Mit dem HP-2 bietet Teac ein minimal ausgestattetes, aber auch sehr günstiges Headset für den PC an. Entsprechend gibt es keine Sonderausstattung wie einen USB-Soundchip oder eine integrierte Raumklang-Simulation. Stattdessen setzt das Teac HP-2 auf Stereo-Ohrhörer in offener Bauweise, die Umgebungsgeräusche nicht dämpfen, dafür aber Frischluft an die Ohren lassen. Der Anschluss an eine PC-Soundkarte oder einen Onboard-Chip erfolgt per 3,5-Millimeter-Klinkensteckern, das Kabel ist mit zwei Metern Länge gerade ausreichend lang. An der Kabelfernbedienung regeln Sie einzig die Lautstärke der Wiedergabe, eine Mikrofonstummschaltung gibt es dagegen nicht. Ein Vorteil des HP-2 ist das geringe Gewicht, die Ohrmuscheln drücken aber unangenehm.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.