AC Valhalla: So findet ihr den Kamm und spart euch die Sucherei

Gleich zu Beginn von Assassin's Creed Valhalla könnt ihr das Weltereignis Kamm der Kämpen abschließen. Nur ist dieser Kamm gar nicht so einfach zu entdecken.

von Fabiano Uslenghi,
12.11.2020 13:30 Uhr

Wo ist der verfluchte Kamm? Wir zeigen euch, wie ihr eines der ersten Weltereignisse bewältigt. Wo ist der verfluchte Kamm? Wir zeigen euch, wie ihr eines der ersten Weltereignisse bewältigt.

Am 10. November ist Assassin's Creed Valhalla erschienen. Seit dem beginnen jeden Tag neue Spieler ihre Reise in die Welt der Wikinger. Diese Reise startet im eisigen Norwegen, rund um Eivors Heimatstadt Fornberg. In Norwegen könnt ihr daher auch direkt damit loslegen, die Welt nach möglichen Herausforderungen abzusuchen.

Anstelle richtiger Nebenquests, gibt es in Valhalla sogenannte Weltereignisse. Eines der ersten Weltereignisse direkt in der Nähe von Fornberg heißt »Der Kamm der Kämpen«. Hier treten schon die ersten Fragezeichen auf, denn viele Spieler wissen nicht, wie sie besagten Kamm finden sollen. Damit ihr euch die Sucherei etwas einfacher machen könnt, verraten wir hier die Lösung:

Kamm der Kämpen: So löst ihr das Ereignis in Rygjafylki

Wo ist das Kamm-Ereignis?

Den Kamm der Kämpen könnt ihr direkt am Anfang erledigen. Am sinnvollsten ist es, sich von Fornberg aus ein Stück in das nördliche Gebirge vorzukämpfen und den Aussichtspunkt auf dem Berg zu synchronisieren. Dann seht ihr auf der Karte die möglichen Rätsel, zu denen auch die Weltereignisse zählen.

Die Kamm-Aufgabe liegt direkt südöstlich vom Aussichtspunkt an einem See mit Wasserfall. Dort solltet ihr eine Frau sitzen sehen und einen Mann, der am Ufer steht. Redet mit der Frau Bils und sie bittet euch, ihren Kamm zu suchen. Wer ihn zuerst findet, darf einen Abend mit ihr verbringen.

Der See mit der Frau ist nicht weit von Fornberg entfernt. Der See mit der Frau ist nicht weit von Fornberg entfernt.

So findet ihr den Kamm

Nicht wundern, es gibt bei diesen Weltereignissen keine Questmarkierungen. Ihr müsst also wirklich aktiv nach dem Kamm suchen und könnt nicht eurem Kompass folgen. Stattdessen macht ihr folgendes.

  • Auf der Bank neben Bils könnt ihr ein Schreiben finden. Hier gibt es ein paar Hinweise darauf, wo ihr nach dem Kamm suchen müsst. Die tapferen Krieger sollen sich in tiefe Weiten begeben, um den Kamm zu suchen und sich dabei nicht im Schlamm verlieren.
  • Lasst euch von dem anderen Mann oberhalb des Wasserfalls nicht irritieren, der sucht an einer ganz falschen Stelle. Gleiches gilt für den Mann, der direkt am Ufer sucht.
  • Der Kamm ist nicht weit weg, ihr müsst tatsächlich einfach nur in den See direkt vor euch eintauchen. Einfach ins Wasser waten und dann sofort abtauchen, mit der »Hechten-Taste«.
  • Hier ist es recht dunkel, aber ihr müsst nur geradeaus schwimmen und seht, dass es immer tiefer wird. Schließlich solltet ihr ein Loch im Fels erkennen, durch das ihr durchschwimmen müsst. Sorgt euch nicht um Kälte oder Atem. Keins von beiden sollte euch in die Knie zwingen.
  • Aktiviert direkt am Locheingang die Odinsicht und scannt die Umgebung. Der Elchhorn-Kamm leuchtet am Grund auf und ihr müsst ihn nur noch einstecken und zu Bils bringen.

Im trüben Wasser seht ihr den Kamm am besten, wenn ihr die Odinssicht einschaltet. Im trüben Wasser seht ihr den Kamm am besten, wenn ihr die Odinssicht einschaltet.

Was bekommt ihr für den Kamm?

Wie versprochen dürft ihr ein wenig Zeit mit Bils verbringen. Die Dame lädt Eivor auf einen Spaziergang ein und redet dabei über ihren verstorbenen Ehemann und ein paar Liebschaften. Ein paar Meter weiter setzt sie sich an ein Feuer und fragt euch, ob ihr euch von ihr »kämmen« lassen wollt. Sie könne ein paar Anspannungen lösen. Wenn ihr zustimmt, gibt es eine dezente Schwarzblende. Wenn ihr ablehnt, könnt ihr den Kamm als Andenken behalten.

Ausrüstung oder Materialien bekommt ihr für die Quest nicht, dafür aber immerhin 1200 Erfahrungspunkte. Wenn ihr übrigens noch mehr hilfreiche Tipps bei Valhalla sucht, dann schaut bei GameStar Plus vorbei und werft einen Blick in unseren Anfänger-Guide:

Assassin's Creed Valhalla: Tipps zum Start, die euch niemand sagt   46     15

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Valhalla: Tipps zum Start, die euch niemand sagt

Was hat es mit diesen Ereignissen auf sich?

Höchstwahrscheinlich ist die Kamm-Quest für viele von euch das erste Weltereignis in Valhalla. Diese Mechanik kann ein wenig verwirren, da sie anders funktioniert als in den meisten Rollen- oder Open-World-Spielen. Die Weltereignisse sind keine klassischen Nebenquests, sondern Mini-Aufgaben. Ihr werdet Bils also nicht wiedersehen und eure Entscheidung hat keinen Einfluss auf die Geschichte.

Die Weltereignisse dauern selten länger als 10 Minuten und die Belohnung besteht immer aus einer kleinen Geschichte, paar Erfahrungspunkten und gelegentlich etwas Materialien. Da es keine Questmarker gibt, findet ihr die Lösung für euer Problem fast immer im direkten Umfeld.

Diese Ereignisse können ganz nett sein. Für uns sind sie aber kein lohnenswerter Ersatz für die großen Nebenaufgaben wie es sie noch in Odyssey gab. Außerdem sind viele der Weltereignisse spielerisch sehr anspruchslos oder setzen auf einen stupiden Humor. Für uns waren diese Ereignisse deshalb einer der Gründe, wieso wir im Test von Valhalla enttäuscht wurden.

Weitere Guides zu AC Valhalla

zu den Kommentaren (137)

Kommentare(137)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.