GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Warhammer 40k Daemonhunters Guide: 8 Tipps, die wir gerne vorher gewusst hätten

Egal ob ihr Warhammer 40.000 seit Jahren liebt oder Daemonhunters euer erstes Spiel ist: Unser Einsteiger-Guide macht euch stark und sexy.

von Sascha Penzhorn,
05.05.2022 11:22 Uhr

Unser Tester von Warhammer 40.000: Chaos Gate - Daemonhunters hat acht praktische Tipps für euch. Mit diesem Guide hauen eure Space Marines von Anfang an so richtig rein! Unser Tester von Warhammer 40.000: Chaos Gate - Daemonhunters hat acht praktische Tipps für euch. Mit diesem Guide hauen eure Space Marines von Anfang an so richtig rein!

Während eurer ersten Spielstunden werdet ihr schnell feststellen, dass das gelungene Rundentaktikspiel Warhammer 40.000: Chaos Gate -Daemonhunters trotz naheliegender Vergleiche kein XCOM 2 ist.

Altbewährte Taktiken führen hier nicht zwangsläufig zum Sieg, können schlimmstenfalls sogar in katastrophalen Niederlagen enden. Nebenbei wurstelt ihr euch durch unzählige Reparaturen und Freischaltungen für euer Raumschiff, die Baleful Edict.

Was ist hier eigentlich am wichtigsten und womit lasst ihr euch besser Zeit? Mit unserem Guide kommt ihr sicher durch die ersten Spielstunden von Warhammer 40k: Daemonhunters.

Inhaltsverzeichnis

Spielt aggressiv!

Eure Ritter verfügen je Runde über drei Aktionspunkte, die ihr frei in Attacken, Fähigkeiten und Bewegung (je fünf Felder pro Aktionspunkt) investieren könnt. Jetzt könnt ihr Daemonhunters natürlich so spielen, als wäre es XCOM 2, eure Marines irgendwo verschanzen und dann auf die Overwatch-Taste hämmern. Die legen sich dann auf die Lauer und schießen auf das erstbeste Ziel, das ihnen vors Visier läuft.

In vielen Fällen ist das strategisch ungünstig und rein rechnerisch eine schlechte Entscheidung: Aus dem Overwatch heraus greift eine Figur standardmäßig nur ein einziges Mal ein einzelnes Ziel an. Zudem beendet die Aktivierung von Overwatch den Zug der jeweiligen Einheit, selbst wenn ihr noch mehr als einen verbleibenden Aktionspunkt habt.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.