Mit ihren zwei Grafikchips im Crossfire-Verbund war die Radeon HD 5970 die schnellste Grafikkarte der ersten DirectX-11-Generation von AMD. Die beiden Chips haben so viele Shader-Einheiten wie auf einer Radeon HD 5870, laufen wegen der großen Hitzeentwicklung aber nur mit den Taktfrequenzen einer Radeon HD 5850 von 725/4.000 MHz statt 850/4.800 MHz bei einer HD 5870. Trotz der hohen Benchmark-Ergebnisse leidet die Radeon HD 5970 in vielen Spielen unter Mikrorucklern, was die gefühlte Bildwiederholrate niedriger macht als die gemessene. Wie die übrigen Karten aus der HD-5000-Serie unterstützt auch die Radeon HD 5970 die Mehrschirmtechnik Eyefinity mit zwei DVI-Ausgängen und einem Mini-Displayport.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen