Mit ihren zwei Grafikchips im Crossfire-Verbund war die Radeon HD 5970 die schnellste Grafikkarte der ersten DirectX-11-Generation von AMD. Die beiden Chips haben so viele Shader-Einheiten wie auf einer Radeon HD 5870, laufen wegen der großen Hitzeentwicklung aber nur mit den Taktfrequenzen einer Radeon HD 5850 von 725/4.000 MHz statt 850/4.800 MHz bei einer HD 5870. Trotz der hohen Benchmark-Ergebnisse leidet die Radeon HD 5970 in vielen Spielen unter Mikrorucklern, was die gefühlte Bildwiederholrate niedriger macht als die gemessene. Wie die übrigen Karten aus der HD-5000-Serie unterstützt auch die Radeon HD 5970 die Mehrschirmtechnik Eyefinity mit zwei DVI-Ausgängen und einem Mini-Displayport.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.