Age of Empires 4: Absurder Bug erzeugt übermächtige Speere, ein Fix ist unterwegs

Das Winter-Update 8324 für Age of Empires 4 brachte nicht nur Verbesserung. Durch einen Bug können Speerkämpfer richtig weit zustechen.

von Sören Wetterau,
01.12.2021 17:15 Uhr

Das große Winter-Update mit der Nummer 8324 brachte unzählige Änderungen zu Age of Empires 4 - aber längst nicht alle Stimmen sind positiv. Dabei sind vor allem die Balanceänderungen einigen Spielern ein Dorn im Auge, aber auch neue Bugs. Einer ist besonders pikant - oder sollten wir sagen spitz?

Age of Empires 4: Infos zum Winter-Update   36     8

Mehr zum Thema

Age of Empires 4: Infos zum Winter-Update

Okay, um den Wortwitz umgehend aufzuklären: Der Bug betrifft die Speerkämpfer der Abbasiden, deren Reichweite absurd anwächst und sie problemlos über riesige Reichweiten alles anstechen können. Bogenschützen können davon nur träumen.

Age of Empires 4 und der enorme Speer

Wer sich jetzt fragt, warum von dem Bug nur die Abbasiden betroffen sind, für den haben wir die Antwort: Die Speerkämpfer sind eigentlich nicht das Problem, sondern eine spezielle Technologie.

Die Abbasiden, das wisst ihr bereits aus unserem umfangreichen Völker-Guide, können nämlich in Age of Empires 4 als einziges Volk das Upgrade Phalanx erforschen und damit die Reichweite von Speerkämpfern um 100 Prozent erhöhen. Soweit ist noch alles recht normal.

Mit dem Winter-Update schlich sich aber nun ein Bug ein, der dafür sorgt, dass diese Reichweite nahezu unendlich erhöhbar ist. Dafür benötigt es nur entsprechend genügend Kasernen, in denen zeitgleich das Upgrade erforscht wird und schon wächst das Angriffsfeld der Speerkämpfer um ein Vielfaches. Zahlen wie über 9.000 Reichweite sind gar nicht mehr so ungewöhnlich:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Dass es sich dabei nicht nur um einen Anzeigefehler handelt, könnt ihr hier im Tweet von Chefstratege Maurice Weber sehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Bei dieser Reichweite hört es aber nicht auf. Stattdessen können die Speerkämpfer ganz absurde Zahlenwerte erreichen, wie der Reddit-Nutzer Immohrtal in einem Selbstversuch feststellte.

Wann kommt ein Fix?

Die Entwickler wissen bereits über den Bug Bescheid und arbeiten schon an einem Fix. Ein Patch soll voraussichtlich nächste Woche erscheinen, wie Community Manager Eliot Hong in einem Livestream verrät (ab Minute: 00:56:13):

Darin enthalten sind erneut ein paar Balance-Änderungen, aber auch der Abbasiden-Bug soll damit behoben werden. Einen genauen Releasezeitpunkt gibt es zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht.

Wie geht es für Age of Empires 4 weiter?

Das Winter-Update 8324 ist in diesem Jahr der vorerst letzte große Patch für Age of Empires 4. Relic Entertainment und Microsoft haben aber bereits Pläne bis zum Frühling 2022 gefasst und in einer Roadmap erste Details verraten:

Age of Empires 4: Roadmap enthüllt   12     8

Mehr zum Thema

Age of Empires 4: Roadmap enthüllt

Warum Age of Empires 4 trotz des aktuell schwierigen Patches für Microsoft so gut läuft, analysierte Dimi in einer Kolumne und verrät den Plan hinter der langfristigen Strategie des US-Publishers.

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.