Anthem - Großer Day-1-Patch erschienen, hilft bei langen Ladezeiten

Der Day-1-Patch für Anthem ist kurz vor dem offiziellen Release des Spiels erschienen. Unter anderem soll der die langen Ladezeiten auf älteren HDDs beheben.

von Mathias Dietrich,
21.02.2019 09:49 Uhr

Der vor kurzem veröffentlichte Day-1-Patch von Anthem nimmt sich unter anderem der langen Ladezeiten an.Der vor kurzem veröffentlichte Day-1-Patch von Anthem nimmt sich unter anderem der langen Ladezeiten an.

Morgen, am 22. Februar 2019, erscheint Anthem offiziell auch für all jene, die kein Abo bei Origin Access haben. Im Vorfeld auf den Release haben die Entwickler einen Day-1-Patch veröffentlicht, der unter anderem die langen Ladezeiten beheben soll.

Die Patchnotes unterteilen die Fehlerbehebungen in verschiedene Abschnitte. Allen voran wurden fünf Punkte behoben, die das Studio als »High level fixes« klassifiziert. Weiter gibt es allgemeine Verbesserungen, sowie Fehlerbehebungen an den Herausforderungen, der Ausrüstung inklusive Javelins, Combos, Crafting, Steuerung und auch dem Benutzerinterface.

Das sind die wichtigsten Änderungen des Patches

  • Reduzierte Ladezeiten auf älteren Festplatten
  • Zahlreiche nicht endende Ladebildschirme behoben
  • Behebung eines Fehlers, durch den viele Herausforderungen nicht korrekt zählten
  • Eine Reihe von Problemen behoben, die zu Verbindungsabbrüchen oder Abstürzen führten
  • Waffen und Ausrüstung besitzen nun Werte für ihre Modifikatoren

Auch in unserem großen Test-Tagebuch merkte Michael Herold an, dass die Ladezeiten von Anthem sehr lang sind, wenn ihr das Spiel nicht gerade auf einer SSD installiert habt. Das neue Update sollte hier Abhilfe schaffen. Das widerspricht den Aussagen, die der Produzent Michael Gamble erst vor wenigen Tagen auf Twitter tätigte.

Auch einige der vor kurzem bereits angekündigten Balancing-Änderungen des Interceptor-Javelins haben es in den Release-Patch des Koop-Shooters geschafft. So ist dessen Combo-Aura jetzt stärker und fügt Feinden Schaden über einen gewissen Zeitraum zu. Auch änderte Bioware das Verhalten von »Spark Dash« und »Venom Spray«: Beide Angriffe orientieren sich jetzt anhand eures Cursors, statt an der Ausrichtung eures Javelins.

Wie geht es mit Anthem weiter?

In den Updates erwähnt der Community Manager von Bioware, dass zusammen mit dem Release-Patch des Spiels auch der Live Service offiziell beginnt. Dieses erste Update sei erst der Beginn von vielen kommenden.

Im März erscheint das erste Content-Update für Anthem.Im März erscheint das erste Content-Update für Anthem.

Die Roadmap veröffentlichte der Entwickler bereits, bevor das Spiel für Abonnenten verfügbar war. Schon nächsten Monat soll mit »Akt 1: Echoes of Reality« die erste Inhalts-Erweiterung erscheinen. Die wird aus drei separaten Updates bestehen:

  • Update 1: »Evolving World«
  • Update 2: »Stronger Together«
  • Update 3: »The Cataclysm«

In Sachen Gameplay sollt ihr euch hier auf neue Events und Belohnungen, ein ausgebautes Fortschrittssystem, ein zusätzliches Stronghold, neue Missionen und den Endgame-Content »The Cataclysm« freuen.

Plus-Report: Anthem ist Biowares großes Experiment - Wie das Rollenspiel-Studio dem Singleplayer den Rücken kehrt

Anthem durchgespielt - Fazit-Video: Story, Endgame, Gameplay & Bugs? 36:00 Anthem durchgespielt - Fazit-Video: Story, Endgame, Gameplay & Bugs?

Anthem - Screenshots ansehen


Kommentare(147)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen