von Star Wars haben sich übrigens bereits Dimi, Steffi und Fabiano 2021 im Podcast auf GameStar Plus unterhalten. Hört am besten mal selbst rein, inwiefern wir uns momentan an einem Wendepunkt befinden:

Wie geht es mit Star Wars in Zukunft weiter?   29     18

GameStar-Podcast

Wie geht es mit Star Wars in Zukunft weiter?

Was haltet ihr von dem neuen Star Wars-Projekt von Skydance New Media und Amy Hennig: Hofft ihr auf eine Wiederbelebung von Project RagTag? Oder würdet ihr euch eine andere Richtung wünschen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (42)

Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.