Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Die spannendsten Horrorspiele, die 2021 erscheinen

Crisol: Theater of Idols

Crisol: Theater of Idols - Teaser-Trailer zum Horrorspiel mit Bioshock-Charme 1:52 Crisol: Theater of Idols - Teaser-Trailer zum Horrorspiel mit Bioshock-Charme

Plattformen: PC | Entwickler: Vermilla Studios | Publisher: THQ Nordic AB/Embracer | Release: 2022

Worum geht es? In Crisol begibt sich der grimmige Söldner Gabriel Escudero auf die Suche nach der verschollenen spanischen Stadt Tormentosa, um die sich viele Legenden ranken. Dort trifft er aber überraschend auf die junge Frau Mediodia, die mehr zu wissen scheint, als sie vorgibt. Das Horror-Abenteuer konzentriert sich auf eine packende Geschichte voller Wendungen, die von der spanischen Folklore inspiriert ist.

Durch die Beziehung der beiden Hauptfiguren und die mysteriöse Stadt als Schauplatz, in der sich allerlei kuriose Gestalten tummeln, erinnert Crisol an Bioshock: Infinite.

Wie spielt es sich? Das ungleiche Duo muss sich gemeinsam den Monstern der Stadt stellen und ihr Geheimnis lüften. Gespielt wird aus der Ego-Perspektive. Ihr löst wahrscheinlich Rätsel und kämpft unter anderem mit Schusswaffen. Das Spiel befindet sich aber noch in einer frühen Entwicklungsphase.

Gruselfaktor? Crisol lässt in seinen Horror nicht nur spanische Sagen und Geschichten einfließen, die man so selten in Gruselspielen sieht, sondern will uns auch mithilfe der schrägen Stadtbewohner (und ihrer kruden Traditionen) das Fürchten lehren.

Crisol ist ein Horrorspiel für Bioshock-Fans   50     7

Mehr zum Thema

Crisol ist ein Horrorspiel für Bioshock-Fans

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2

Vampire: Bloodlines 2 - Video: Darum sind die Fans besorgt 13:27 Vampire: Bloodlines 2 - Video: Darum sind die Fans besorgt

Plattformen: PC, Xbox Series, PS5 | Entwickler: Hardsuit Labs | Publisher: Paradox Interactive | Release: 2021

Worum geht es? Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 soll dem Rollenspiel-Klassiker von 2004 ein würdiger Nachfolger sein und eine Mischung aus Vampir-Thriller, Humor und schwerwiegenden Entscheidungen bieten.

Die Handlung spielt in Seattle, wo unser Held nach einem Überfall der menschlichen Fledermäuse selbst zu einem Blutsauger wird. Wir müssen herausfinden, wer dahintersteckt und welche Verschwörungen die Schattenwelt der Großstadt durchziehen. Aktuell werden einige Bedenken zum Spiel laut: Erst musste es auf 2021 verschoben werden und dann wurden auch noch die beiden führenden Köpfe gefeuert.

Wie spielt es sich? Die Spielwelt unterteilt sich in Hubs, in denen sich neben der Hauptgeschichte noch weitere Quests verstecken. Unseren Vampir dürfen wir rollenspieltypisch spezialisieren, zum Beispiel auf Nahkampf, Schusswaffen oder Diebeskunst. Neu im Vergleich zum Kult-Vorgänger ist das Resonanz-System: Je nach Bluttyp schmecken unsere Opfer anders. Bleiben wir einem treu, erhalten wir besondere Boni.

Gruselfaktor? Bloodlines 2 ist kein typisches Horrorspiel, sondern ein Rollenspiel, das von einer Horror-Atmosphäre und Themen wie Vampirismus durchzogen ist. Wollt ihr euch also ein bisschen gruseln, aber kein komplett darauf ausgelegtes Spielerlebnis voller Jumpscares, seid ihr hier wahrscheinlich richtig.

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 - XXL-Preview   105     40

Mehr zum Thema

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 - XXL-Preview

System Shock Remake & System Shock 3

System Shock Remake - 20 Minuten Gameplay: Das Gefühl von damals, die Grafik von heute 21:19 System Shock Remake - 20 Minuten Gameplay: Das Gefühl von damals, die Grafik von heute

Plattformen: PC, Xbox One, PS4 | Entwickler: Nightdive Studios | Publisher: - | Release: 2021

Worum geht es? Eigentlich sollte das Remake zum Klassiker System Shock schon veröffentlicht sein. Die Entwickler entschieden sich allerdings für eine Verschiebung auf 2021, um die von den Kickstarter-Backern unterstützte Vision nicht zu gefährden. Das Remake soll nämlich den Flair des Originals einfangen und mit zeitgemäßer Technik inszenieren. Ob der neue Release klappt, wird sich zeigen. Auf Steam gibt es aber immerhin eine spielbare Demo.

Wie spielt es sich? Ihr erkundet aus der Ego-Perspektive die Citadel-Raumstation und stellt euch der bösen KI-Shodan. Ihr hackt Systeme, verbessert eure Spielfigur beim Aufleveln, schleicht, löst Rätsel und stellt euch Gegnern mit unterschiedlichen Waffen, um sie letztlich zu überlisten.

Gruselfaktor? Obwohl ihr euch wehren dürft, herrscht stets eine angespannte Atmosphäre. Mögt ihr immersiven Sci-Fi-Horror im Stil eines Prey und wollt auch Action neben dem Grusel oder einfach System Shock noch einmal mit moderner Technik erleben, wird euch hier geholfen.

Und das andere System Shock? Mit System Shock 3 erwartet euch übrigens noch ein weiterer Ableger der Reihe, der sich für Horrorfans lohnen könnte, diesmal allerdings als waschechte Fortsetzung. Der Titel stammt von Otherside Entertainment, die bereits erstes Gameplay aus der Pre-Alpha zeigten. Auch wenn es lange ruhig um den Nachfolger war, wird daran noch gearbeitet. Allerdings mussten die Entwickler das Konzept noch einmal umwerfen. Mit einem Release solltet ihr also nicht allzu bald rechnen.

Dead Space: Es hätte System Shock 3 werden sollen!   34     11

Mehr zum Thema

Dead Space: Es hätte System Shock 3 werden sollen!

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.