Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Anno 2205: System-Anforderungen und Voraussetzungen - Technik-Check mit Grafikvergleich

Texturqualität

Die Einstellung macht sich an fast allen Stellen des Spiels bemerkbar. Grasflächen, Straßen und Gebäude sind auf »Niedrig« deutlich detaillärmer als auf »Hoch«. Dennoch kostet die Option auf halbwegs aktuellen Mittelklasse-Grafikkarten kaum Performance.

Umgebungsqualität

Über die Umgebungsqualität regeln Sie den Grad an Tessellation. Entsprechend werden Felsen und Geröll auf »Hoch« deutlich plastischer berechnet als auf »Niedrig«. Je nach Zoomstufe verringert sich die Framerate aber auch um fast 20 Prozent. Hier können Sie entsprechend viele Bilder pro Sekunde dazugewinnen.

Hoch Hoch
Niedrig Niedrig

Wasserqualität

Anno war schon immer für seine tolle Wasser-Darstellung bekannt. Gegenüber 2070 legt Anno 2205 hier nochmal eine Schippe drauf und verbessert die dynamischen Effekte wie Gischt- und Brandung. Bei der Performance kommt es auch hier auf den Blickwinkel an. Weit herausgezoomt trennen die Stufen »Hoch« und »Niedrig« rund zehn Prozent fps. Setzt man die Kamera knapp über die Wasseroberfläche, kostet das bis zu 20 Prozent an fps.

Shader-Qualität

Bei Anno 2205 kommt Physically Based Shading zum Einsatz. Das kümmert sich um die Darstellung von verschiedenen Materialien und deren Oberflächen. Auch wenn der Unterschied zwischen der niedrigsten und höchsten Stufe nur bei genauem Hinsehen erkennbar ist, frisst die Option sehr viel Leistung. Im Vergleich zu »Niedrig« kann die Framerate bei »Ultra« um bis zu 50 Prozent sinken.

Ultra Ultra
Niedrig Niedrig

Schatten

Genau wie die Beleuchtungs-Option wirkt sich die Einstellung zu den Schatten kaum auf die Optik und die Performance von Anno 2205 aus. Auf »Hoch« wirken die Schatten etwas detaillierter und schärfer gezeichnet. Aber auch Auf »Niedrig« machen sie noch eine gute Figur, nur sind die Kanten jetzt etwas weicher.

Hoch Hoch
Niedrig Niedrig

Beleuchtung

Durch die Beleuchtungs-Option regeln wir, wie viele Lichtquellen das Spiel darstellt und wie groß deren Lichtkegel ausfällt. Besonders gut wird das auf dem sonst recht dunklen Mond sichtbar. Da sich die Einstellung nicht negativ auf die Framerate auswirkt, können Sie den Regler auf »Hoch« stellen.

Hoch Hoch
Niedrig Niedrig

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (48)

Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.