Die Neuauflage der erfolgreichen Razr-Serie hat mit den Vorgängern nur noch das schmale Design gemeinsam. Im Inneren des neuen Motorola Razr arbeitet ein Dual-Core-Prozessor, dem 1,0 GByte Arbeitsspeicher, ein PowerVR-Grafikchip und 16 GByte Flashspeicher zur Seite stehen. Zudem lässt sich der interne Speicher per Micro-SD-Karte um bis zu 32 GByte ausbauen. Das 4,3 Zoll große Super-AMOLED-Display zeigt knackige Farben und arbeitet mit einer nativen Auflösung von 540 mal 960 Pixeln. Motorola installiert momentan noch die Android-Version Version 2.3.6, ein Update auf Android 4 soll im zweiten Quartal 2012 folgen. Das Smartphone überzeugt vor allem durch seine aktuelle Hardware und das ansprechende Design samt flachem Kevlar-Gehäuse.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.