Apple TV+ ab November in Deutschland: Infos zu Abo-Preis & erste TV-Serien

Apple schickt den eigenen Streaming-Dienst bereits Anfang November in Deutschland an den Start - für 4,99€ im Monat. Die ersten Serien-Trailer sind da.

von Vera Tidona,
11.09.2019 15:20 Uhr

Netflix und Amazon bekommen mit Disney+, Warners HBO Max und nun auch mit Apple TV+ Konkurrenz im hart umkämpften Streaming-Bereich. Nun stellt Apple-Chef Tim Cook auf der gestrigen Keynote neben einem neuen iPhone auch die Details zum Streaming-Dienst vor und verrät neben dem Release-Termin auch die konkreten Abo-Preise.

Wann kommt Apple TV+ nach Deutschland?

Der neue Streaming-Dienst Apple TV+ geht bereits am 1. November 2019 über die App an den Start, also noch vor Disney+ am 12. November mit neuen Star-Wars-Serien. Dabei beschränkt sich Apple TV+ nicht nur auf den US-Markt. Im Gegensatz zu Disney+ wird er zeitgleich in über 100 Ländern zur Verfügung stehen - somit auch in Deutschland.

Apple TV+ steht laut Ankündigung online sowie offline auf allen Apple-Geräten wie iPhone, iPad, iPod und Apple TV zur Verfügung, sowie auf einigen SmartTVs wie Samsung, Amazon Fire TV, LG, Roku, Sony und VIZIO. Künftig soll der Zugang zum neuen Streaming-Dienst auch über den Webbrowser - also ohne App - möglich sein.

Was kostet Apple TV+ im Monat?

Mit der gestrigen Vorstellung gibt Apple-Chef auch erstmals den Preis für den neuen Streaming-Dienst bekannt. Mit 4,99 Dollar pro Monat unterbietet man neben Netflix (9 Dollar/7,99 Euro) auch gleich Disney+ mit angekündigten 6,99 Dollar im Monat.

Inzwischen steht auch die deutsche Preisgestaltung fest: 4,99 Euro pro Monat. Den Account können bis zu sechs Familienmitglieder gleichzeitig nutzen. Apple-Kunden können beim Kauf eines neues Produkts den Streaming-Dienst sogar ein Jahr lang kostenlos verwenden.

Erste Serien mit Jason Momoa und Jennifer Aniston

Zum Angebot gehören ausschließlich Eigenproduktionen, für die Apple inzwischen laut Bloomberg rund 6 Milliarden Dollar pro Jahr in die Hand nimmt. Im Vergleich zu Netflix ist das nicht viel, der allein für seine Eigenproduktionen ein Vielfaches ausgibt.

Dabei setzt Apple auf große Namen und Geschichtenerzähler wie Steven Spielberg, Star-Wars-Regisseur J.J. Abrams, Ron Howard und Talkmaster-Ikone Oprah Winfrey, neben Schauspielern wie Chris Evans, Jason Momoa, Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, Steve Carell, Ewan McGregor, Ben Stiller, Bill Murray und viele mehr. Schon jetzt sind rund 30 Film- und Serien-Produktionen für Apple TV+ in Arbeit.

Zum Launch am 1. November 2019 gehen zunächst diese sieben Serien an den Start, zudem es teilweise schon erste Trailer gibt:

  • The Morning Show
    Comedy-Serie mit Reese Witherspoon, Jennifer Aniston und Steve Carrell.
  • See
    Science-Fiction-Serie mit Jason Momoa und Alfre Woodard über einen Virus, der fast die gesamte Menschheit auslöscht und die wenigen Überlebenden blind macht. Regie führt Francis Lawrence (Constantine, I Am Legend).
  • Dickinson
    Comedy-Serie mit Hailee Steinfeld als Emily Dickinson.
  • For All Mankind
    Science-Fiction-Serie von Battlestar-Galactica-Macher Ronald D. Moore mit Joel Kinnaman.
  • Ghostwriter
    Mystery-Serie für Kinder nach der Kult-Reihe und dem BBC-Serienklassiker
  • Helpsters
    Kinder-Serie von den Sesamstraßen-Machern
  • Snoopy in Space
    Animationsserie mit den Peanuts

Viele weitere Film- und Serien-Produktionen wie Stephen Spielbergs Amazing Stories als Neuauflage der kultigen TV-Serie (1985 bis 1987) sowie die Mini-Serie Defending mit Chris Evans und Michelle Dockery werden im Laufe der nächsten Monate folgen.

Jedoch entscheidet sich nach Disney auch Apple gegen das beliebte Binge Watching und veröffentlicht die einzelnen Serien-Folgen stattdessen im wöchentlichen Rhythmus - wie die klassischen Fernsehsender auch. Damit stehen Netflix und Amazon zusehends allein da, eine komplette Staffel auf einen Schlag herauszubringen. Zum Launch von Apple TV+ sollen jedoch bis zu drei Folgen einer Serie zeitgleich erscheinen, bevor der wöchentliche Turnus einsetzt.

Apple TV+ bietet auch Zugriff auf HBO und Hulu

Im Gegensatz zu Netflix bietet Apple den US-Kunden zusätzlich den Zugang zu externen Diensten, wie etwa HBO, Showtime, Hulu, Starz und CBSAllAccess mit Star Trek. Konkurrent Netflix gehört aus nachvollziehbaren Gründen nicht dazu. Wie das Angebot in Deutschland im einzelnen aussieht, wird noch bekannt gegeben.


Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen