Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Ultimatives Kompendium - Alles, was ihr über Anno 1800 wissen müsst

Die Kampagne

Anno 1800 versucht eine Mischung aus klassischen Kampagnen und dem Modell von Anno 2205. Wie in 2205 findet die Kampagne komplett im Lauf einer einzigen Endlospartie statt und nicht wie früher auf einzelnen Missionskarten. Haben wir sie abgeschlossen, geht sie nahtlos in ein normales Endlosspiel über.

Allerdings legt Anno 1800 trotzdem wieder mehr Wert auf Story als Anno 2205. Wir spielen den Spross einer britischen Familie, dessen Vater in Ungnade gefallen ist. Mit einer heruntergekommenen Insel als Startkapitel müssen wir unseren Namen reinwaschen und uns gegen unseren heimtückischen Onkel Edvard behaupten.

Ähnlich wie beim freien Endlosspiel können wir auch für die Kampagne einige Parameter wie unsere drei KI-Konkurrenten bestimmen. Abseits unserer Startinsel wird auch hier die Karte zufällig generiert, allerdings haben wir weniger Einstellungsmöglichkeiten als ohne Story.

Anno 1800 - Erstes Kampagnen-Gameplay: Aus den Fehlern von Anno 2205 gelernt 7:04 Anno 1800 - Erstes Kampagnen-Gameplay: Aus den Fehlern von Anno 2205 gelernt

Einfluss

Je größer unsere Bevölkerung, desto höher in Anno 1800 unser Einflusswert. Einfluss brauchen wir, um unser Reich in verschiedene Richtungen auszubauen. Sobald wir etwa ein gewisses Grundkontingent an Kriegsschiffen besetzen, erfordert jedes weitere zunehmend Einfluss.

Vom Entwickler erklärt: Einfluss auf der Anno Union

Einfluss wird dabei nicht unwiderruflich ausgegeben, sondern jedes Schiff belegt einen Teil unseres Kontingents. Wird es versenkt, werden die entsprechenden Einflusspunkte auch wieder frei und wir können sie anderweitig verwenden. So haben wir die Wahl, in welche Richtung wir unser Imperium spezialisieren. Mehr Handelskähne und mehr besetzte Inseln brauchen beispielsweise ebenfalls Einfluss. Stecken wir besonders viel Einfluss in eine einzelne Kategorie, schalten wir obendrein globale Boni frei.

Einfluss erlaubt uns auch, Zeitungsartikel nach unseren Wünschen zu verändern. Einfluss erlaubt uns auch, Zeitungsartikel nach unseren Wünschen zu verändern.

Propaganda ist ein weiterer Einsatzbereich, in dem wir unseren Einfluss spielen lassen können. Regelmäßig erscheint eine Zeitung mit Artikeln über unsere jüngsten Leistungen. Nur was, wenn die nicht so glorreich ausfielen? Wenn wir etwa eine Seeschlacht verloren haben? Dann würde die Zufriedenheit unserer Bürger sinken - es sei denn, wir kleistern unsere eigenen Artikel drüber! Das belegt solange Einfluss, wie die Effekte anhalten. Sobald die nächste Zeitung erscheint, kriegen wir ihn wieder gutgeschrieben.

Anno 1800 Preview - Niedrige, hohe und ultrahohe Details im Grafikvergleich 3:03 Anno 1800 Preview - Niedrige, hohe und ultrahohe Details im Grafikvergleich

Multiplayer

Anno 1800 bietet einen klassischen Mehrspieler-Modus für bis zu vier Spieler, frei mit KI-Figuren ergänzbar. Ihr könnt euch entweder per Matchmaking in Endlosspiele mit voreingestellten Regeln stürzen, die für kürzere oder längere Spiele sorgen, oder ihr passt die Regeln und Siegbedingungen frei an.

Der Multiplayer von Anno 1800 gespielt: Fazit aus der Beta

Zwar könnt ihr euch im Multiplayer ganz normal verbünden, aber einen reinen Koop-Modus gibt es zu Release noch nicht. Er soll nach Veröffentlichung per Update ins Spiel kommen. Darin werden sich wie schon in Anno 1404 mehrere Spieler die Kontrolle über ein gemeinsames Reich teilen.

Mikrotransaktionen und DLCs

Entgegen ursprünglicher Befürchtungen wird es in Anno 1800 keine Mikrotransaktionen geben. Die Entwickler wollen auf kostenlose und kostenpflichtige Updates setzen, wie Fans sie schon aus bisherigen Serienteilen kennen. Dies könnte also klassische Erweiterungen wie Venedig genauso umfassen wie die Inhalts-DLCs eines Anno 2205.

Lohnt sich Anno 1800 für Ubisoft? - Wie PC-exklusive Aufbau-Strategie zum Spielemarkt passt PLUS 14:17 Lohnt sich Anno 1800 für Ubisoft? - Wie PC-exklusive Aufbau-Strategie zum Spielemarkt passt

4 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (53)

Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen