Age of Empires 4 fährt auch international Top-Wertungen ein

Age of Empires 4 wird von Presseleuten auf der ganzen Welt bemessen. Dabei zeigt sich, dass die meisten Experten von der Qualität des Strategiespiels überzeugt sind.

von Fabiano Uslenghi,
25.10.2021 16:40 Uhr

Endlich wurde das Burgtor geöffnet! Nachdem Age of Empires 4 schon seit einiger Zeit von Pressevertretern auf der ganzen Welt im Geheimen gespielt wurde, können seit dem 25. Oktober alle ihre Meinung zu dem mit Spannung erwarteten Echtzeit-Strategiespiel hinausströmen lassen.

Und da es sich bei Age of Empires 4 eben um eines der wichtigsten Strategiespiele des Jahres handelt, besteht dieser Strom aus einer großen Anzahl internationaler Wertungen. Selbstverständlich wird dabei oftmals ganz unterschiedlich bewertet und gewichtet. Doch im Großen und Ganzen herrscht ungewöhnlich viel Einigkeit. Klar, ein paar Ausreißer nach oben oder nach unten gibt es immer. Doch bei Age 4 deutlich weniger als beispielsweise bei Spielen wie Outriders.

Wir gehörten ebenfalls zu der Riege an Experten, die sich vor dem Release mit dem Spiel auseinandersetzen konnten. Dabei haben sich vor allem unsere Age-Experten Maurice und Fabiano auf das Spiel gestürzt und bewertet. Den äußerst umfangreichen GameStar-Test findet ihr direkt hier:

Age of Empires 4 im Test   141     74

Mehr zum Thema

Age of Empires 4 im Test

Spoiler: Uns hat das RTS ausgesprochen gut gefallen, da es klassische Stärken von Age of Empires mitbringt, das Prinzip erweitert und sich sehr durchdacht anfühlt. Der größte Kritikpunkt ist die nüchterne Inszenierung der Kampagne.

Ihr wollt euch auf den Spielstart vorbereiten und benötigt noch etwas Unterstützung? Unsere Strategie-Experten stellen für euch Guides und Tipps zu den Völkern und der Kampagne von Age of Empires 4 zusammen. Steigt ihr als Neuling in die Serie ein, haben wir auch hilfreiche Einsteiger-Tipps für euch vorbereitet:

Weitere Tipps und Guides zu Age of Empires 4 findet ihr in unserer Übersicht.

Wie die Kollegen von anderen Spielemagazinen das bewerten, seht ihr hier in der Übersicht:

Das sind die Stärken und Schwächen von Age of Empires 4

Die Stärken von Age of Empires 4 sind laut der meisten Testberichte:

  • Die Fraktionen bieten viele unterschiedliche Facetten
  • Die AoE-Formel wurde großartig umgesetzt
  • Die Kampagne ist umfangreich und geht informativ mit Geschichte um

Die Schwächen von Age of Empires 4 sind laut der meisten Testberichte:

  • Keine nennenswerten Innovationen für das Genre
  • Die Grafik entspricht nicht ganz den modernen Erwartungen

Wenn ihr im Übrigen unsere Meinung zu Age 4 noch in Videoform sehen wollt, dann nehmt euch ein halbes Stündchen Zeit. Maurice hatte viel zu erzählen:

Age of Empires 4 ist fantastisch - aber noch nicht die Rettung des RTS 32:07 Age of Empires 4 ist fantastisch - aber noch nicht die Rettung des RTS

Die internationalen Wertungen in der Übersicht

Von uns bekam Age of Empires 4 eine Gesamtwertung von 86 Spielspaßpunkten. Damit liegen wir aktuell ein wenig über dem Durchschnitt. Auf Metacritic erreicht AoE 4 bei insgesamt 35 Testberichten eine durchschnittliche Wertung von 84 Punkten. Bei Open Critic wurden 40 Reviews berücksichtigt, was aber ebenfalls zu einem Durchschnitt von 84 Prozent führt.

PublikationWertung
Windows Central5/5
Gamesradar5/5
CGMagazine10/10
Wccftech9/10
GameStar 86/100
IGN Italia8,6/10
Game Informer8.3/10
VG24/74/5
IGN8.0/10
PCGamesN8/10
PC Gamer77/100
Screen Rant3/5

Die Stimmen der Presse

Age of Empires 4 konnte einige der Pressevertreter so sehr beeindrucken, dass sie dem Spiel eine Topwertung gaben. Allerdings betrifft das in den meisten Fällen eher Publikationen, deren Skala von eins bis fünf reicht. Hayes Madsen von CGMagazine vergab aber auch auf einer 10er-Skala die volle Punktzahl. Die Begründung dafür lautet:

Nach über 30 Stunden mit Age of Empires 4 bin ich von der konstanten Qualität begeistert. Relic hatte eine Vision davon, wie ein neues Spiel in der Serie aussehen sollte, und haben sich an diese Vision gehalten, anstatt auf Nummer sicher zu gehen. Ich kann mir nichts vorstellen, was ich sonst noch von einem Age of Empires erwarten soll, aber ich freue mich darauf zu sehen, was die Entwickler noch geplant haben.

Die Mehrheit aller Wertungen sammelt sich im 80er-Bereich, oder je nach Wertungsskala in einer entsprechenden Region. Damit liegt Age of Empires 4 ziemlich stabil. Ausreißer sind eher selten. Zu den Wertungen in diesem Bereich gehört auch der Test von Game Informer. Hier zieht Tester Daniel Tack das Fazit, dass Age 4 zwar Spaß macht, aber bei weitem eben keine neuen Standards setzt:

Das Echtzeit-Strategie-Genre bleibt dank einiger großer Titel hier und da relevant. Auch wenn Age of Empires 4 die Ambition fehlt, die Standards eines Age of Empires 2 von vor Jahrzehnten auch nur ansatzweise zu streifen, es ist eine gute Möglichkeit, um heute noch ein klassisches RTS zu spielen, das sorgfältig entwickelt wurde und genug Elan versprüht.

Kein Magazin hält Age of Empires 4 übrigens für einen Totalausfall. Wertungen jenseits der 70 sind fast nicht zu finden. Von den bekannteren Publikationen stammt eine der niedrigsten Wertungen von PC Gamer, die unter ihr Review nur eine 77 setzen. Der Grund dafür:

Age of Empires 4 hat ein starkes Fundament, um zu etwas Besonderem zu werden, aber es kommt zu einer Zeit, in der Age of Empires 2: Definitive Edition die lang erwarteten Koop-Kampagnen nachreicht und eine immer größer werdende Bibliothek aus historischen Schlachten. Im Vergleich mangelt es Age of Empires 4 ein wenig an Inhalt, besonders für ein 50 Pfund teures Spiel (in Deutschland kostet AoE 4 60 Euro Anm.d.R).

Age of Empires 4 erscheint am 28. Oktober 2021. Dann können auch alle anderen Fans hineinschnuppern und sich ihre eigene Meinung bilden.

zu den Kommentaren (128)

Kommentare(128)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.