WoW Classic: Zweite Content-Phase noch 2019, sobald das Layering verschwindet

Laut des Game Directors von WoW Classic können alle Helden von Azeroth noch 2019 mit der zweiten Content-Phase rechnen. Davor muss aber das Layering weg.

von Fabiano Uslenghi,
04.10.2019 16:16 Uhr

Die beiden Weltenbosse Azuregos und Lord Kazzak erscheinen mit Phase Zwei noch bis Ende 2019. Die beiden Weltenbosse Azuregos und Lord Kazzak erscheinen mit Phase Zwei noch bis Ende 2019.

Wir schreiben das Jahr 2019 und Tausende Spieler questen sich wieder durch Azeroth als wäre es 2004. Rein an Spielerzahlen gemessen war der Release von World of Warcraft: Classic ein voller Erfolg. Seit dem 27. August stürmen Dutzenden Zwerge, Gnome oder Orks auf die Server und einige davon haben bereits Level 60 erreicht.

Allerdings ist das Endgame von WoW: Classic noch nicht vollständig, sondern wird erst nach und nach in sechs Phasen veröffentlicht. Release-Daten haben die jeweiligen Phasen noch nicht, jetzt hat Game Director Ion Hazzikostas aber in einem Interview mit PC Gamer verraten, dass Phase zwei noch »definitiv 2019« erscheinen wird.

Im besten Fall dauert es also nur noch ein paar Wochen, bevor neuer Endgame-Content erscheint. Zu den Inhalten von Phase Zwei gehören neben den beiden Weltenbossen Azuregos und Lord Kazzak noch die Einführung des Ehre-System im PvP, sowie der neue Dungeon Düsterbruch.

World of Warcraft: Classic - Screenshots ansehen

Neue Phase erst ohne Layering

Hunderprozentig konnte sich Hazzikostas aber noch auf keinen Termin festlegen, da der Phase-Zwei-Release noch von ein paar weiteren Faktoren abhängig ist. Einer davon ist das Layering, das nach wie vor auf vielen WoW-Classic-Servern existiert.

Was ist Layering? Aufgrund des immensen Spielerandrangs bei seiner Veröffentlichung, musste das Entwicklerteam von WoW: Classic schnell ein paar Lösungen für die gnadenlos überfüllten Server finden. Die Warteschlangen beliefen sich immerhin teilweise auf mehrere Stunden, wenn man überhaupt auf den bevorzugten Server gelassen wurde.

Eine der ersten Lösungen für das Problem war das sogenannte Layering. Es wurden Kopien von einigen Servern erstellt, wodurch mehrere Spieler auf dem selben Realm aufgeteilt werden konnten. Dabei handelt es sich aber nur um eine vorübergehende Lösung. Damit die neuen Weltenbosse so funktionieren, wie sie gedacht sind, darf es keine mehreren Kopien des selben Realms mehr geben. Oder um es in den Worten von Hazzikostas zu sagen:

"Wenn Kazzak erscheint, dann wollen wir auch nur einen Kazzak."

Blizzard ist deshalb schon fleißig dabei, die Layer einiger Server abzuschaffen, was aufgrund der Spielerzahlen aber ein langwieriger Prozess ist. 13 Server sind schon jetzt auf nur einen Layer reduziert und die meisten anderen bestehen nur noch aus zwei. Vermutlich werden dann also bis Ende 2019 auch alle Layer verschwunden sein.

Warum Layering zum Problem für WoW Classic wurde

WoW Classic ist die beste Zeitverschwendung 2019 11:31 WoW Classic ist die beste Zeitverschwendung 2019


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen