Anno 1800: Erste Infos zu Season 4. Nein, das ist kein Scherz. Die meinen das ernst.

Anno 1800 hört einfach nicht auf, größer zu werden. Jetzt bekommt es doch noch eine vierte Season und außerdem Szenarien. Sind die denn verrückt geworden?

von Fabiano Uslenghi,
06.12.2021 18:05 Uhr

Sie sollten eine Pause einlegen, Sie spielen schon seit vier Jahren. Langsam wird es Zeit, dass Anno 1800 auch diese Warnmeldung für unseren Berater bekommt. Denn das Aufbauspiel wird auch 2022 noch weiter mit neuen Inhalten versorgt. Etwas überraschend kündigte Ubisoft gerade eben Season 4 für ihr hochpopuläres Aufbauspiel an.

Das steckt in Anno 1800 Season 4

Mit Detailinformationen hält sich Ubisoft Mainz vorerst noch ein wenig zurück. Wir wissen beispielsweise noch nicht, wie die neuen DLCs alle genannt werden. Aber ein paar kleinere Einblicke wurden uns schon gewährt. Wenig überraschend wird es beispielsweise wieder drei DLCs geben, die in regelmäßigen Abständen erscheinen. Bislang bestand jede Season von Anno 1800 immer aus drei Erweiterungen. Hier geht's zur Übersicht:

Anno 1800: Alle DLCs in der Übersicht   62     14

Mehr zum Thema

Anno 1800: Alle DLCs in der Übersicht

Wann kommt Season 4? Die nächste Saison beginnt nächstes Jahr, also 2022. Und es scheint, als würde der erste DLC auch erst gegen Mitte des Jahres veröffentlicht werden. Denn Ubisoft plant alle Details zu Season 4 erst im März zu enthüllen.

Worum geht es in Season 4? Schon bei Season 3 sahen die Entwicklerinnen und Entwickler davon ab, uns eine weitere Session (also ein neues Gebiet) aufzubürden. Mit Alter Welt, Neuer Welt, Arktis und Enbesa gibt es davon schließlich schon genug. Deshalb hat Season 3 in erster Linie die Alte Welt erweitert. Season 4 soll sich nun hauptsächlich um die Neue Welt drehen.

Was sich jetzt genau an der Neuen Welt ändert, bleibt noch vage. Es ist aber die Rede davon, dass sich mindestens ein DLC (höchstwahrscheinlich der erste) auch um die Platzprobleme in der Neuen Welt kümmert. Es kommen also mehr oder größere Inseln.

Anno 1800 - Teaser enthüllt doch tatsächlich Season 4 1:02 Anno 1800 - Teaser enthüllt doch tatsächlich Season 4

Anno 1800 mit neuen Szenarien: Mit jedem der neuen DLCs soll außerdem jeweils auch ein neues Szenario Einzug halten. Szenarien gab es bereits früher in Anno 1404 (das übrigens gerade kostenlos ist) und stellte euch vor eine speziell kuratierte Herausforderung – komplett losgelöst von Kampagne oder Endlosspiel. Genau so wird es auch in Anno 1800 funktionieren. Das erste Szenario erscheint zudem bereits unabhängig vom Season Pass und kostenlos als Teil des neuen Updates 13.

Und wir dachten ja tatsächlich, dass das Spiel nach dem großartigen DLC Dächer der Stadt nicht noch komplexer werden könnte.

Anno 1800 kann nicht mehr komplexer werden? Haha. HAHAHAHA! 21:50 Anno 1800 kann nicht mehr komplexer werden? Haha. HAHAHAHA!

Update 13 und das neue Szenario

Bis zur Season 4 von Anno 1800 dauert es noch eine Weile, aber auch dieses Jahr erscheint noch jede Menger neuer Anno-Stoff, genauer gesagt am 14. Dezember. An diesem Tag erscheint nicht nur das Game Update 13, sondern zusätzlich das erste Szenario kostenlos für alle. Flankiert werden diese Gratis-Inhalte von zwei neuen kostenpflichtigen KosmetikDLCs.

Update 13

Hier ist das wichtigste schnell geklärt: Das neue Update wird wieder ein paar Optimierungen an Anno 1800 vornehmen und sehr wahrscheinlich auch einige Bugs fixen. Die offiziellen Patch Notes gibt es noch nicht, die sollen erst am Freitag, dem 10. Dezember mit der Öffentlichkeit geteilt werden.

Die kosmetischen DLCs

Zwei neue kosmetische DLCs erscheinen zusammen mit dem Game Update am 14. Dezember. Beide sind wie gewohnt kein Teil eines Season Pass, sondern können nur eigenständig erworben werden.

  • Das Bunter Anstrich Paket: Diese Erweiterung bringt keine Ornamente oder ähnliches, sondern jede Menge neue Skins für bestehende Gebäude. So könnt ihr eure Wohnhäuser endlich ganz nach eurem Gusto einen eigenen Flair verpassen. Beispielsweise ein ganzes Viertel mit Backsteinhäusern bauen oder im Stadtkern Fassaden mit Leuchtreklame verschönern. Zusätzlich gibt es endlich neue Modelle für den Marktplatz. Damit passt das Gebäude künftig besser zum Stadtbild in späteren Spielphasen. Der DLC kostet 5 Euro.

Viertel in der Nähe eines Industriegebiets machen im Backstein-Look sicher viel her. Viertel in der Nähe eines Industriegebiets machen im Backstein-Look sicher viel her.

  • Der Pflanze einen Baum-DLC: Dieser simple DLC ist nicht dafür da, um Geld daran zu verdienen, sondern dient einem guten Zweck. Der DLC bringt lediglich ein neues Baum-Ornament, kostet aber trotzdem 3 Euro. Doch der komplette Netto-Erlös (etwa 1 Euro) wird an an Ecologi gespendet, die sich für das Pflanzen neuer Bäume einsetzen. Der DLC bleibt bis Ende März 2022 im Store und wird Ende 2022 kostenlos.

Das erste kostenlose Szenario: Eden am Ende

Wie der Pflanze einen Baum-DLC entstand auch Eden am Ende durch Ubisofts Teilnahem am Green Game Jam. Hier ging es darum, einen Inhalt für das eigene Spiel zu entwickeln, der das Bewusstsein für die Umwelt schärft. Im Kern geht es in diesem Szenario also darum, ökologisch zu bauen.

Darum geht es im Szenario:

Wir schlüpfen in die Rolle von Isabel Sarmento, die uns normalerweise als neutrale Händlerin in der neuen Welt unterstützt. Das Szenaro greift dabei die Untriebe der Pyropharianer aus der Story des Hauptspiels auf. Wir müssen eine Insel übernehmen, die von dieser Fraktion mit umweltschädigenden Fabriken zugekleistert wurde.

Da diese Fabriken die Menschen auf der Insel aber mit besonderen Gütern und Elektrizität versorgen, müssen wir einen Weg finden, Umwelt und Produktion unter einen Hut zu bekommen.

Wir sollten uns also nicht nur um die Bedürfnisse der beiden Bevölkerungsschichten (Jornaleros und Oberos) kümmern, sondern auch gleichzeitig ein Auge auf die Ökobilanz werfen. Diese neue Mechanik verleiht unserer Insel quasi einen Gesundheitszustand. Wir müssen sowohl Luft-, als auch Wasser- und Bodenqualität hochhalten, oder es kommt zu Nebenwirkungen wie etwa Dürren.

In dem Szenario kann es passieren, dass die Bilanz kippt und wir das Spiel dann permanent verlieren. Und das ist auch Absicht. Wie in einem Roguelite behalten wir aber einigen Fortschritt und können dann unter etwas besseren Voraussetzungen erneut probieren, die Insel vor dem ökologischen Untergang zu bewahren.

zu den Kommentaren (138)

Kommentare(138)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.