Die besten Spiele, die mit der Zeit spielen [Anzeige]

Durch Deathloop Lust auf Spiele bekommen, in denen die Zeit eine Gameplaymechanik ist? Hier werdet ihr fündig!

von Sponsored Story ,
10.09.2021 09:00 Uhr

Deathloop ist nicht das erste Spiel mit Zeitreisemechanik, aber wohl das zugänglichste. Deathloop ist nicht das erste Spiel mit Zeitreisemechanik, aber wohl das zugänglichste.

Mit Deathloop kommt bald ein Spiel das zeigt, dass Gameplaymechaniken rund um Zeitmanipulation nicht nur etwas für einen speziellen Markt sind, sondern ganz oben mitspielen. Denn es macht diese Besonderheit viel mehr Spielern zugänglich.

Doch wenn ihr jetzt Lust auf Zeitreisen und co. habt, dann lohnt es sich auch einen Blick auf die etwas nischigeren Titel zu werfen, die sich bereits zuvor an dieser interessanten Mechanik versuchten. Denn da sind ein paar wirklich spannende Werke dabei!

Legt euch schon mal einen Zeitplan zurecht: Deathloop jetzt vorbestellen

Achron

Achron sieht nicht nach viel aus, lässt aber die Köpfe rauchen. Achron sieht nicht nach viel aus, lässt aber die Köpfe rauchen.

Plattform: PC (Linux, Windows, MacOS) | Genre: Echtzeitstrategie | Release: 29. August 2011 | Store: Steam

Achron ist ein echtes Unikat. Denn während die meisten Spiele mit Zeitreisemechaniken häufig Ego-Shooter, Action-Adventure oder Murder-Mysteries sind, so bringt Achron Zeitreisen in das Genre der Echtzeitstrategiespiele. Und sorgt dafür, dass ihr ernsthaft Kopfschmerzen bekommt, weil ihr so extrem um die Ecke denken müsst.

Denn anstatt die Zeit nur zu verlangsamen oder anzuhalten, könnt ihr hier auf einem Zeitstrahl bis zu drei Minuten in die Vergangenheit springen und zwei in die Zukunft. Und dort auch noch Befehle geben, um den Verlauf der Geschichte zu beeinflussen. Dazu kommen Gebäude wie Zeitmaschinen, die es euch gar erlauben, Einheiten auf dem Zeitstrahl zu bewegen.

Das sorgt für extrem konfuse Situationen. Vernichtet der Feind etwa in der Vergangenheit eure Armee, nachdem diese in der Zukunft eine seiner Basen zerstört hat, dann steht auf einmal seine gesamte Basis wieder. Und was passiert eigentlich, wenn ihr mit einem Panzer eine Fabrik zerstört, in der er selbst gebaut wurde? Achron lässt euch dieses Paradox ergründen!

Deathloop

Deathloop-Preview - Wieso man diesen Shooter nicht übersehen darf 8:33 Deathloop-Preview - Wieso man diesen Shooter nicht übersehen darf

Plattform: PC (Windows), PS5 | Genre: Immersive-Sim | Release: 14. September 2021 | Store: Steam

Dem bereits zu Beginn erwähnten Deathloop gebührt natürlich auch ein Platz in dieser Liste. Hier übernehmt ihr die Rolle von Colt - einem Attentäter, der in einer Zeitschleife gefangen ist und nun aus dieser ausbrechen will. Dafür erkundet er die ehemalige Militärbasis Blackreef, in der zahlreiche mysteriöse Experimente stattgefunden haben.

Die Einwohner hier zelebrieren eine niemals endende Party. Denn sobald die Uhr Mitternacht schlägt, wird die Zeit zurückgesetzt und die Nacht beginnt aufs Neue! Colt muss es innerhalb dieser kurzen Zeit schaffen, insgesamt acht Ziele auszuschalten. Dabei hilft es ihm, dass er - im Gegensatz zu allen anderen Bewohnern der Insel - die Erinnerungen an die vorherigen Zeitschleifen behält.

So kann er deren Tagesablauf lernen und sich perfekt auf seine Attentate vorbereiten, die er genauso wild ballernd wie auch leise schleichend absolvieren kann. Das wäre ein leichtes, würde sich ihm nicht Julianna in den Weg stellen, die die Zeitschleife beschützen will. Hier kommt zudem eine weitere Besonderheit zum Tragen: Sie wird, sofern ihr es wünscht, von einem anderem Spieler gesteuert und kann jederzeit euer Spiel überfallen.

Deathloop im Gameplay-Fazit:   114     21

Mehr zum Thema

Deathloop im Gameplay-Fazit: "Dieses Spiel verdient so viel mehr Aufmerksamkeit!"

The Forgotten City

The Forgotten City könnt ihr auf mehr als nur eine Art und Weise beenden. The Forgotten City könnt ihr auf mehr als nur eine Art und Weise beenden.

Plattform: PC (Windows), PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch | Genre: Adventure | Release: 28. Juli 2021 | Store: GOG / Steam

Das Mystery-Adventure The Forgotten City startete einst als Mod für Skyrim, wurde letztendlich jedoch so erfolgreich, dass sich die Entwickler dazu entschieden es auszubauen und ein eigenes Spiel draus zu machen.

In dem reist ihr 2000 Jahre in die Vergangenheit und erkundet eine historische römische Stadt, in der ihr euch komplett frei bewegen könnt. Auf der lastet jedoch ein Fluch: Sobald eine einzige Person eine Sünde begeht, sterben alle. Gleichzeitig befindet ihr euch aber auch in einer niemals endenden Zeitschleife. Ihr müsst herausfinden, was hinter diesem Mysterium steckt.

Dafür müsst ihr zahlreiche Rätsel lösen. Wie ihr das anstellt, bleibt euch selbst überlassen. Ihr könnt bestechen, einschüchtern, oder auch die Zeitschleife geschickt ausnutzen. Je nachdem wie ihr vorgeht, verändert sich die Geschichte und führt euch zu einem anderen Ende.

To the Moon 3: Impostor Factory

Impostor Factory: Erster Trailer stellt To The Moon 3 vor 2:05 Impostor Factory: Erster Trailer stellt To The Moon 3 vor

Plattform: PC (Windows) | Genre: Adventure | Release: 30. September 2021 | Store: Steam

Mit Impostor Factory bekommt das beliebte Adventure To The Moon nach langer Wartezeit im Jahr 2021 seinen Nachfolger. Und hat direkt eine Zeitschleife mit an Bord! Wie bereits in den Vorgängern übernehmt ihr die Kontrolle über die beiden Ärzte Dr. Watts und Dr. Rosalene, die sterbenden Patienten ihren Lebenstraum erfüllen, indem sie deren Erinnerungen verändern.

In Impostor Factory untersuchen sie den Fall von Quincy, der auf eine mysteriöse Party in einer noch mysteriöseren Villa abseits der Zivilisation eingeladen wurde und in der eine Zeitmaschine fand. Verständlich, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Doch was genau passiert, müsst ihr im Spielverlauf in Erfahrung bringen.

Wie bereits die Vorgänger dürft ihr euch vor allem auf ein sehr emotionales Erlebnis einstellen und gleichzeitig auch auf starken Humor, der auf den Interaktionen zwischen Dr. Watts und Dr. Rosalene, die unterschiedlicher kaum sein könnten, aufbaut.

Outer Wilds

In Outer Wilds erkundet ihr eine offene Welt, die in einer Zeitschleife steckt. In Outer Wilds erkundet ihr eine offene Welt, die in einer Zeitschleife steckt.

Plattform: PC (Windows), PS4, Xbox One, Switch | Genre: Adventure | Release: 28. Mai 2019 | Store: Steam

Auch Outer Wilds bedient sich bei der beliebten Zeitschleifen-Thematik. Hier erkundet ihr aber nicht nur einzelne Level, sondern ein ganzes Universum mit zahlreichen Planeten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Und natürlich wollt ihr auch hier der Zeitschleife ein Ende setzen.

Dafür müsst ihr jedoch herausfinden, wie die Entstanden ist. Und das bringt ihr in Erfahrungen, indem ihr die alten Ruinen einer vorherigen Zivilisation erkundet und die Texte von deren Wissenschaftlern übersetzt. So erfahrt ihr nach und nach, was in der Vergangenheit passiert ist und erhaltet zudem Hinweise darauf, wie ihr die verschiedenen Rätsel lösen könnt.

Eine weitere Besonderheit an Outer Wilds ist, dass ihr das Spiel theoretisch bereits in eurer ersten Zeitschleife beenden könnt. Einzig und allein euer eigenes fehlendes Wissen, was ihr erst in dem Universum sammeln müsst, hält euch davon ab, es auch zu tun.

Outer Wilds im Test - Sci-Fi-Entdeckerspaß in Endlosschleife   59     5

Mehr zum Thema

Outer Wilds im Test - Sci-Fi-Entdeckerspaß in Endlosschleife

Prey: Mooncrash

Die Zukunft von Prey - Warum Mooncrash so anders ist und wie es bei Typhon Hunter & Prey 2 weitergehen soll - GameStar TV PLUS 23:29 Die Zukunft von Prey - Warum Mooncrash so anders ist und wie es bei Typhon Hunter & Prey 2 weitergehen soll - GameStar TV

Plattform: PC (Windows), PS4, Xbox One | Genre: Immersive-Sim | Release: 11. Juni 2018 | Store: Steam

Prey stammt, wie auch Deathloop, von den Arkane Studios. Und die Standalone-Erweiterung Mooncrash fühlt sich ein wenig an wie eine Testumgebung für den Zeitschleifen-Shooter. Doch das Spiel geht ein wenig anders mit der Zeit um, als die anderen Einträge dieser Liste.

In Mooncrash müsst ihr mit gleich fünf Charakteren von einer Mondbasis entkommen. Der Clou an der Sache ist, dass ihr nicht gleichzeitig mit ihnen flieht, sondern nacheinander. Die Spielwelt wird jedoch nicht zurückgesetzt, sondern bleibt so erhalten, wie ihr sie mit den vorherigen Protagonisten hinterlassen habt. Dazu wird sie immer gefährlicher und das Spiel wirft euch immer härtere Gegner entgegen.

Das Entkommen wird allerdings noch weiter erschwert. Denn es gibt fünf unterschiedliche Fluchtwege und nur einer ist der richtige. Welcher das ist, müss tihr natürlich selbst herausfinden. Dazu hat jeder der fünf Charaktere eigene Stärken und Schwächen, wodurch sie sich alle unterschiedlich spielen. Prey: Mooncrash kann also mit einem linearen Ablauf der Zeit etwas sehr einzigartig erschaffen, das euch andere Spiele nicht bieten.

Prey: Mooncrash im Test - Ein kleiner Schritt für das Franchise   32     1

Mehr zum Thema

Prey: Mooncrash im Test - Ein kleiner Schritt für das Franchise

Prince of Persia: The Sands of Time-Trilogie

Dank dem Dolch der Zeit habt ihr Prince of Persia: The Sands of Time mächtige Fähigkeiten an eurer Seite! Dank dem Dolch der Zeit habt ihr Prince of Persia: The Sands of Time mächtige Fähigkeiten an eurer Seite!

Plattform: PC (Windows), PS2, Xbox, GameCube | Genre: Action-Adventure | Release: 5. Dezember 2003 | Store: GOG / Steam

Prince of Persia kombinierte mit dem Reboot Sands of Time im Jahr 2003 die Filmreihe Matrix mit einem Setting von 1001er Nacht. Ihr übernehmt die Rolle des titelgebenden Prinzen, der den Sand der Zeit entfesselt, der alle Einwohner des Königreiches Azad in Monster verwandelt.

Der Thronfolger will seinen Fehler nun wieder ungeschehen machen und kämpft sich deswegen ausgerüstet mit Schwert, Akrobatik und dem sagenumwobenen Dolch der Zeit durch den Palast. Dabei gilt es nicht nur den Umgang mit der Klinge zu erlernen, sondern auch die akrobatischen Fähigkeiten zu nutzen, um diverse Fallenparkours zu überwinden.

Die Zeitfähigkeiten kommen hier nicht nur in den Kämpfen zum Einsatz, wo ihr die Zeit verlangsamen oder Gegner gar einfrieren könnt, sie ersetzen vor allem die Quicksave-Funktion des Spiels. Denn wer ins virtuelle Gras beißt, kann die Zeit auf Knopfdruck einfach bis zu 30 Sekunden zurückspulen und eine schwere Stelle so ohne Pause direkt noch einmal versuchen! Auch die beiden Nachfolger Warrior Within und The Two Thrones setzen auf diese Mechanik und erzählen die Geschichte des Prinzen weiter.

Prince of Persia: Warrior Within im Test - Der Prinz zeigt seine düstere Seite   3     0

Mehr zum Thema

Prince of Persia: Warrior Within im Test - Der Prinz zeigt seine düstere Seite

Quantum Break

Quantum Break - Story-Trailer zum Steam-Launch der PC-Version 1:30 Quantum Break - Story-Trailer zum Steam-Launch der PC-Version

Plattform: PC (Windows), Xbox One | Genre: Action-Adventure | Release: 5. April 2016 | Store: Steam

Nach einem Unfall mit einer Zeitmaschine erhält Jack Joyce in Quantum Break die Fähigkeit, die Zeit zu manipulieren und muss diese auch direkt einsetzen, um es mit seinem Widersacher und ehemaligen Freund Paul Serene aufzunehmen.

Während ihr selbst fortan die Zeit verlangsamen oder Gegner einfrieren könnt, sind die Level der wahre Star. Denn in denen ist der Fluss der Zeit stark verändert und bestimmte Abschnitte springen auf der Zeitlinie hin und her. Ein umstürzender Container stürzt beispielsweise nie komplett um, sondern wird immer wieder auf Anfang gesetzt und beginnt erneut mit dem umfallen.

Das Spiel nutzt zudem eine sehr einzigartige Art und Weise, seine Geschichte zu erzählen. Denn die wird nicht nur Ingame vorangebracht, sondern auch mit einer parallel dazu verlaufenden Fernsehserie, Während ihr im Spielverlauf selbst die Story von Jack Joyce erfahrt, dreht sich die Serie um die von Paul Serene.

The Sexy Brutale

In The Sexy Brutale beantwortet ihr die uralten Fragen: Wer? Wo? Und mit was? In The Sexy Brutale beantwortet ihr die uralten Fragen: Wer? Wo? Und mit was?

Plattform: PC (Windows), PS4, Xbox One, Switch | Genre: Adventure | Release: | Store: GOG / Steam

The Sexy Brutale werden die meisten wohl allein wegen des Namens ignorieren, wenn sie es auf GOG oder Steam finden. Allerdings versteckt sich dahinter kein Erotik-Spiel, sondern ein spannendes Detektivspiel, in dem ihr in einer Zeitschleife steckt und eine Reihe von Morden auf einem Maskenball verhindern müsst.

Im Spielverlauf erkundet ihr insgesamt zehn verschiedene Mordszenarien der Marke Cluedo. Jetzt müsst ihr euch daran machen herauszufinden, wer der Mörder war und zudem einen Weg finden, die Tat zu vereiteln. Dafür habt ihr genau 12 Ingame-Stunden Zeit, denn danach wird die Uhr wieder zurückgesetzt.

Doch indem ihr in jeder einzelnen Schleife andere Orte besucht, könnt ihr den Mord aus verschiedenen Perspektiven und auch mit verschiedenen Masken, die euch unterschiedliche Fähigkeiten verleihen, beobachten und so mehr über Täter und Opfer in Erfahrung bringen, um schließlich die einzelnen Puzzleteile zusammenzusetzen und den Fall zu lösen!

The Sexy Brutale im Test - Und nochmal von vorn   11     1

Mehr zum Thema

The Sexy Brutale im Test - Und nochmal von vorn

Singularity

Plattform: PC (Windows), PS3, Xbox 360 | Genre: Ego-Shooter | Release: 25. Juni 2010 | Store: GOG / Steam

Im Kern ist Singularity ein Horror-Shooter. Als Mitglied der U.S. Recon Marines reist ihr auf die Insel Katorga-12, um einen elektromagnetischen Impuls zu untersuchen. Jedoch stürzt euer Helikopter nach einem weiteren Impuls ab und ihr schlagt euch von da an alleine durch die Insel.

Die Erkundungstour ist jedoch alles andere als normal. Denn ihr werdet stetig zwischen der Moderne und dem Jahr 1955 hin- und hergezogen und erkundet Katorga-12 so in zwei unterschiedlichen Zeitepochen. Doch die Spielereien hören hier nicht auf.

Dann im Verlauf des Spiels findet ihr einen speziellen Handschuh, der die Zeit für bestimmte Objekte zurückdrehen oder beschleunigen kann. So könnt ihr beispielsweise bereits seit langen zerfallene Treppen wiederherstellen und so in zuvor unerreichbare Gebiete vordringen.

Singularity im Test - Zeitsprung-Shooter von den Wolfenstein-Machern   55     0

Mehr zum Thema

Singularity im Test - Zeitsprung-Shooter von den Wolfenstein-Machern

Steins;Gate

Steins;Gate ist vor allem etwas für jene, die eine sehr spannende Geschichte suchen. Steins;Gate ist vor allem etwas für jene, die eine sehr spannende Geschichte suchen.

Plattform: PC (Windows), PS3, PS4, PSVita, Switch | Genre: Visual Novel | Release: 31. März 2014 | Store: Steam

Steins;Gate begann sein Dasein als obskure japanische Visual Novel, brachte es dank seiner interessanten Geschichte jedoch zu weltweiten Ruhm. Und so erschienen nach dem Erstrelease auch ein Prequel namens Steins;Gate 0 sowie ein Remake des Spiels mit dem Titel Steins;Gate Elite.

Das dreht sich um die Geschichte von Okabe Rintarou, der durch Zufall eine Zeitmaschine baut, mit der er Nachrichen in die Vergangenheit schicken kann. Dadurch wird jedoch die Organisation SERN auf ihn aufmerksam, die ihrerseits ebenfalls an einer Zeitmaschine arbeiten um eine Dystopie unter ihrer Kontrolle zu erschaffen. Okabe versucht nun nicht nur, SERN zu stoppen, sondern dazu auch noch den Tod seiner Kindheitsfreundin zu verhindern.

Für seine Story bedient sich das Spiel an der Geschichte von John Titor. Einem selbsternannten Zeitreisenden, der in den Jahren 2000 und 2001 in einige Onlineforen aktiv war und behauptete, einen IBM 5100 Computer finden zu müssen.

Superhot

Superhot - Test-Video zum abstrakten Zeitlupen-Shooter 3:52 Superhot - Test-Video zum abstrakten Zeitlupen-Shooter

Plattform: PC (Linux, Windows, macOS), PS4, Xbox One, Switch, VR | Genre: Ego-Shooter | Release: 25. Februar 2016 | Store: GOG / itch.io / Steam

Superhot bezeichnet sich selbst als »der innovativste Shooter den ihr in den letzten Jahren gespielt habt.« Grund dafür ist die einzigartige Idee, dass die Zeit in dem Spiel nur dann weiterläuft, wenn ihr euch selbst bewegt.

Dadurch spielen sich die drei Teile der Reihe - Superhot, Mind Control Delete und VR - wie eine Art Puzzle-Spiel. Euer Ziel in jedem Level ist es, einfach nur alle Feinde zu erledigen. Das wird dank dieser Mechanik aber durchaus spannend. Denn ihr seid stets in der Unterzahl und müsst entsprechend um die Schüsse der Widersacher herumtänzeln. Und das kann durchaus anspruchsvoll werden.

Während das erste Superhot einer sehr linearen Story folgt, setzt der Nachfolger Mind Control Delete auf Roguelite-Elemente und lässt euch in jedem Durchlauf neue Fähigkeiten freischalten. Die VR-Version hingegen wird von vielen als eines der besten VR-Spiele überhaupt angesehen.

Superhot im Test - Manchmal reicht eine einzige Idee   29     1

Mehr zum Thema

Superhot im Test - Manchmal reicht eine einzige Idee

Timeshift

TimeShift - Test-Video zum Zeitreise-Ego-Shooter TimeShift - Test-Video zum Zeitreise-Ego-Shooter

Plattform: PC (Windows), PS3, Xbox 360 | Genre: Ego-Shooter | Release: 30. Oktober 2007 | Store: GOG / Steam

In TimeShift haben es Wissenschaftler geschafft, eine Zeitmaschine in Form eines Anzugs zu entwickeln. Doch der Leiter des Projekts entwendet einen der Anzüge, springt in die Vergangenheit und reißt die Weltherrschaft an sich. Der Spieler übernimmt die Rolle eines weiteren Wissenschaftlers, der ihm hinterherspringt und die Zeitlinie wieder korrigieren will.

Beim Einsatz der Zeitfähigkeiten wird TimeShift besonders kreativ. Denn nicht nur könnt ihr die Zeit verlangsamen und anhalten, sondern gar zurückspulen. Mit der Besonderheit, dass ihr selbst niemals von der Zeit beeinflusst werdet. Auch wenn die Zeit rückwärts läuft und sich ein einstürzendes Gebäude wieder aufbaut, könnt ihr weiterhin voranschreiten. Der Einsatz dieser Fähigkeit ist gerade bei den Puzzle-Abschnitten wichtig.

Selbst im mittlerweile eingestellten Multiplayer-Modus konntet ihr die Zeit mithilfe von Granaten beeinflussen. So lief die Zeit im Explosionsradius etwa rückwärts, oder blieb einfach stehen. Das ermöglichte ein durchaus kreatives Gameplay.

Timeshift im Test - Unterhaltsamer Zeitmanipulations-Shooter   3     0

Mehr zum Thema

Timeshift im Test - Unterhaltsamer Zeitmanipulations-Shooter

Twelve Minutes

Twelve Minutes spielt in einer einzigen Wohnung. Twelve Minutes spielt in einer einzigen Wohnung.

Plattform: PC (Windows), Xbox One, Xbox Series X/S | Genre: Adventure | Release: 19. August 2021 | Store: Steam

Der Name ist in Twelve Minutes Programm. Denn exakt so lange dauert eine Zeitschleife. Und von denen werdet ihr einige durchleben, bis ihr das große Rätsel schließlich lösen und aus dem ewigen Kreislauf ausbrechen könnt.

Der beginnt zudem recht unerwartet. Ihr kommt an einem Tag von der Arbeit nach Hause und begrüßt eure Frau. Ihr bereitet den Tisch vor und erfahrt schließlich die freudige Botschaft, dass ihr Nachwuchs erwartet. Doch die Freude hält nicht lange. Denn ein Unbekannter dringt in eure Wohnung ein und tötet eure Frau.

Ihr müsst nun dessen Motive herausfinden und ihn natürlich auch von dem Unterfangen abhalten. Dafür sammelt ihr in jeder Schleife neue Hinweise, mit denen ihr die Geschichte beeinflussen könnt und stoßt auch auf so manches dunkle Geheimnis.

Twelve Minutes packt sofort, stolpert im Test aber auf der Ziellinie   122     27

Mehr zum Thema

Twelve Minutes packt sofort, stolpert im Test aber auf der Ziellinie

Egal, wofür ihr euch entscheidet, bis zum 14. September habt ihr noch ein bisschen Zeit, um mit diesen Alternativen zu experimentieren, bis Deathloop erscheint.