Assassin's Creed - Euer liebster Assassine gewinnt mit Abstand

Vom antiken Griechenland bis zum viktorianischen England hat die Assassin's Creed-Reihe viele spannende Assassinen hervorgebracht. Doch welcher ist der interessanteste?

von Marylin Marx,
28.03.2019 12:00 Uhr

Ezio ist für euch der interessanteste Held.Ezio ist für euch der interessanteste Held.

Die Ahnenreihe der Assassinen ist lang. Angefangen bei Altaïr, mit dem wir im Jahr 1191 erstmals den Edenapfel suchten, schleichen und kämpfen wir uns seither durch die Zeit. Wir waren mit Evie und Jacob zu Gast im viktorianischen London, kämpften an Ezios Seite gegen die Borgias und durchquerten mit Alexios und Kassandra das antike Griechenland.

Assassin's Creed 3 Remastered Test

Ab dem 29. März ruft uns die Reihe wieder in den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Zusammen mit Connor und dessen Nachfahre Desmond Miles erleben wir in Assassin's Creed 3 Remastered die Auswüchse der amerikanischen Revolution in verbesserter Grafik. Nach der Ezio-Trilogie ist das der zweite Assassin's-Creed-Held, der ein Remaster erhält.

Assassin's Creed 3 - Video: Was ist wirklich neu im Remaster 3:45 Assassin's Creed 3 - Video: Was ist wirklich neu im Remaster

Dass Ubisoft sich für ein Remaster der Ezio-Trilogie entschied, ist wenig verwunderlich. Ezio ist und bleibt einer der beliebtesten Helden der Reihe. Kann sich Connor da anschließen? Wir wollten von euch wissen, welchen Assassinen-Helden ihr am interessantesten (nicht besten!) findet und wer neben Ezio und Connor ebenfalls ein Remaster verdient hätte.

Insgesamt haben 5725 Teilnehmer abgestimmt. (Stand: 27.03. 15:30 Uhr)Insgesamt haben 5725 Teilnehmer abgestimmt. (Stand: 27.03. 15:30 Uhr)

Wir haben es eben schon erwähnt: Ezio ist und bleibt eure Nummer eins. Der Italiener war der einzige Assassine (wir nehmen Desmond an dieser Stelle einmal aus), der sich über drei Spiele halten konnte. Mit seiner tragischen Familiengeschichte und seinem Durst nach Rache folgten wir ihm auch in den Remastered-Teilen nach Rom und Venedig.

Italienisch lernen - Professor schwört auf Assassin's Creed 2

Leser Balthamel spricht sich im Forum ebenfalls für Ezio aus und hat direkt eine Erklärung parat, warum wir den italienischen Assassinen so in unser Herz geschlossen haben:

"Trotz der neuen Teile Origins und Odyssey Ezio. Ezio hat aber auch den großen Vorteil, dass man ihn über 3 Teile spielt und dadurch auch viel mehr Zeit hat einen Charakter aufzubauen."

Geheimnisvoll, schweigsam, mysteriös

Folgen wir Balthamels Erklärung, kommt die Wahl von Altaïr auf Platz zwei der interessantesten Helden beinahe überraschend. Der eher grummelige Assassine aus Jerusalem spricht nur wenig und kämpft sich lieber durch die Ränge, um seinen Ruf wiederherzustellen. Anders als sein Nachfahre Ezio hat er kaum freundschaftliche Beziehungen, die er pflegt.

Dass ihr ihn trotzdem auf Platz zwei gewählt habt, zeigt, dass Altaïr trotz seiner stillen Ader euer Interesse geweckt hat. Moderator SpeedKill08 geht noch einen Schritt und stellt für sich fest:

"Würde die Umfrage lauten: "Welcher Held der Assassins Creed-Reihe hat das meiste Potential", dann würde ich zwischen Bayek und Altaïr schwanken."

Mit dieser Erklärung wirkt die Wahl auf Platz zwei verständlicher: Altaïr ist interessant, weil er viel Potential besitzt, das in Assassin's Creed nicht ausgeschöpft wurde. Somit wirkt der erste Assassine der Reihe geheimnisvoller und unnahbarer, als andere seiner Vor- und Nachfahren. Hätte Assassin's Creed also auch ein Remaster verdient?

Kassandra schlägt Alexios

Es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, welchen Assassinen wir in Assassin's Creed: Odyssey bevorzugen und welche Eigenschaften uns dabei wichtig sind. Egal ob Synchronisation, Immersion oder andere Charaktereigenschaften: Entweder entscheiden wir uns für Alexios oder Kassandra.

Leser Fellknäul schickt seinen Favoriten Alexios ins Feld, Balthamel entschied sich für Kassandra. Egal wer von beiden euch auf eurer Griechenland-Reise begleitet hat: bei der Frage nach dem interessanteren Held fiel eure Wahl eindeutig auf Kassandra.

Obwohl Kassandra als offizielle Heldin der Odyssey-Geschichte gilt, wählten doch etwa 66 Prozent aller Spieler lieber Alexios. Das kam für Ubisoft überraschend, da sie mit einer 50-50-Verteilung oder gar mit einem leichten Überschuss für Kassandra gerechnet hatten. Ebenso interessant ist es, dass ihr anscheinend eher Alexios spielt, Kassandra aber zur interessanteren Heldin kürt.

Assassin's Creed: Odyssey - Kassandra hat mich skrupelloser gemacht und das ist gut so

Missing in Action

Wie SSchneider37 richtig angemerkt hat, fehlt Desmond Miles in unserer Abstimmung. Das ist mit Absicht so gewählt, da wir unsere Umfrage auf die Assassinen begrenzt haben, die wir hauptsächlich in der jeweiligen Epoche spielen. Weiterhin haben wir uns lediglich auf die Hauptspiele beschränkt und zum Beispiel Aveline aus Assassins Creed 3: Liberation nicht berücksichtigt.

Trotz dieser Einschränkungen hat Balthamel vollkommen recht: Wir haben Arno aus Assassin's Creed Unity vergessen. Wir haben uns dazu entschieden, ihn nicht nachträglich in die Umfrage einzufügen, um das Ergebnis nicht zu beeinträchtigen. Trotzdem möchten wir uns für den Fehler entschuldigen. Wer Arno oder vielleicht auch einen anderen nicht genannten Assassinen für den interessantesten Helden hält, kann uns das gerne in den Kommentaren mitteilen.

Die Redaktion: Folge 37 - Assassin's Creed PLUS-Archiv 7:47 Die Redaktion: Folge 37 - Assassin's Creed


Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Assassin's Creed

Genre: Action

Release: 10.04.2008 (PC), 01.12.2010 (PS4), 15.11.2007 (PS3, Xbox 360)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen