Witcher-Star Henry Cavill spricht über seine Gaming-Vorlieben

Im Interview spricht Henry Cavill darüber, wie sein Leben als PC-Spieler aussieht. Der Star aus Netflix' The Witcher zeigt sich dabei bescheiden.

von Christian Just,
04.01.2020 18:10 Uhr

Netflix' The Witcher: Henry Cavill in seiner Rolle als Geralt von Riva. Netflix' The Witcher: Henry Cavill in seiner Rolle als Geralt von Riva.

Der britische Schauspieler Henry Cavill hat in einem Interview in der US-amerikanischen Sendung The Rich Eisen Show über seine persönlichen Gaming-Vorlieben gesprochen. Nicht zur nennt der Superman-Darsteller und Star der Neflix-Serie The Witcher seine Lieblingsspiele, sondern bekennt sich auch klar zum PC-Gaming.

"Ich spiele lieber auf dem PC als auf der Konsole."

Zudem geht der Schauspieler auf ein gängiges Klischee bezüglich Computerspielern ein, das von herumsitzenden Chipsessern in Schlabberhosen handelt. Cavill möge durchaus bequeme Jogginghosen und esse beim Spielen Chips. Interviewer Rich Eisen zeigt sich beinahe ungläubig und fragt: »Wirklich?« Cavill antwortet:

"Absolut! Ich meine, nicht immer."

Leben und spielen im Stall

Bescheidenes Gamer-Leben: Vom Interviewer nach seiner Männerhöhle (engl. Man Cave) gefragt, erklärt Cavill, dass er so etwas nicht habe. Was sein Gaming-Setup betrifft, zeigt er sich bescheiden. Cavill lebt in einem sogenannten »Mews House« in London. Dabei handelt es sich um ehemalige Ställe, die mit dem Aufkommen von Autos nach und nach in Wohnraum umgebaut wurden. Hier hat er ein kleines Wohnzimmer, in dem sich ein Schreibtisch mit einem Gaming-PC befindet. Viel mehr gebe es da nicht zu erzählen.

Diese Spiele spielt Henry Cavill gerne: Im Interview spricht Cavill außerdem über die Spiele, die er gerne zockt. Neben The Witcher, das er als sehr immersiv beschreibt, haben es ihm auch Total War, WoW und Overwatch angetan.

Keine Zeit für's E-Sport gucken: Ob Cavill auch Zeit damit verbringe, anderen beim Spielen zuzuschauen. Hier verneint Cavill, er nutze seine knappe Freizeit lieber dafür, selbst zu spielen. Hier denkt der Geralt-Darsteller pragmatisch:

"Wenn ich anderen beim Spielen zuschaue, verschwende ich Spielzeit."

Auf Youtube könnt ihr euch das Interview in voller Länge anschauen:

Link zum YouTube-Inhalt

Mehr zu Netflix' The Witcher

zu den Kommentaren (165)

Kommentare(165)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.