Mit dem HP-2 bietet Teac ein minimal ausgestattetes, aber auch sehr günstiges Headset für den PC an. Entsprechend gibt es keine Sonderausstattung wie einen USB-Soundchip oder eine integrierte Raumklang-Simulation. Stattdessen setzt das Teac HP-2 auf Stereo-Ohrhörer in offener Bauweise, die Umgebungsgeräusche nicht dämpfen, dafür aber Frischluft an die Ohren lassen. Der Anschluss an eine PC-Soundkarte oder einen Onboard-Chip erfolgt per 3,5-Millimeter-Klinkensteckern, das Kabel ist mit zwei Metern Länge gerade ausreichend lang. An der Kabelfernbedienung regeln Sie einzig die Lautstärke der Wiedergabe, eine Mikrofonstummschaltung gibt es dagegen nicht. Ein Vorteil des HP-2 ist das geringe Gewicht, die Ohrmuscheln drücken aber unangenehm.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen