GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Wertung: Warhammer 40.000: Gladius - Relics of War im Test - Civilization trifft auf 40K

Wertung für PC
71

»Warhammer 40K trifft auf Civilization, fokussiert sich aber allein auf Kriegsführung. Nur für 40K-Fans, die Gameplay vor Story bevorzugen.«

GameStar
Präsentation
  • Design bleibt Tabletop-Vorlage treu
  • Soundtrack auch nach dutzenden Spielstunden noch angenehm
  • Grafik nicht annähernd zeitgemäß
  • wenige Details und Animationen für Einheiten
  • kaum Einheitensounds, keine Vertonung

Spieldesign
  • motiviert Runde um Runde
  • jedes Volk spielt sich deutlich anders
  • nutzt nur einen Bruchteil der Möglichkeiten des 4X-Genres
  • teils unfaire Quest-Events nach Trial&Error-Prinzip

Balance
  • Stein-Schere-Papier-Prinzip der Truppen geht auf
  • Stärken und Schwächen der Völker müssen stets berücksichtigt
  • Städteausbau erfordert Planung
  • jederzeit viele taktische Entscheidungsmöglichkeiten
  • teilweise fragwürdige Entscheidungen der KI

Story/Atmosphäre
  • düsteres Kriegsszenario passend umgesetzt
  • Quests führen Schritt für Schritt durch das Match
  • Namen und Stufenaufstiege geben Truppen Persönlichkeit
  • Story absolut belanglos
  • teilweise unlogische Situationen

Umfang
  • viele Einheiten aus Tabletop-Vorlage übernommen
  • langfristig unterhaltsamer Multiplayer
  • zu wenige Völker für ein 4X-Strategiespiel
  • stark eingeschränkter Forschungsbaum
  • sehr geringer Wiederspielwert für Solisten

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.