Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Ultimatives Kompendium - Alles, was ihr über Anno 1800 wissen müsst

Kolonien und Expeditionen

Doch woher kommt das Öl, das in euren Häfen landet? Aus Südamerika! Der Kontinent dient als Schauplatz für die neuen Kolonien und lockt mit reichen Rohstoffvorkommen, vor allem mit Öl und Gold. Anders als in Anno 1404, wo ihr orientalische Inseln auf eurer Hauptkarte finden und besiedeln konntet, sind die Kolonien in Anno 1800 auf eine separate Map ausgelagert, aber trotzdem mit eurem Hauptspiel verzahnt. Der Wechsel zwischen den Gebieten erfolgt in Sekundenschnelle und ohne lange Ladezeiten. Dieses Multi-Session-Gameplay kennen wir zum Beispiel aus Anno 2205, wo der Mond uns als rohstoffreiche Kolonie diente.

Anno 1800 - Expeditionen und Regionen: Fortschritt durch Expansion 7:25 Anno 1800 - Expeditionen und Regionen: Fortschritt durch Expansion

Expeditionen sind dagegen nur kurzfristige Einsätze. Im Menü habt ihr die Möglichkeit, eure Schiffe auf so eine Reise in exotische Gebiete zu schicken. Neben Südamerika stehen auch Afrika und die Polarregion sowie Strafexpeditionen gegen Piraten zur Wahl. Um die Chancen auf einen Erfolg zu verbessern, ladet ihr Güter oder sogar VIPs wie Priester auf die Schiffe, bevor ihr sie in See stechen lasst.

Die Abenteuer selbst erlebt ihr dann aber nur in Form von Textfenstern. Am Ende einer Expedition springen für euch wertvolle Güter wie exotische Tiere oder Artefakte heraus, die ihr im heimatlichen Zoo oder Museum ausstellt. Bei Fehlschlägen kann jedoch auch die gesamte Crew inklusive VIP verloren gehen.

Gute Vorbereitung sichert den Erfolg der Expedition. Gute Vorbereitung sichert den Erfolg der Expedition.

Inseln erobern

Aufgepasst, hier stehen großere Änderungen ins Haus. Vorbei sind die Zeiten der komplett ausgelagerten Kämpfe aus Anno 2205. Auf der anderen Seite wird es aber auch keine Landschlachten geben wie in früheren Serienteilen.

Auf Anno-Union:Creative Director Dirk Riegert erklärt das Militärsystem

Der Krieg wird in Anno 1800 komplett auf dem Meer ausgetragen. Als einzige Militäreinheiten können Schiffe Handelsrouten kappen und Häfen belagern. Indem wir Hafengebäude zerstören, schießen wir die Moral der Insel schrittweise in Grund und Boden. Dann lehnen sich erst die Bewohner auf und die Insel fällt schließlich. Entgegenwirken kann der Verteidiger mit mächtigen Hafengeschützen.

Die Hafenkanonen sind selbst für schwere Segelschiffe eine verflixt harte Nuss. Die Hafenkanonen sind selbst für schwere Segelschiffe eine verflixt harte Nuss.

Ist die Insel gefallen, haben wir zwei Optionen. Entweder besetzen wir das Eiland direkt, dann reißen wir in Anno 1800 aber automatisch alle Gebäude ein und müssen unsere eigene Stadt neu erreichen. Das soll die Balance verbessern und dem Sieger keinen zu übermächtigen Vorteil verschaffen. Altenativ können wir aber auch nur Anteile an der Siedlung für uns beanspruchen. Dann kassieren wir fortan eine Portion all ihrer Einnahmen.

Die Seeschlachten

Verschiedene Schiffe haben eigene Stärken und Schwächen in Anno 1800 und wollen anders gespielt. Kanonenboote sind etwa flott zu Wasser unterwegs und feuern nach vorne. Damit müssen sie im Kampf ganz anders eingesetzt werden als schwere Schlachtschiffe, die seitliche Breitseiten feuern. Sie können etwa zwischen zwei feindlichen Pötten positioniert werden und beide gleichzeitig unter Feuer nehmen. Dafür sind sie ihrerseits schwerfällig und können ausmanövriert werden.

Mehr Details:Alle Infos zu den Schlachten

Besonders, wenn der Feind den Wind besser ausnutzt als wir: Steuern Segelschiffe in Windrichtung, können sie selbst eigentlich schnellere Kähne abhängen. Außerdem können wir Items nutzen, um die Schwächen unserer Boote zu kompensieren. Ein Mörser verleiht etwa jedem beliebigen Schiff eine Langstreckenattacke.

Seeschlachten in Anno 1800 - Gameplay-Preview zu Krieg und Inseleroberungen 7:04 Seeschlachten in Anno 1800 - Gameplay-Preview zu Krieg und Inseleroberungen

Städte-Attraktivität

Viele Anno-Spieler lieben es, ihre Städte möglichst schön zu gestalten und erstmals in der Reihe werden sie in Anno 1800 einen konkreten Lohn für ihre Mühen erhalten. Zum ersten Mal wird die Attraktivität einer Insel und der darauf liegenden Städte im Spiel beurteilt.

Genau erklärt: So funktioniert die Städte-Attraktivität

Sechs Kategorien bestimmen, welche Anziehungskraft ein Eiland ausstrahlt: Kultur, Natur, Feierlichkeiten, Geschmacklosigkeit, Verschmutzung und Unsicherheit.

Besonders hübsche Orte sollen Touristen anziehen unter denen sich auch Spezialisten befinden können, die sich auf eurer Insel ansiedeln. Dann profitiert ihr von besonderen Boni.

Die schönsten Anno-Inseln der GameStar-Community

Anno 1800 - Preview-Video: Ein Blick auf die UI und was ist eigentlich Städte-Attraktivität? 3:51 Anno 1800 - Preview-Video: Ein Blick auf die UI und was ist eigentlich Städte-Attraktivität?

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (53)

Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen