Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: 6 kommende Diablo-Alternativen - Diese Action-Rollenspiele sollten Sie im Auge behalten

Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr

Als Inquisitor des Imperiums räumen wir mit Xenos und Ketzern auf.Als Inquisitor des Imperiums räumen wir mit Xenos und Ketzern auf.

Ein Action-Rollenspiel im Warhammer-Universum? Tolle Idee! Und hinter Inquisitor - Martyr steckt mit den Machern von The Incredible Adventures of Van Helsing ein Studio, das sein Handwerk zweifelsfrei versteht. Das Spiel soll von einer Story-Kampagne in eine persistente Online-Sandbox übergehen, deren Schicksal wir mit Events und Gruppenmissionen beeinflussen. Zufallsgenerierte Maps sollen für Wiederspielwert sorgen.

Im Kampf hacken und ballern wir uns durch voll zerstörbare Umgebungen, machen uns Deckung und steuerbare Fahrzeuge zunutze und verkrüppeln besonders dicke Feinde, indem wir einzelne Körperteile anvisieren und ihnen so bestimmte Fähigkeiten rauben. Das klingt alles richtig interessant, ersten Videos nach zu urteilen übernimmt das Spiel aber auch eine der größten Schwächen von Van Helsing: Die Schlachten sehen im Vergleich mit der Konkurrenz ein wenig zu langsam, die Attacken teils recht wuchtlos aus. Hoffentlich schrauben die Entwickler daran noch bis zum Release.

Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr - 7 Minuten Gameplay 7:24 Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr - 7 Minuten Gameplay

3 von 6

nächste Seite



Kommentare(44)

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen